Wieviel Nacktheit in der Familie?

Hallo, Guten Abend!

Mein Sohn nimmt mittlerweile Dinge immer bewusster wahr und merkt sich auch viele Dinge. So stelle ich mir langsam die Frage, wie wir in der Familie die Frage nach der „Nacktheit“ regeln sollten ... ist es OK, wenn er mich zum Beispiel beim Umziehen sieht? Oder Duschen? Er ist jetzt 19 Monate und wird noch mehrmals am Tag gestillt und läuft einem noch immer überallhin hinterher, also auch auf Toilette und ins Bad, insofern ist es noch eine theoretische Frage, aber ich mache mir so langsam Gedanken.
In meiner Familie war es zum Beispiel strikt nach Geschlecht getrennt, ich habe meinen Vater sehr selten in Unterwäsche gesehen und noch nie nackt. Bei meinem Mann war es schon etwas lockerer, meine Schwiegermutter huscht noch immer manchmal in Unterwäsche durch die Wohnung.

Jedenfalls bin ich neugierig, wie macht ihr das?

Danke und viele Grüsse!

1

Hallo,
Mein Ältester ist 9Jahre und es ist für uns normal das er uns nackt sieht.Er selber hat auch bisher noch kein Problem mit seiner eigenen Nacktheit.Unsere Mädels sind 2 und 1 da ist es auch ganz selbstverständlich und normal für uns,sie kommen uns auch oft hinterher auf die Toilette oder auch ihrem Bruder.Meine Eltern sind auch offen damit umgegangen.

10

Klingt auf jeden Fall entspannt für alle! Ich hoffe, das bekommen wir auch hin!

57

So läuft es bei uns auch ab 👍👍

2

Das ist völlig unterschiedlich. Ich fand es bis 4./5. Lebensjahr ok. Auch Baden mit Kind.
Meine großen beiden sind jetzt 6 und 8 Jahre. Da finde ich in Unterwäsche noch völlig ok. Mehr möchten wir aber nicht.
Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern wie ich mit meinem Vater gebadet habe. Ich weiß nicht mehr wie alt ich war. Aber die Erinnerung lässt mich etwas anekeln.

9

Eben solche Erinnerungen will ich ihm ersparen! 😊

12

Hier kann ich mich jur anschließen. So ging/geht es mir auch.

weitere Kommentare laden
3

Witzig, dass sich manche solche Fragen stellen. Nicht wertend gemeint. Also mein Mann und ich sind sehr Körperbewusst erzogen worden. Also wir haben mit Nacktheit Null Probleme und werden das auch so an unseren Sohn weiter geben :)

8

Mein Vater war halt wahnsinnig verkrampft damit, fast schon panisch möchte ich sagen.
Meinem eigenen Körpergefühl hat es aber nicht geschadet, ich hab mich oben ohne gesonnt oder war mit Freunden in der Sauna etc. ... Mir geht es halt vor allem um meinen Sohn ... ich will nix falsch machen halt. Aber es gibt da wohl nicht richtig oder falsch.

18

Ich denke, falsch kannst du es nur machen, wenn du auch verkrampft bist in einer Situation. Dann merkt dein Sohn, dass etwas nicht stimmt.

Solange es dir nicht unangenehm ist, dass er dich nackt sieht bzw du nicht bei ihm mitbekommst, dass es ihm unangenehm ist, ist doch alles ok oder?

lg lene

weiteren Kommentar laden
4

Für mich gehört ein gewisses Maß an Privatsphäre auch in der Familie dazu.
Ich kann mich auch nicht erinnern meinen Vater jemals nackt gesehen zu haben. Schon mal in Unterwäsche beim Umziehen aber nur selten. Meine Mutter lag schon mal oben ohne im Garten in der Sonne aber das war's dann auch schon. Ich muss sagen, für mich ist das im Nachhinein völlig in Ordnung.
Bei meiner Freundin war das viel viel lockerer. Da ist der Vater oder oder Bruder öfter mal für's große Geschäft ins Bad gekommen wenn sie unter der Dusche stand. War für alle Beteiligten völlig normal. Für mich unvorstellbar. Ich denke, so muss jede Familie für sich raus finden wie es passt.

7

Klingt ganz wie bei uns! 😊
Auch in meiner Schwiegerfamilie ist es so, dass sie sich zum Teil beim Frühstück übers große Geschäft unterhalten, also wer schon war und wer gerade Probleme damit hat ... 😳🤓 ich musste mich da echt dran gewöhnen, aber ich mache mich mittlerweile da offen lustig darüber und zum Glück können sie mitlachen.

15

Drüber reden oder auf der Dusche steigen und der andere sitzt auf dem Pott ist aber noch mal ne andere Hausnummer 😅🙈

weitere Kommentare laden
5

Das muss natürlich jede Familie für sich selbst festlegen, aber dein Sohn ist ja noch ein Kleinkind. Meine Tochter ist genau so alt und sowohl den Papa als auch mich sieht sie nackt. Sie geht auch gerne mit ihrem Vater in die Wanne ☺️
Ich komme aus einer Familie, in der nackt sein ganz normal war. Selbst jetzt husche ich noch nackt vom Bad ins Zimmer, auch wenn mein Vater in der Nähe ist.
Ich werde das Thema entspannt angehen lassen und die Nacktheit nicht von mir aus beenden. Sollte meine Tochter oder das zukünftige geschwisterchen irgendwann ein Problem damit haben, werde ich das natürlich respektieren und mein Verhalten anpassen. Aber so lange darf jeder jederzeit ins Familienbad und auch gerne nackig 😄
Meine Tochter folgt mir, so wie dein Sohn, eh auf Schritt und tritt und auf Klo hab ich schon lange keine Privatsphäre mehr 😄

6

😊
Das ist erstaunlicherweise wirklich individuell. Meine Cousine hat sich eine Zeit sogar vor ihrer eigenen Mutter versteckt und im Bad eingeschlossen, dabei sind sie in der Familie recht locker ... aber sie fand es ganz schlimm.

11

Hallo,

wir gehen mit Nacktheit in der Familie ganz natürlich um. Unsere Tochter sieht uns selbstverständlich auch mal nackt im Bad oder so, wir leben schließlich zusammen.

Es wird ganz sicher kein Alter geben, ab dem ich sage: So, jetzt darfst du Mama und Papa nicht mehr nackt sehen, ab jetzt wird das Badezimmer verriegelt. Wozu?

Bei meinen Eltern und den Eltern meines Mannes war es genauso...
Erst, als ich in die Pubertät kam, und mich nicht mehr nackt im Bad zeigen wollte, hab ich dann abgeschlossen.
Wenn mein Kind das irgendwann auch so machen möchte, wird das natürlich respektiert.

Aber wir werden keine große Sache daraus machen.

Liebe Grüße

13

Mein Sohn wird im Januar 2. Noch kommt er natürlich ins Bad, auch wenn die Tür zu ist. Irgendwann mit 4-5 Jahren würde ich nicht mehr wollen, dass er dabei ist, wenn ich auf Toilette gehe. Bei allem anderen bin ich da entspannt und auch so erzogen/aufgewachsen. Mit meinen Eltern gehe ich auch in die Sauna.

14

Unsere Kinder sind 2 und 5 und kennen uns nackt nach dem Baden, Duschen oder beim Umziehen. Für uns ist das ganz normal. Ich kenne auch meine Eltern und früher Großeltern nackt.

17

Ich bin JG 1954 und als Kind vollkommen verklemmt aufgezogen worden, das hat sich aber Gottseidank recht schnell gegeben;-) Als meine Kinder klein waren, blieb die Badtüre selbstverständlich offen, wenn ich in der Wanne lag, dass sie immer zu mir kommen konnten. Richtung Schulalter wollten sie eh nicht mehr rein und die Tür blieb zu. Immer mal sahen sie mich sicher beim Umziehen, aber nackt nicht. Ich respektierte ja auch, wenn sie sich alleine umziehen wollten.
Nur in einem Punkt war und bin ich stur: Auf dem Klo will ich meine Ruhe und es ist abgeschlossen. Mir braucht niemand zuschauen beim **** und ich will es bei den anderen ganz sicher auch nicht sehen. Einer duscht, der andere kackt, nein danke, ganz sicher nicht#cool Gottseidank war mein Mann da gleicher Meinung. Bei meiner Tochter samt Familie ist das Klo auch Tabuzone - im Bad sehen sie es lockerer, aber natürlich wird respektiert, wenn jemand allein drin sein will, z.B. auch die 12jährige Tochter.
Ich finde, da gibt es keine Regeln, so wie man sich wohlfühlt, soll man es tun. Falsch fände ich nur, wenn ein älteres Kind alleine sein will und die Eltern sagen, stell dich nicht so an. Meine Enkelin darf sich auch bei mir bei geschlossener Tür umziehen, auch wenn ich sie von Babyalter an in- und auswendig kenne ;-)
LG Moni

Top Diskussionen anzeigen