Besuch von der Familie meines Mannes

Meine Schwägerin kommt zwei mal in der Woche zu Besuch ...mir wird es echt Zuviel, aber ein nein Oder es geht grad nicht wird nicht akzeptiert .

Bsp. sie schreibt ständig nur : seid ihr zuhause? und wenn ich ihr klar mache das es grade schlecht ist sagt sie erstmal ok aber 20 min später klingelt es an der Tür und sie kommt rein mit dem Satz ich geh gleich wieder .

Ich muss noch dazu sagen das wir nie bei denen zu Besuch sind weil die nie zuhause sind .

Sie ist auch extrem Neugierig und will immer alles wissen , so langsam belastet es mich und es nervt nur noch .

Selbst wenn wir Besuch haben und sie weiß es taucht sie trotzdem auf .

Jedesmal mit den Ausreden wir wollen die kleine besuchen ( unsere Tochter) dann bringt sie was vorbei oder sonst was (immer hat sie irgendwelche Ausreden . )

Mich stört der Besuch nicht aber mich stört einfach das sie es nicht akzeptiert wenn wir gerade nicht können und ich mich noch dafür rechtfertigen muss , warum es gerade nicht geht ! Muss noch dazu sagen das sie uns nie zu sich ruft wirklich nie

Meine Schwiegermutter ist übrigens genauso

Weiß schon langsam nicht wie ich denen das klar machen kann , die Stellen es immer so da als will ich sie nicht hier haben oder das ich unhöflich bin

Manchmal zeig ich es auch das es mir nicht passt und mache einfach meine Sachen weiter aber es interessiert sie nicht

Wollte die Situation umdrehen weil sie letzten was von mir wollte , da hab ich gedacht ok ich bring es dir vorbei als Antwort kam : kommt drauf an wann , schmeiß es doch einfach in den Briefkasten .

1

Hallo,

also bei uns ist es so, dass ich gar nicht erst die Tür öffne, wenn ich keinen Besuch erwarte. Wenn ich ein Päckchen erwarte, oder weiß, dass der Schornsteinfeger kommt, ist das natürlich etwas anderes, aber ansonsten nicht.

Wäre dieses Konzept evtl. auch etwas für dich?
Bei mir weiß jeder, dass ich zwar gerne Besuch bekomme, man aber vorher kurz anrufen muss, ob es passt. Ansonsten kann man dann einen anderen Termin ausmachen. Das funktioniert problemlos.

Wenn deine Schwägerin zu euch kommen möchte, und du ihr sagst, dass es gerade unpassend ist, würde ich als Konsequenz auch nicht die Tür öffnen, wenn sie dann trotzdem klingelt.

Und ja, manchmal möchte man keinen Besuch haben, und das ist alles andere als unhöflich, sondern nur menschlich und völlig legitim.

Die innere Einstellung von Schwägerin und SM wirst du nicht ändern können, also ändere DU dich und mach die Türe nur auf, wenn du auch Besuch erwartest!
Du musst deine Privatsphäre schon selbst schützen.

Alles Gute!:-)

11

Ich hab eine Zeitlang auch nicht die Türe geöffnet , seitdem schreibt sie mir vorher und ich muss mich auch noch rechtfertigen wo ich war und warum ich nicht die Türe öffne , es ist einfach nur nervig egal was man nicht macht die Person versteht es nicht .

12

Ich kann mich da nur wiederholen:
DU musst selbst für deine Privatsphäre sorgen und deine Grenzen ziehen!
Du siehst doch, dass deine Schwägerin trotzdem macht was sie will, obwohl du signalisiert hast, dass du das nicht möchtest.

Und du musst dich überhaupt nicht vor ihr rechtfertigen! Lass dich doch nicht in diese Rolle drängen.

Versuch es doch mal geraderaus mit der unverblümten Wahrheit:
"Sabine, heute passt es mir leider überhaupt nicht. Wir können uns aber gerne nächste Woche Donnerstag treffen. Wie wärs, wenn wir diesmal zu euch kommen?"

Falls es dann trotzdem eine halbe Stunde später bei euch klingelt, machst du einfach nicht auf.

Und wenn sie dich dann tatsächlich fragen sollte, wieso du nicht aufgemacht hast, sagst du:
"Ich hatte dir doch gesagt, dass ich heute keinen Besuch empfange. Deshalb hatte ich die Klingel ausgestreckt." Diskussion beendet.

Klar wird sie dir die ersten paar Male ein schlechtes Gewissen machen wollen. Aber da musst du durch. Irgendwann wird selbst sie merken, dass sie unangemeldet den Weg zu euch umsonst macht.

Versuche dich ein bisschen davon zu lösen, was andere von dir denken und ganz wichtig: Bleibe konsequent!

Und denke immer daran, dass es NICHT unhöflich ist, nur dann Besuch zu empfangen, wenn man selbst auch Zeit und Lust dazu hast.

Sei stark!😊💪

weitere Kommentare laden
2

Nur aus Neugier: Was macht deine Schwägerin denn so oft bei euch?

Lässt sie sich von dir Kaffee und Kuchen servieren oder gibt es bei dir sonst irgendeinen Vorteil, den sie zuhause nicht hat z.B. dass sie bei euch rauchen darf und ihr Mann es dann nicht mitbekommt oder sonst was dergleichen?

Irgendwas muss ihr bei euch doch ziemlich gut gefallen...

10

Es ist mehr ihre Neugier zu wissen und zu schauen was es so neues gibt , sie ist am Anfang auch immer im ganzen Haus rumgerannt bis ich dann klar gemacht habe das sie oben nichts zu suchen hat . Es ist echt kompliziert, weil wir gesagt sie immer mit irgendwelchen Sachen ankommt und es so darstellt als würde sie es nur gut meinen

21

Bei WhatsApp gibt es doch die Funktion die blauen Hacken (dass man die Nachricht gelesen hat) zu deaktivieren und zu deaktivieren, wann man das letzte mal online war. So sieht sie nicht, ob und wann du etwas gelesen hast und du fühlst dich nicht in Zugzwang sofort zu reagieren.

Wenn du keine Zeit hast, hast du keine Zeit, egal weswegen. Du bist ihr keine Rechenschaft schuldig! Wenn sie nicht hören möchte, musst du wohl etwas deutlicher werden. Lass sie nicht rein und sag ihr das deutlich.

Ich würde mir solch ein übergriffiges Verhalten nicht gefallen lassen. Dich will sie nicht rein lassen und du sollst ihr was in den Briefkasten stecken, aber bei euch steht sie pausenlos vor der Tür? Ich würde ihr auch sagen, sie soll was auch immer sie mal wieder vorbeibringen möchte in den Briefkasten stecken oder vor die Tür stellen.

3
Thumbnail Zoom

Vielleicht wäre es so eine Option....

Nein, Spaß beiseite. Ich würde auch wohl nicht mehr aufmachen oder die Klingel abstellen. Jeder hat ein Recht auf Privatsphäre und dann würde ich wohl das offene Gespräch suchen. Das ist ja nun wirklich sehr aufdringlich.

Und wie schon gefragt wurde, muss es einen Grund geben. Auch, warum du nie zu ihr warst/darfst.

22

😂😂😂😂 der kommt an den Kühlschrank!!!
Genial!!!!

4

Ganz brutal ehrlich antworten:

„Liebe X,
wir sind zwar zuhause, möchten aber heute keinen Besuch bei uns im Haus.
Im Gegenteil, wir würden uns sehr freuen, wenn Du uns umgekehrt mal zu Dir nach Hause einlädst.
Wir waren bei Dir schon ewig nicht mehr bei Dir.“

Und dann nicht auf weitere Diskussion einlassen und nicht bequatschen lassen. Und notfalls die Tür nicht öffnen.

Dann geht ihr vielleicht ein Licht auf.

5

Wenn sie sagt, schmeiß in den Briefkasten, hätte ich trotdann geklingelt "geht ja schnell, bin ja schon da".
Und wenn sie kommt, würde ich sie zunächst Mal ignorieren ... also wie du sagst, erstmal die Sachen weiter.

Und dann, wenn's klingelt nicht öffnen, oder kommt sie durch die offene Garage/Waschküche?
Dann sagst du, sorry, unter der Dusche. Sorry, gestillt ... Saß auf Klo ... Essen muss gerührt werden, was auch immer einem da (un)plausibles einfällt. Was sie abgeben möchte, kann sie ja vor die Tür stellen. ;)

6

Du duldest es, also macht sie es weiter. Warum auch nicht, Du sagst ja nicht deutlich: "Hertha, ich möchte jetzt keinen Besuch von Dir!". Sie ist unhöflich und übergriffig, hingegen Du hast Angst davor, auch mal unhöflich zu sein. Du hast aber durchaus dieselben Rechte, wie die Schwägerin. ;-) Wenn Du lernst, dass Du Grenzen setzen darfst, dann wird das aufhören.

7

Oh je....das wäre mir VIEL zu aufdringlich und ich würde es ihr auch klar sagen, dass wir uns gerne unregelmäßig mal treffen können nach Absprache, mal bei uns, mal bei ihnen, ich aber nicht ständig Lust auf Besuch habe.
An der Tür würde ich auch ziemlich bestimmt sagen, dass es heute NICHT geht und sie auch nicht reinlassen.
Hilft alles nix, würde ich WA auch mal ignorieren und die Klingel ausstellen.
Setz deine Grenze, und zwar ganz klar. Einfacher ist es, wrnn dein Mann dich dabei unterstützt.
VG

8

"Wollte die Situation umdrehen weil sie letzten was von mir wollte , da hab ich gedacht ok ich bring es dir vorbei als Antwort kam : kommt drauf an wann , schmeiß es doch einfach in den Briefkasten . "

Dann sag es doch auch so.
Lass die Tür zu, wenn es nicht passt. Warum ist erst mal egal. Du hast ja gesagt, dass es nicht passt.

Auf die Frage, ob ihr zu Hause seid: passt nicht.
Einige male nicht da sein (ist auch ein "passt nicht"). Wenn du nicht da bist, kannst du nicht öffnen.

Oder beobachten sie deinen Eingang, wann du nach Hause kommst?

Habt ihr Gegensprechanlage?
Sagen, sie sollen es vor der Tür abstellen, du kannst grade nicht, holst es aber nachher rein.

9

Ich hatte so eine Nachbarin. Die kam aber nicht nur zwei mal die Woche vorbei, sondern täglich zwischen 2 und 10 mal. Und ich schwöre, ich übertreibe nicht. Ich bin sehr gastfreundlich und in meiner Kultur lässt man niemanden an der Tür stehen. Ich war auch noch in Elternzeit und hatte die Zeit und die Muße. Es ist für mich total schwer da was zu sagen. Weil man halt so erzogen wurde.

Dennoch gabs an und an ein paar Spitzen. So nachdem Motto, ab nächster Woche gehe ich wieder arbeiten, da musst du dir wohl ne neue Nachbarin suchen, bei der du dauernd klingeln kannst. Und sie: ah was, dann klingle ich einfach nachmittags bei euch 🙄😩.

Ich hab es mir ne Weile gefallen lassen. Als sie dann anfing kurz vor Mitternacht zu klingeln, konnte ich nicht mehr an mich halten. Hab ihr klipp und klar verboten so ist zu kommen und erst recht unangemeldet. Sie ließ es trotzdem nicht.

Ich würde mich in Grund und Boden schämen, aber ihr war es egal. Unsere Klingel konnte man nicht abstellen. Ab da bin ich dann jeden Abend bei ihr klingeln gegangen. Und siehe da, es passte ihr nicht. Sie war immer öfter einfach nicht da, obwohl man sie gehört hat. Ab da hat es dann aufgehört. Dreh den Spieß um und gehe täglich vorbei.

16

Großartige Reaktion! 👍

23

Ernsthaft😱😱😱 was wollte sie denn ständig von dir? Euch? Vor allem kurz vor Mitternacht??
Leute gibt es🙈🙈🙈

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen