Schwiegereltern...Reden ist Silber, Schweigen ist gold. Aber wie?

Oh entschuldige... ich wollte nicht dir, sondern mir selbst antworten. Die Antwort geht an alle, die geschrieben haben.😊

Du schreibst dass es bei der Beziehung zu euren Grosseltern um Macht ging.
Hast du da 2-3 Beispiele, wie das ausgesehen hat. Wirklich rein Interessehalber gefragt. Ich habe nämlich bei uns langsam ein ähnliches Gefühl...

Ich würde ein Gespräch, von welchem ich weiß, wie es verläuft etc., von vornherein abwürgen und meinem Gegenüber auch sagen, warum. Das dürfte selbst der begriffsstutzigste Mensch verstehen.

Ich würde sagen "danke, für dein Interesse, aber ich mache das was ich für richtig halte".
Das sollte erstmal reichen😅

Sollte wohl an die TE gehen ;-).

Huch! Ja, natürlich sollte mein Beitrag an die TE gehen, sorry!

Hatte ich gar gemerkt, dass ich an der falschen Stelle angesetzt hatte....#sorry

*Hatte ich gar NICHT gemerkt, dass....#hicks

Ich würde wohl ausweichen:
"Alles bestens"
"Dem Alter entsprechend"
"Wie das bei Babys nunmal so ist"

Und wenn das nicht ausreicht:
"Hör zu, ich mag nicht mehr verhört werden"
"Ich frage dich doch auch nicht, wann du ins Bett gehst, wie oft du durchschläfst oder wie oft dein Mann schnarcht".

Top Diskussionen anzeigen