Was hält ein Wasserball aus?

Guten Morgen,
Meine 16 jährige Nichte war am Wochenende bei uns zu Besuch und hat mit unserer Tochter gespielt. Dabei hat sie einen aufgeblasen Wasserball als Sitzgelegenheiten genutzt. Als ich das gesehen habe dachte ich der knallt gleich auseinander habe aber nichts gesagt. Als sie aufgestanden ist war die meiste Luft raus. Habe ihn später aufgepustet und er hält die Luft auch noch. Weiß von euch jemand ob der doch platzen kann wenn man sich draufsetzt oder sind die wirklich so stabil?

Ich weiß nicht ob das für meine Frage das richtige Forum ist, aber ich habe nichts passendes dazu gefunden.

1

Du hast Fragen...#schwitz

Unser Wasserball würde das auch aushalten.

2

Nein er wird nur Luft verlieren. Das Material ist viel zu starr zum Platzen.

3

Hallo,

bei uns hat zwar noch keine 16-jährige drauf gesessen, aber wenn die Kinder (9 und 12) sich da, z.B. im Pool, immer wieder drauf werfen, hält der Ball irgendwann die Luft nicht mehr.
Möglicherweise ist das bei qualitativ sehr hochwertigen Bällen anders. Bei denen, die wir hatten, war es aber so.

Dass ein Wasserball geplatzt ist, habe ich noch nie erlebt.

LG

Heike

4

Hallo, was der einzelne Wasserball aushält und was nicht, hängt von der Qualität ab.
Beim rausschmeißen oder auf dem Wasserball sitzen ist es noch entscheidend wie schwer die Person ist.
Da gibt es keine pauschale Antwort.

Schlechte Qualität bekommt man an Land mit hohem Gewicht zum Platzen.
Den Ball fixieren, ein ordentliches Gewicht in die Höhe wuchten und dann rauf damit.

Ich persönlich habe solche Experimente räusper natürlich nie gemacht, ich habe nur rein zufällig zu gesehen. räusper

Gruß Sol

5

Es ist ein Werbegeschenke daher wird die Qualität nicht die beste sein. Mein Nichte wiegt ca. 65kg denke ich. Aber es ist wohl noch nie ein Erwachsener auf die Idee gekommen sich da draufzusetzen oder?

6

"Aber es ist wohl noch nie ein Erwachsener auf die Idee gekommen sich da draufzusetzen oder?"
Doch mit einer verdammt hohen Wahrscheinlichkeit haben das schon Erwachsene gemacht. Und nicht alle davon waren besoffen. Denk doch nur an so bescheidene Ideen wie Wok WM, Bobycar Serpentinen Rennen, Rasenmäherrennen, Gummistiefel Golf und was es sonst noch so gibt.

Beim langsamen raufsetzen sollte man merken ob der Ball nachgibt. Wenn man sich auf einen Ball schmeißt, der auf dem Boden liegt, rollt der Ball weg. Ist der Ball auf dem Wasser, nimmt das Wasser den Druck besser auf und verteilt diesen auch besser.
Ventile sind Schwachstellen.

Falls es dich interessiert, die Jungs welche Chemie und Physik überprüft haben, waren genau wie ich völlig unschuldiges Mädchen 12 bzw 13. Also auch nicht mehr so klein...
Quatsch machen bzw wissenschaftliche Forschung lässt man doch nicht sein nur weil man älter wird. Es fallen einem höchstens bessere Begründungen ein.

Werbegeschenke sind nicht immer schlecht.

😎😇

7

Meiner hat mich über viele Jahre so ausgehalten. Musste nur Luft nachgepumt werden.

Irgendwann blieb die Luft nicht mehr drin. Da war das Material einfach schon brüchig und porös und er ging an Altersschwäche kaputt. Das wäre auch passiert, wenn ich mich nicht drauf gesetzt hätte.

9

Dann brauche ich mir wohl keine Sorgen machen wenn sie sich da noch Mal draufsetzt. Oder bist du so ein Leichtgewicht?

10

Ich bin ein Leichtgewicht.

Aber ich denke, es kommt auch darauf an, welche Größe er hat und wie prall aufgepumpt er ist. Meiner war nie komplett prall gefüllt, sondern immer mit Spielraum, Luftpolster.

8

Natürlich kann der noch platzen, wenn du ihn ganz fest aufpustest und ihn ruckartig schnell und hoch belastest.

Du willst aber sicherlich wissen, ob es jetzt, in dem Zustand, den er aktuell hat, quasi im nachhinein, noch platzt.

Ganz klar : NEIN

11

Hallo. Unserem damals noch dreijährigem ist beim Sitzen der Wasserball (DM) unterm Po beim Sitzen geplatzt. Ist aber nicht weiter was passiert. Außer einem Wutanfall weil der Ball kaputt ging.

Top Diskussionen anzeigen