Kinderfreundschaften mit teinreichen Kids und damit einhergehende Probleme

Hallo,

in der Schule werden die Freundschaftskarten neu gemischt.
Lass deinen Sohn entscheiden.

VG

Ich würde ganz klar den etwas stärkeren Wunsch des Kindes angeben. Letztlich sehe ich diese Wünsche als Erleichterung für den Schulanfang. Die Sicherheit in den ersten Tagen jemanden zu haben, der einem vertraut ist.

Ich würde deinen Sohn entscheiden lassen. Egal für wen er sich auch entscheiden wird, in der Schule werden die Karten wieder ganz neu gemischt. Da wird er bald ganz neue Freunde finden und vielleicht auch einen allerbesten neuen Freund.

Top Diskussionen anzeigen