habe das Gefühl zu "verblöden"

Schöne Abend #winke

Puh, seit 2 Monaten in Mutterschutz und schon werde ich daheim unrund. #schmoll Jetzt heißt es noch 4 Wochen auf das 4. Kind warten und dieses Mal wollte ich emotional gesehen voll und ganz im Muttersein aufgehen. Immer gesunde Sachen kochen (im Arbeitsalltag gab es auch mal schnelle Küche wie Würstchen oder essen gehen), die Zeit mit den Kindern pädagogisch wertvoll verbringen usw. Ich kaufte mir sogar eine Pastamaschine und eine kleine Kornmühle um selbst Nudeln und Brot selbst herzustellen #schwitz
Aber mir fehlt der intellektuelle Ausgleich so sehr!! #hicks
Klar, habe ich eine Menge Bücher und Zeitschriften die gelesen werden wollen, doch dann kommt das schlechte Gewissen weil die Küche eigentlich auch geputzt werden will #putz und abends wenn die Kinder schlafen bin ich auch eigentlich zu müde...

Irgendwie kriege ich den Mittelweg zwischen Hausfrau/Mutter sein und an meiner beruflichen Zukunft arbeiten nicht so ganz hin #gruebel Blöder Perfektionismus!
Oft bin ich dann sauer auf mich selbst, weil ich das Gefühl habe gar nichts richtig auf die Reihe zu bekommen. Das passiert vor allem wenn ich anstelle des tollen geplanten Menüs, den Kindern doch lieber eine Pizza vom Italiener hole oder ich froh bin, wenn die Kleine mal 20 Minuten vor dem Fernseher sitzt :-(

Hach, eigentlich ist das ein sinnloser Jammerpost, aber ich bin gerade ein wenig desillusioniert und fürchte mich auf die kommende Zeit daheim #hicks

#winke
aida (die jetzt gleich das Abendessen - Lachs im Blätterteig aus dem Ofen holt #schein )

2

So ist das Leben. Erfrischend ehrliches Silopo.

4

#rofl ja du hast Recht!

1

Nach kind nr.4 sollte das ganze Prozedere doch schon Routine sein

5

Nicht wenn man sich jedes Mal denkt "beim nächsten Kind mache ich es noch besser" ;-)

3

Hallo
Gewissermaßen kann ich mich in deinem Post erkennen. Mit meinem Ex ging es mir bei vielem ähnlich. Unter anderem deshalb, schloss ich ein weiteres Kind aus, konnte es kaum abwarten wieder Vollzeit zu arbeiten,... Dann hat er mich verlassen und irgendwie wurde alles anders. Jetzt weißlich auch klar warum. Er hatte seine Vorstellungen und Erwartungen an mich. Ich war die ganze Zeit damit beschäftigt, mich danach zu richten und ihm zu gefallen.
Dass das bei dir den gleichen Grund hat soll das natürlich nicht heißen. Ich will nur sagen, eigentlich steht man sich selbst im Weg. Zu viel Erwartungen, zu viel anderen gefallen wollen, zu viel ...

Liebe Grüße

6

#winke
Bei mir sind es eher meine eigenen Ansprüche alles möglichst gut zu machen an denen ich des öfteren scheitere #schein

7

Du machst das alles sehr gut! Und der Rest wird auch finden;-)

8

Ich bin mit dem ersten Kind im Mutterschutz und wenn ich nicht gerade totmüde bin ist mir einfach nur langweilig. Mein Mann genießt seinen Urlaub mit etwas länger schlafen, Reparaturen am Haus, mit mir spazieren und geht mir tierisch auf die Nerven... ET - 6...

Top Diskussionen anzeigen