Aus einem werden zwei aber...

Hallo zusammen,

wir haben bereits einen wundervollen Sohn (5Jahre) und weil wir und er sich noch ein Kind gewünscht haben haben wir vor einem Jahr angefangen ohne Druck zu basteln.
Am 26.09.19 war nun mein erster Termin beim Frauenarzt und es war zu sehen wie sich das Würmchen aufbaut und entwickelt, es war zu der Zeit die 5 ssw.
Nun hatte ich am Montag meinen zweiten Termin und wie es oben schon steht sind da nun zwei kleine Würmchen. Die Herzchen schlugen beide gut und kräftig und ich war erstmal geschockt.
Jedes Würmchen hat seine eigene Fruchthöhle und auch seinen eigenen Dottersack also zweieiig.

Jetzt ist es allerdings so das einer der zwei Würmchen um einiges kleiner ist als das andere (Ultraschall Bild) und auch wenn ich versuche locker mit der Situation umzugehen macht es mir ein wenig Sorgen.
Dadurch dass das eine kleiner ist wollte mein Frauenarzt nun auch noch keinen Entbindungstermin festlegen und hat mich für den 22.10.19 erneut eingeladen.

Ich bin nun etwas angespannt und auch wenn ich hier in die Gruppe nicht reingehöre da ich zur Zeit ja noch Schwanger bin, wollte ich mal fragen ob es noch jemanden gibt wo es so oder so ähnlich war und wie es weiterging.

1

Hey, ich habe auch einen Zwillingsbruder und auch bei uns war es so, dass ich etwas vorentwickelt war als er. Das liegt an den normalen Abläufen des Körpers. Zumal die Eier ja nicht gemeinsam springen, sondern der zweite Eisprung ein paar Stunden später. Es ist alles in Ordnung. Waren beide 2 Wochen früher auf der Welt. Der einzige Unterschied: er kam früher aber war dünner als ich. Das hat sich dann so rapide geändert, dass er so schwer wurde, dass ihn keiner mehr halten wollte 😂 du siehst also: alles ist normal und halb so wild. Bei Zwillingen ist es meistens so, dass der eine etwas größer ist als der andere. Das bekommt man ja schon bei den Ultraschall Untersuchungen mit.

Alles gute und eine schöne kugelzeit.
ich wünsche mir auch Zwillinge 🥰

Wurde bei euch nachgeholfen? Oder war es eine natürliche Empfängnis?

2

Vielen Dank für deine Antwort das beruhigt mich schon mal :D.

Es wurde nicht nachgeholfen bei uns und laut dem was wir bisher wissen gibt es in unseren Familien (es weiß bisher noch keiner von unserem Doppelglück) auch keine Zwilinge bisher.

3

Huhu,

ich kann deine Sorge verstehen. Bei mir war es vor 8 Jahren genauso. Ein Zwilling war größer als der andere, das war in der 9. Woche. Meine Ärztin sagte damals, man müsse abwarten, ob der kleinere es schafft.... 2 Wochen später schlug dann tatsächlich nur noch eins der beiden Herzchen, allerdings die des kleineren. Der größere hat es leider nicht geschafft. Der kleinere Zwilling ist kerngesund und räumt gerade sein Zimmer auf 😉

Ich hatte damals keine Blutung, keine Schmerzen oder so, was darauf hinwies, dass etwas nicht in Ordnung ist.

Das ist nur meine Geschichte und es gibt Millionen Fälle in denen es gut oder anders ausgegangen ist. In der Frühschwangerschaft kann leider alles passieren und man kann es nicht beeinflussen.

Leider kannst du nur abwarten und versuchen dich viel abzulenken.

Ich stecke zurzeit auch wieder in der Warteschleife, bin in der 7. Woche schwanger. Letzte Woche hat man leider nur eine Fruchthöhle gesehen, kein Embryo. Nun warte ich auf den nächste US mit der ständigen Sorge, dass die Fruchthöhle auch dann noch leer ist...

Das Warten fällt do schwer, aber wir schaffen das 😉

4

Danke für deine Antwort.

Mein Frauenarzt meinte auch das wir nun gucken müssen wie es weitergeht und daher soll ich ja so rasch wieder kommen.
Wenn das warten nur nicht so schwierig wäre ^^.
Ab morgen bin ich wahrscheinlich schon im Beschäftigungsverbot, bisher hab ich mich auf der Arbeit gut ablenken können aber nun wird es noch schwere aber, wie du schon sagst, wir schaffen das :D.

Ich drück dir fest die Daumen.

5

Danke, ich dir auch! Vielleicht magst du ja berichten, wie dein nächster Termin war. Würde mich freuen 😊

weiteren Kommentar laden
6

Es ist doch nichts ungewöhnliches...meistens ist eins etwas kleiner als das andere. Hinzu kommt noch der Blickwinkel vom US. Würde mir da absolut keinen Sorgen machen.

Herzlichen Glückwunsch 🥰

7

Hallo,
"Jedes Würmchen hat seine eigene Fruchthöhle und auch seinen eigenen Dottersack also zweieiig."
Nö. Es können auch eineiige Zwillinge sein bei einer ganz frühen Teilung ist das möglich.
Unabhängig ob eineiig oder zweieiig, wenn beide eine Fruchthöhle haben verbessert das die Überlebenschancen von beiden deutlich.

Meine Zwillingsschwester war fast immer kleiner und leichter als ich, das ist aber pupsegal groß geworden sind wir beide.

Gruß Sol

Top Diskussionen anzeigen