24.+25.12. von Schwiegerfamilie gepachtet

Hallo liebe Urbinis,

mein Mann und ich sind über 10 Jahre zusammen.
Seine Eltern wohnen direkt vor Ort und meine Eltern (geschieden, neue Partner) wohnen ca. 2,5 h Fahrtzeit von uns entfernt.

Am Anfang unserer Beziehung verbrachten wir Heilig Abend immer getrennt und den 1. Weihnachtsfeiertag bei seinen Eltern. (Da kam dann immer die ganze Familie meines Mannes zusammen, mit Tante, Onkel usw.)

Irgendwann blieb ich an Heilig Abend mal da (aufgrund eines Schneesturms) und so ist es dann auch geblieben.
Meine Eltern mit Partner werden von uns nun immer irgendwann zwischen den Jahren eingeladen.

Seit wir Eltern geworden sind, hab ich die Situation nochmal neu überdacht...
Irgendwie finde ich es ungerecht, dass wir den 24. und 25. mit den Schwiegereltern verbringen (sollen/dürfen/müssen) und meine Eltern dann irgendwann später zwischen den Jahren noch so "eingeschoben" werden.

Ich möchte auch nicht, dass meine Kinder den Eindruck haben, die einen Großeltern wären irgendwie wichtiger als die anderen Großeltern.
Oder ist dieser Gedanke Unsinn?

Wie seht ihr das und wie ist das bei euch so?
Viele Grüße

3

Bei uns ist es so das der 24. nur für meine kleine Familie (Mann, Kind und ich) da ist. 25. und 26. für die anderen. Ein Tag Eltern und ein Tag Schwiegereltern.

1

Dein Kind wird deswegen nicht die einen Großeltern wichtiger oder unwichtiger finden. Da gibt es noch 363 Tage im Jahr, die nicht Weihnachten sind.
Wenn du mir der aktuellen Lösung unzufrieden bist, kannst du das natürlich trotzdem sein und ich kann dich da gut verstehen. Schlag dich vor, dass ihr Heiligabend bei euch macht.

2

Vielleicht wechselt ihr von Jahr zu Jahr ab? Ich denke auch, dass jeder mal sein Enkelkind über Weihnachten da haben möchte.

4

Hast du mal mit deinen Eltern gesprochen wie sie es sehen ?
Also meine wären sehr traurig, wenn sie nie den Heiligabend mit dem Enkelkind feiern dürften.
Wir wechseln seitdem wir eltern sind ab, ein Jahr mit meinen Eltern Heiligabend und den 25. mir den SE, das Jahr drauf andersrum.

Und künftig werden wir auch abwechseln wo wir feiern. Also mal kommen die Großeltern zu uns und beim nächsten mal wir dann zu ihnen.

5

Ich fände das auch ungerecht. Wir haben auch das hier schon vorgeschlagene Wechselmodell. Bei euch wäre dafür aber meiner persönlichen Meinung nach wichtig, dass deine Eltern und ihre neuen Partner gut miteinander auskommen und ihr in dem Jahr, in dem deine Familie an der Reihe ist, alle zusammen feiern könnt. Sonst wäre ja jede Familie nur alle 3 Jahre dran.

LG

6

Wir werden Weihnachten alleine mit Kind am 24 verbringen. Vll wäre das auch etwas für euch?
Wir sind jetzt auch eine kleine Familie.
Und somit würdest du so auch deinen Inneren Konflikt aus den Weg räumen und keiner der Großelternpaare wird benachteiligt.

7

Wir haben früher Heiligabend abgewechselt. Ein Jahr bei meinen Eltern, im Jahr drauf bei seinen. Die jeweils anderen Eltern waren dann am 1.,bzw. 2. Feiertag dran.

Als Familie haben wir eine neue Weihnachtstradition angefangen. Heiligabend bei uns. Wer von der Familie dazu kommen möchte, ist herzlich eingeladen. Für Besuche nehmen wir uns den 1.Feiertag (und bei Bedarf auch den 2.).

Wir wollen halt für unsere Kinder unsere eigenen Weihnachtstraditionen entwickeln, und nicht nur bei anderen mitfeiern.

8

Ich glaube nicht das deine Kinder das irgendwie so werten würden
Aber wenn es für euch als Eltern bzw kleine Fsmilie so nicht mehr passt, dann verändert was
Wie machen es schon seit Jahren so
24.12: wir feiern als Famile alleine mit unseren Kindern
25.12. Schwiegermutter (mal wir zu ihr, mal sie zu uns)
26,12, meine Familie
27.12. Sohn hat Geburtstag, wer will kommt nochmal zu uns

9

Bei 2,5 Stunden Fahrzeit könnt ihr doch vielleicht deine Eltern dazuholen? Oder ihr feiert alle bei euch?
Wir feiern noch bei meinen Eltern Weihnachten, weil sie ein Haus haben und wir eine Wohnung. Schwiegermutter wohnt bei meinen Eltern um die Ecke und sie kommt dann am 24. auch zu meinen Eltern, am 26. zum Essen ebenfalls.
Sobald wir in unserem Haus wohnen, werden wir Weihnachten bestimmt bei uns feiern.

Top Diskussionen anzeigen