Darf sowas passieren?

Guten Tag,

ich muss nun euch mal fragen wie Ihr das seht, denn ich habe wirklich viel zweigeteilte Meinungen gehört zu dem Thema was ich gleich anspreche.
Bei uns in der Stadt ist am Sonntag ein schrecklicher Unfall passiert, ein 18 Monate altes Kind ist aus dem 5 Stock gestürzt weil das Kinderzimmer Fenster weit offen stand und es irgendwie da raus gefallen ist.
Es war wohl allein im Zimmer zum Mittagsschlaf. Das Kind hat schwerst verletzt überlebt und liegt nun auf der Intensivstation.
Nun stell ich mir die Frage, darf sowas passieren? Unfälle passieren immer wieder das ist mir klar, schaust nicht hin Zack fällt der Junior von der Rutsche und holt sich ne Platzwunde oder greift auf die heiße Herdplatte.
Aber darf sowas passieren? Oder ist das wie ich der Meinung bin „Verletzung der Aufsichtspflicht“ gegen dies wird auch ermittelt soweit man gehört hat.
Es geht mir durch und durch diese Vorstellung das einem Kind sowas schreckliches widerfahren ist.
Die Meinungen zum Thema gehen auseinander von „Das war ein tragischer Unfall und die Mutter kann nix dafür“ und „Wie kann man ein Fenster weit offen lassen während das 18 Monate alte Kind in dem Raum allein ist = Vollkommene Verletzung der Aufsichtspflicht“
Wie denkt ihr darüber, erzählt mal?
Das würde mich mal interessieren!

Herzliche Grüße

10

Im Forum Trauer und Trost hat vor einiger Zeit eine Mama geschrieben, deren Zwillingssohn aus dem Fenster gefallen war. Er war sofort tot. Abends kamen irgendwelche Idioten, die davon in der Zeitung gelesen hatten, hämmerten an die Tür und brüllten rum, was sie für eine schlechte Mutter sei etc.. Die Arme war so fertig und verzweifelt. Mich hat es regelrecht geschüttelt vor Mitgefühl und Ekel vor diesen Vollpfosten an der Tür! Bis heute denke ich manchmal an sie und frage mich, was das für Menschen sind, denen nichts besseres einfällt, als unbedingt einen Schuldigen finden zu müssen.

Klar, man sollte nicht vergessen, das Fenster zu schließen, man sollte das Kind nicht unbeaufsichtigt am Pool lassen oder die Leiter nicht im Garten vergessen. Auch wenn es gerade an der Haustür klingelt, das andere Kind hingefallen ist oder das Essen in der Küche anbrennt und man selbst übermüdet ist.
Man sollte, man sollte.

Was sind das für Menschen, denen das nie passieren würde? Meine Überzeugung?: Die sind nicht ein bißchen besser, die haben bisher nur Glück gehabt.

68

Ich frage mich auch, wer sich so sicher sein will, niemals einen Fehler zu machen oder auch einfach großes Unglück zu haben

Vor ca. 2 Jahren ist der 9jährige Sohn einer Kollegin beim Wandern mit der Familie in den Bergen tödlich verunglückt. Mir dreht sich heute noch der Magen um beim Gedanken, morgens gut gelaunt mit 3 Kindern loszugehen und Abends mit 2 Kindern wieder ins Hotel zu müssen, das ist unvorstellbar für Außenstehende.
Kurze Zeit nach dem Unfall hab ich im Netz anonyme vorwurfsvolle Kommentare von völlig Fremden unfehlbaren Usern gelesen und möchte gar nicht wissen, wie man sich ein einer ohnehin so furchtbaren Situation fühlt, wenn man so etwas noch anhören oder lesen muss.
Und - nein - das war kein verantwortungsloses asoziales Elternpaar, sondern eine ganz normale vorzeigbare Familie mit kultivierten und verantwortungsbewussten vernünftigen Eltern, deren Sohn tragisch verunfallt ist!

LG

1

Sehr tragisch.

Ich würde mir nicht anmaßen die Eltern zu beschimpfen und zu beurteilen. Denn der Elternalltag kann sehr viel Stress und Überforderung bedeuten.

Sicher sollte in so einem Fall das Fenster geschlossen bleiben. Oder zumindest gekippt.

Es kommt auch auf den Elterntyp an. Von Haus aus leichtsinnige Leute? Oder Leute die alles tun für das Kind und einfach einen schrecklichen Fehler gemacht haben.

Meine kleine 2 Jahre hat während der Fahrt mal die Autotüre aufgemacht.
Es war ein riesen Schock für uns da wir auf alles achten und immer an das Wohl der Kinder denken und wirklich anständige Eltern sein wollen.
Trotzdem vergaß ich die Kindersicherung einzustellen.

Es ist sicher tragisch genug für die Eltern und vor allem Strafe genug würde ich sagen was sie jetzt durchmachen

Grüsse

12

Du vergisst seit 2 Jahren die Kindersicherung im Auto? Ernsthaft? Das hab ich zu Zeiten von der Babyschale eingestellt. Fertig.

16

Ist ja klasse, dass du vorgesorgt hast, dass dein Säugling nicht die Tür auf macht. Da kann man nur die Augen rollen. Fertig.

weitere Kommentare laden
2

Ich empfinde es immer als fadenscheinige Ausrede, wenn man in den Nachrichten dann hört "Aus dem GEKIPPTEN Fenster gestürzt."

Entschuldigung, aber das ist schlichtweg unmöglich bei all den kippbaren Fenstern die ich in meinen 32 Lebensjahren gesehen habe. Das man sich einzwickt ja, aber komplett rauspurzeln?

Da krieg ich dann immer einen Hals. Weil wenn man schon lüften will aber das Kind alleine lässt im Zimmer, reicht das Kippen auch. Und ich kann mir doch meine Klobesuche so einteilen, dass ich vorher das Fenster schließe die paar Minuten und dann wieder aufmache, wenn ich wieder da bin. Und bei akutem Durchfall bleibts halt den ganzen Tag zu.


lg lene

36

>>>"Aus dem GEKIPPTEN Fenster gestürzt."<<<

Das habe ich noch nie gehört und die TE schrieb von einem weit geöffneten Fenster.

67

Bei uns wird das voll oft in den Nachrichten gesagt, dass die Eltern so eine Aussage getätigt haben. 😑


lg lene

3

Hallo ich finde sowas auch schwer zu beurteilen allerdings finde ich sollte man wenn man im 5. Stock lebt eben weiter denken wenn ich nicht schnell genug das kind vom Klettergerüst fangen kann ist das ein blöder unfall.
Wenn ich so hoch oben leben sollte mir klar sein das es Lebensgefährlich ist und die Fenster dementsprechend sichern vorallem wenn das Kind allein im zimmer ist sowas sollte also nicht passieren.
Aber ich denke auch das die Eltern sich genug vorwürfe machen.

4

Ich weiß nicht, ob man sich diese Frage stellen sollte... Niemand kennt die genauen Umstände.
Vielleicht sind die Eltern generell nachlässig und sorgen sich nicht ausreichend? In diesem Fall einfach nur schrecklich für das Kind!

Vielleicht sieht es aber auch ganz anders aus??!!!
Mutter/Vater gestresst, übermüdet, krank, ... und dann ist dieser eine schreckliche Fehler passiert, den sie selber unglaublich bereuen?!?
In diesem Fall unglaublich schrecklich für das Kind UND die Eltern, die jetzt krank vor Sorge und Vorwürfen sind.

Wir sind alle nur Menschen und ich bin mir sicher, dass uns allen in extrem stressigen Phasen grobe Fehler unterlaufen und vielleicht manchmal mehr Glück als Verstand haben...

Über andere aus der Ferne urteilen ist immer ganz einfach. Ich persönlich wünsche den Eltern und ihrem Zwerg, dass alles gut ausgeht. Das Letzte was man in so einer Situation gebrauchen kann, ist das Gerede inkl. der Verurteilung unbeteiligter Dritter.

Meine ich nicht böse, nur meine Meinung...

LG

5

Ob sowas "passieren darf" oder "nicht passieren darf" ist doch völlig egal....es IST passiert und das ist schlimm - in erdter Linie für das Kind, aber AUCH für die Eltern! Ich denke nicht, dass einer von uns in der Position ist, über die Eltern in irgeneiner Weise zu urteilen! VG

6

Es darf nicht passieren, Nein. Aber es passiert. Und die Eltern werden sich furchtbarste Vorwürfe machen und ihres Lebens nicht mehr froh werden. Es passieren immer wieder Dinge auf der Welt, wo man sich als Außenstehender fragt, wie dumm die Menschen sind. Aber man hat JEDEN Tag so viele Handlungen - zwischendurch passiert es nunmal.

7

Sowas sollte nicht passieren, tut es aber leider immer wieder und ich denke, man sollte nicht grundsätzlich die Eltern verurteilen. Sie sind gestraft genug und werden sich diesen einen ganz dummen Fehler sicher nie verzeihen.
Wenn sie sonst auch eher nachlässig mit ihrer Aufsichtspflicht sind, dann steht das auf einem anderen Blatt. Aber ich denke, Fehler können jedem passieren und dieser war einfach besonders tragisch und schrecklich.
Ich wünsche dem kleinen alles Gute🍀

8

Es gilt der Grundsatz, dass Kleinkinder bei geöffnetem Fenster nicht alleine im Raum gelassen werden dürfen. Dies sollte eigentlich jedes Elternteil wissen. Wer sich daran nicht hält und dann etwas passiert, ist es kein Unglück, sondern eine fahrlässige (Körperverletzung) Handlung und sollte auch zu strafrechtliche Konsequenzen führen.

70

Und was genau, glaubst du, wäre damit gewonnen?

Top Diskussionen anzeigen