Brauche DRINGEND HILFE

Ich bin verzweifelt, traurig und kann einfach nicht mehr! Da es echt viel zu schreiben gibt halte ich hier nur die Kurzfassung .
Meine Mutter hat eine posttraumatische Belastungsstörung, wird auch sehr schnell getriggert. Zudem ist sie jetzt auch depressiv und macht nichts rein garnichts.

Hier kurz zusammen gefasst :
-sie interessiert sich nur für meine kleine Schwester, mich vernachlässigt sie komplett
Meine Schwester (13) wird so bevorzugt, im den Augen meiner Mutter ist sie perfekt. Egal was sie macht, auch wenn sie mal schuld ist, es wird nicht gesehen. Ich werde dann angeschrien.
Ich denke es ist schon etwas krank,meine Mutter hat niemanden sonst. Kontakt zu ihrer Familie hat sie abgebrochen und Freunde so sagt sie braucht sie nicht.
Sie behandelt meine 13 jährige Schwester wie ein Kleinkind, gibt ihr immer Küsse auf Stirn und Wange und oft schläft meine Schwester mit meiner Mutter im Bett !!!
Meine Mutter geht nie ohne meine Schwester raus überall kommt sie mit.

-Ich werde beleidigt. Verzogene Göre, Miststück "ohne dich wär mein leben viel besser" "du bist nichts" oder auslachen gehören zu meinem Alltag. Ich weine gerade und bin mir sicher, kein Tag länger halt ich es aus hier.

-Wenn ich sage mein Ziel ist es ein einser Abi zu schaffen wozu ich durchaus in der Lage bin werde ich von beiden ausgelacht.
Ich schreibe Bücher und Gedichte und wollte mein vertiges Manuskript abschicken und auch deswegen wurde ich ausgelacht.

-Meine Mutter verbietet mir sogar die Pille zu nehmen weil sie meint, mit 17 sei es viel zu früh für ein freund.
Ich bin aber bisexuell und dass ich mich für beide Geschlechter interessiere das zieht sie ins lächerliche.

-Sie arbeitet auch nicht und wirft mir vor dumm zu sein. Wenn ich sage, dass ich viel erfolgreicher in meinem Traum Beruf werde rastet sie komplett aus. Wenn ich was schönes zu berichten habe dann zieht sie es runter. Ich glaube sogar sie ist teilweise eifersüchtig.

Kann ich zu meiner Oma ziehen? Oder gibt es die Möglichkeit eine Wohnung vom Jugendamt zu bekommen?
Ich kann nicht mehr. Ich gebe alles und dann wird tag täglich kaputt gemacht.
Ich hasse sie so sehr.
Mein Vater hat kein Sorgen echt deswegen ist es ausgeschlossen.

Ich bin auch auf der suche nach einem Therapie platz da meine psyche echt dran zu leiden hat und ich einfach mit jemandem neutrales über diesen psycho Terror reden muss.
Das waren nur einige Beispiele
Hoffe es war nicht zu verwirrend
MFG

1

Huhu,

rufe am besten jetzt beim Sorgentelefon an und schildere dort deinen Fall, so wie du es hier gemacht hast. Dort kann man dir sofort sagen, wie du weiter vorgehen musst, damit du den Stress nicht länger aushalten musst.

Alles Gute für dich und viel Kraft für den weiteren Weg!

2

Was sagt denn deine Oma dazu?
Vielleicht wäre sie ja einverstanden dich bei ihr aufzunehmen?

Ich denke du könntest dich auch ans Jugendamt wenden. Deine Situation kann so nicht bleiben.

Ziehst du ggf. eh bald aus?

Ich z.B. hab nach dem Abi 1 Jahr in den USA als Aupair verbracht und danach war ich studieren. Und das alles (und auch den Führerschein) habe ich mir selbst durch Nebenjobs verdient (Verkauf in Bäckerei, Arbeiten im Kino, Babysitten, Inventur in Supermärkten).

Wenn es bei dir möglich ist, musst du vielleicht eh nicht mehr viel zu Hause bleiben.
Es ist alles möglich.

Lg Mcbess

3

Genau diese Einstellung habe ich auch.
Ja Nebenjobs kommen für mich auch in Frage, wenn man es so sieht hab ich noch alle Möglichkeiten offen.
Habe halt aber schon länger den Wunsch einfach unabhängig mein Leben zu leben wie ich es will.
Deswegen wäre es eh mein Ziel so früh wie möglich also nach dem Abitur auszuziehen

4

Wieviele Threads willst du denn noch aufmachen? Such dir Hilfe beim Amt.

weiteren Kommentar laden
5

Hallo, bitte gehe zum Jugendamt und schildere dein Problem. Dort bekommst du eine Ansprechperson,die mit dir alles bespricht ,zu dir nach Hause kommt und auch mit deiner Mutter spricht. Dort wird sicherlich geprüft,welche Hilfsmaßnahmen induziert werden müssen! Hab Mut und zweifel niean dir!

LG 🙋

6

Wie lange dauert es noch, bis Du 18 wirst? In Deinem vorherigen Post hattest Du erwähnt, du würdest dann gerne zu Deinem Vater ziehen.
Besprich das mal mit dem Jugendamt.

8

Du kannst dich an das Jugendamt wenden und die gehen dann mit dir alle nötigen weiteren Schritte durch. Natürlich besteht die Möglichkeit schon vor dem 18. Geburtstag aus dem Elternhaus auszuziehen.
Lass dich nicht unterkriegen und hab dein Ziel immer vor Augen. Es wird auch wieder besser werden.

Liebe Grüße und fühl dich unbekannter weise gedrückt.

Top Diskussionen anzeigen