Umgang mit Kleinkind und Mann im Wochenbett

Ihr müsst ja kein Entertainment bieten aber kann Papa nicht vormittags ne Stunde mit ihm auf den Spielplatz?

*Er war schon immer sehr anstrengend und frech.*
Es ist vielleicht gar nicht so verkehrt, dass der Vater Elternzeit hat.
Unabhängig davon, dass das Kind sich auch erst in die neue Situation mit Baby einfinden muss, sollte dennoch Erziehung stattfinden.

Mein Mann ist genauso, sagt alles 500x und schreit dann wenn unser Sohn nicht hört. Ich sage es, dann nochmal deutlich und manchmal ein drittes mal sehr deutlich und dann ist Schluss, also falls er nicht aufhört.

Und dann wundert sich mein Mann dass der Kleine auch hin und wieder schreit 😒

Für mich klingt es so, als ob der Papa nichts mit dem Sohn unternimmt.
Wenn meinen Mädels langweilig ist werden sie wahnsinnig anstrengend. Schimpfen hilft da wenig. Wenn sie eine Beschäftigung haben, sind sie Engel.

Verliert das Ziel nicht aus den Augen: wenn ihr da durch seid, wird es euch zusammengeschweißt haben und ihr könnt stolz auf euch als Eltern und euren Sohn sein, der gelernt hat, sich adäquat zu verhalten.

Na also zwischen "sich mal langweilen können" und "wir schaffen es nicht jeden Tag auf den Spielplatz oder so" in den Kindergartenferien ist aber ein himmelweiter Unterschied!

Das ist genauso Wunschdenken wie zu erwarten dass ein Kind mit einem Jahr laufen sollte oder mit drei Jahren einwandfrei sprechen. Nicht jedes kind entwickelt sich nach Plan.

Hallo


Ist es nicht. Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Alleine spielen...Phantasievoll sein. Das IST ein Lernprozess. Ein kind was das nicht von kleinauf kennt wird sich damit natürlich schwerer tun.

Die von dir beschrieben Dinge haben selbstverständlich nichts mit einem Lernprozess zu tun, zumindest nur im sehr geringen Maße

Top Diskussionen anzeigen