Ab wann ist man eine "Alte Mutter"?

Hier im Forum stößt man irgendwie immer wieder auf die Frage nach dem Alter. Ab wann man eine" Alte Mutter"ist, ist ja mehr eine Frage des eigenen Empfindens, oder wie seht ihr das? Hattet ihr eine "Deadline" was das Alter angeht? Und warum?

Ich persönlich empfinde eine Mutter als alt ab:

Anmelden und Abstimmen

Ich bin Mutter mit 22, 25 und 34 geworden.
Bei mir war die Grenze 40jahre danach würde ich kein Kind mehr bekommen.

Wird auch jetzt schon nicht mehr passieren 4kinder reichen

"Sie hat selbst mal zu mir gesagt, dass sie mit Ende 30 nicht mehr das Nervenkostüm hatte, das sie mit 25 gehabt hätte."
Aber ob das jetzt wirklich nur am Alter liegt? #gruebel Ich kenne einige, auch Erstlingsmütter, die genau das Gegenteil empfinden. Mehr Gelassenheit mit steigender Lebenserfahrung ist ja auch nicht ganz abwegig.

Meine Mutter hat mich mit 21 bekommen und war genauso.

Ich bin mit 26 und mit 29 Mutter geworden.
Meine persönliche Grenze lag bei 30. Wenn es nicht geklappt hätte, hätte ich es aber wohl trotzdem länger versucht.
Allerdings bin ich im Freundeskreis die erste mit Kindern.

Ich empfinde eine Frau mit 40 oder 60 nicht als „Alt“, dennoch finde ich das „alt“ um ein Baby zu bekommen. Ich glaube, das sind unterschiedliche Dinge.

Gerade mal nachgeguckt. In den 70ern wsren in der DDR die Mütter durchschnittlich 21,8 J. alt beim ersten Kind, in Westdeutschland 24,8 J.
Interessant, finde ich.

Spannend :-). Schönes Wochenende!

Dir auch! 😊

Ich finde es eher abhängig davon wie flexibel und unternehmungslustig man ist- allerdings bin ich für viele wahrscheinlich auch eine alte Mutter (erstes Kind mit 36 ).

Top Diskussionen anzeigen