Schulbezirkswechsel Baden-Württemberg

Hallo ihr Lieben,

eine Frage mein Sohn soll im nächsten September in die erste Klasse auf eine Grundschule wo die Gesamtschule ansässig ist. Heißt 1-10 Klasse sind in einer Schule zusammen....das Konzept der Gesamtschule findet auch anwendung in der Grundschule mit Lernplänen und solche Dinge! Das ist nichts für unseren Sohn. Momentan besucht er eine Grundschulförderklasse die sich auf/in der Wunschschule ist. Die Wunschschule ist noch eine "oldschool" Grundschule.

Was habt ihr in den Antrag für einen Schulbezirks wechsel geschrieben?!
Ich steh wie der Ochs vorm Berg bei dem ANtrag

1

Gründe für einen Schulbezirkswechsel können zum einen sein, dass ihr ne Betreuung (Oma, ...) im richtigen Schulbezirk habt oder das Konzept der anderen Schule und die Auswirkungen auf deinen Sohn als positiv seht. Also was an der Schule auf die dein Sohn gehen soll toll ist. Kein Grund ist der Schulweg und auch Freunde nicht (wurde mir gesagt). Ansonsten habe ich hier (auch BW) das Gefühl dass ein schulbezirkwechsel klappt so lange die aufnehmende Schule Kapazität hat. Aber für schulbezirkswechsler keine neuen Klassen aufgemacht werden.

2

betreuung haben wir dort nicht...blöderweise....aber ich werd mir mal was einfallen lassen müssen! Am wochenende wird der antrag mal vorausgefült und mal abgetippt was meine gründe sind gespannt ob es reicht

5

Ich drücke euch die Daumen. Und hoffe ihr wisst dann zügig was Sache ist. Wir haben es erst kurz vor den Pfingstferien erfahren dass der schulbezirkswechsel geklappt hat und erst dann habe ich bemerkt wie belastend es auch für unsren Sohn war. Aber wir sind wirklich glücklich damit und werden es mit Nr. 2 auch machen. Da dann ja zum Glück auch mit Geschwisterbonus.

3

Ich habe damals als Grund meine Berufstätigkeit angegeben und dass ich im anderen Bezirk beide Omas zur Betreuung habe. Ging ohne Probleme durch.

8

Hab ich leider nicht =( eine Oma im Pflegeheim die andere 35km weit weg in die andere Richtung

11

Vielleicht hast du Bekannte oder Freunde in dem Bezirk, die du angeben könntest. Es muss ja nicht zwingend die Oma sein.

4

Wohnst du im Einzugsbereich des RP Freiburg ?

6

Ist eine von den Schulen Ganztag und die andere Halbtag? Das würde nämlich als Grund durchgehen.

7

Nein bitten beide , beides an! Habe mir nun mal aufgeschrieben das wenn was ist Ihn von dort jemand mitnehmen kann bzw unsere Nachbars Kinder auch dort sind und die Mama meinen Sohn regelmäßig von der Schule mit heim nehmen muss weil es mir zeitlich nicht ganz reicht. mal gespannt was passiert

10

Wir haben auch einen Bezirkswechsel, auch BaWü, gemacht. Unsere Gründe waren:
- Alle Kiga Freunde gehen in diese Schule, Kind ist schüchtern, braucht Sicherheit und bekanntes Umfeld für einen guten Schulstart. Schule war durch die Kooperation mit dem Kiga bekannt.
- kleine Schwester geht in den Kiga wie das Kind zuvor, beide Einrichtungen liegen auf meinem Arbeitsweg, mein Mann geht schon um 5 Uhr aus dem Haus, kann deshalb nicht unterstützen
- in der eigentlich Schule gibt es ab der zweiten Klasse verpflichtend AGs, die nachmittags besucht werden müssen, das wollten wir nicht
Der Antrag ging beim ersten Mal durch. Es ist aber auch so, dass der Rektor der eigentlichen Schule das Kind freigeben muss und der andere Rektor muss zustimmen, das Kind aufzunehmen. Hast du dich mit dem Rektor der Wunschschule in Verbindung gesetzt?
Lg

Top Diskussionen anzeigen