Grad Fehler gemacht

Was stimmt mit deiner Schwester nicht? Das sie ihrem Kind vors Schienbein tritt?

Unfassbar!

Ich weiß das ist keine Entschuldigung, aber sie wollte das sicher nicht. Irgendwas stimmt wohl grad mit ihren Nerven nicht. Sie sollte das aber nicht an der Maus auslassen. Ich hätte mich aber nicht einmischen dürfen

Doch finde ich richtig das du dich eingemischt hast, so würde ihr klar das ihr Verhalten nicht ok ist

Du hättest dich nicht einmischen dürfen #schock??

Ich fand es absolut richtig, meine Nichte zu trösten, aber ich weiß nicht, ob es richtig war, dass meinem Vater und ihrem Mann zu sagen. In dem Moment fand ich es aber richtig.

Sowas darf nicht unter den Teppich gekehrt werden. Ich finde es richtig, dass du Stellung bezogen hast. Evtl. kann ihr jetziger Mann besser zu ihr durchdringen, dass sie Unterstützung braucht.

Das war nicht nur richtig, sondern notwendig, um Deiner Schwester Ihr Fehlverhalten klarzumachen. Bleib da am Ball, schau weiter hin!

Ganz ehrlich. Ich hätte meiner Schwester vermutlich im Affekt eine Ohrfeige gegeben, hätte ich mitbekommen das sie ihr Kind tritt. Sowas geht gar nicht. Und wenn ich ganz pissig gewesen wäre hätte ich vermutlich sogar das Jugendamt oder die Kinderschutzambulanz eingeschaltet.

Im Affekt gewalttätig werden, weil jemand im Affekt gewalttätig geworden ist?! Semi-gute Idee wenn Du mich fragst... 😜

🤦‍♀️🤦‍♀️

In dem Moment hätte es wahrscheinlich andere Lösungen gegeben, um die Gewalt zu beenden. Aber in vielen Fällen, kann man Gewalt doch nur durch Gewalt beenden. Hast du schon einmal mit jemandem diskutiert, der dich brutal überfallen wollte?

Entschuldige, aber das geht doch jetzt völlig am Thema vorbei. In diesem Fall gab es andere Lösungen, und zusätzlich ging es darum, einem Kind ein Vorbild zu sein und zu zeigen, dass man Gewalt nicht mit Gewalt beantwortet. Ende.

Puh - und alles war rein hypothetisch.

Jemanden für etwas zu kritisieren, was garnicht stattgefunden hat ist auch nicht gerade gelungen.

Aber sicher hättest du das! Geht ja wohl mal gar nicht, ein Kind treten!

Sie wollte das sicher nicht?
Wenn ich was nicht will, mach ich es nicht. Sie hat ein kind getreten. Und wenn sie öfter überfordert ist, wird sowas sicher kein einzelfall sein bzw bleiben. Sie braucht definitiv hilfe!

Weswegen machst du dir Vorwürfe? Und wieso zum Teufel entschuldigst du dich? Hallo?! Da würde ein Kind von seiner eigenen Mutter getreten. Und wird angeschrien. Wenn sich hier irgendwer entschuldigen muss ist das ja wohl deine Schwester? Ich hätte das nicht nur meinen Vater sondern auch dem Jugendamt gesagt...

Das ist richtig. Man sollte es nicht an dem
Kind auslassen, auch WENN sie manchmal
schwierig ist. Sie IST aber trotz allem ein liebes Mädchen. Es sind nur die Umstände der Scheidung ihrer Eltern. Meine Schwester hat sich auch dafür bei ihr entschuldigt. Sowas sollte halt nicht wieder vorkommen.

Und jetzt kommt mein Fehler. Weil ich sowas überhaupt nicht sehen kann und ich meine Nichte schützen wollte, ist mir das vor meinem Vater und meinem Schwager heraus gerutscht.

Ähhh, WAS ist Dir rausgerutscht?

Na das meine Schwester meine Nichte vors Schienbein getreten hat. Aber ich fand ich musste das sagen. Ich wollte aber nicht, dass mein Vater denkt sie schlägt ihre Tochter generell. Was er auch nicht macht. Er hat es mir versichert. Irgendwas muss aber grad im Argen sein. Was aber keine Entschuldigung dafür ist.

Top Diskussionen anzeigen