opa soll kind geschlagen haben

hallo, mein sohn war letzte woche bei seinen grosseltern. laut einer nachbarin soll der opa meinem kind ins gesicht gehauen haben als sie drausen unterwegs waren und er nicht gehört hat. opa äussert sich zu dem ganzen vorfall nicht. ich fragte dann mein kind ob opa es gehauen hätte, es sagte ja ins gesicht geauen, mein kind ist 3 jahre. der opa ist choleriker und sagt öfter sachen wie gleich kriegst du eine usw. ich weiss nicht mehr was oder wem ich glauben soll. keiner ausser der nachbarin will den vorfall gesehen haben. meine mutter spielt alles runter will nichts gesehen haben. und mein sohn sagt er wurde gehauen. die familie sagt ich spinne das ich dieser nachbarin glaube aber warum sollte sie sowas erfinden? und mein sohn sagt es doch auch? was würdet ihr tun? bin durcheinander

1

Warum zweifelst du? Die Nachbarin berichtet es dir. Welchen Grund gibt es, dass sie dich anlügen sollte? Wenn ich das richtig verstanden habe, hat das Kind die Details ja sogar bestätigt. Also du hast nur gefragt, ob der Opa gehauen habe, richtig? Woraufhin es geantwortet habe, dass der Opa ins Gesicht gehauen habe. Das ist doch sehr eindeutig, dass das Detail "Gesicht" zufällig zu der Aussage der Nachbarin passt. Außerdem passt es zum cholerischen Opa, der sowas eh schon androht. Also weshalb zweifelst du?

2

Für dieses Mal ist es zu spät, aber falls du wieder in so eine Situation kommst (was ich nicht hoffe) würde ich die Sache ganz anders angehen. Eine Gelegenheit abwarten, wann du mit deinem Sohn in gutem Kontakt bist und dann ein offenes Gespräch beginnen "Sag mal, als du gestern beim Opa warst, da wollte er, dass du XY machst, aber das wolltest du dann nicht, oder? Und was ist dann passiert? Konntet ihr den Streit lösen?"
So hast du ihm die Antwort ja quasi in den Mund gelegt und es hat keine Aussagekraft.

So wie du über deinen Opa redest würde ich den Jungen aber auf keinen Fall (!!!) wieder mit ihm alleine lassen. Schon wer meinem Kind androht es zu schlagen, dürfte das nicht, da muss noch nicht mal was passiert sein.

3

Du wirst ja am besten wissen, ob Dein Vater Dich jemals gehauen hat, oder nicht. Sehr merkwürdig ist irgendwie auch, dass jeder dazu eine Aussage macht, aber der Täter nicht..

4

Ich verstehe nicht, was es bedeuten soll, dass dein Vater sich nicht dazu äußert. Er sagt einfach gar nichts?! Das wäre für mich keine Option. Er kann das doch nicht einfach ignorieren. Ich würde ihm klar sagen, dass ich dieses Schweigen als Bestätigung der Aussage der Nachbarin fasse und den Kontakt hiermit unterbinde.
Sofern du es ihm eben zutraust, was für mich aber sehr danach klingt

5

Findest du es nicht komisch das er sich dazu nicht äußern möchte ?
Wenn er grundsätzlich so drauf ist, ist es ihm doch zuzutrauen oder nicht ? Und wenn irgendjemand meinem Kind Gewalt androhen würde, würde derjenige von mir die Ansage seines Lebens bekommen und keine Sekunde mehr mit meinem Kind alleine sein.
Naja und zu der Aussage deines Sohnes... klar kann man da jetzt nicht 100 prozentig sagen ob er die Wahrheit sagt oder das sagt was er denkt was du hören möchtest, aber ich finde der größte Fehler den man grade bei Soeiner Geschichte machen kann ist dem Kind nicht zuzuhören und es abzutun.
Für mich wäre klar das der Opa und auch die Oma wenn sie ihn „deckt“ das Kind nicht mehr alleine sehen. Und ganz im Ernst? Bis der Opa nicht der Meinung ist er müsste dazu mal was sagen würde ich persönlich den Kontakt auch sehr einschränken.
Aber wie ja schon jemand schrieb solltest du ja nunmal auch wissen ob dein Vater in der Vergangenheit schon gewalttätig war und ob du ihm das zutraust.

6

Hallo,
Dein Vater ist cholerisch und droht mit Schlägen? Du traust es ihm offenbar zu.
Was lässt Dich da an der Aussage zweifeln?

Eine Nachbarin kommt auf Dich zu, erzählt davon, Dein Sohn bestätigt es. Was für einen Grund hätte sie, so etwas zu erfinden?
Nun kenne ich die Fantasie Deines Kindes nicht und sicher nehmen Kinder Situation auch anders wahr, aber seine Aussage einfach abtun oder ignorieren geht auch nicht.

Lange Rede kurzer Sinn: Meine Kinder kämen da nicht mehr hin, solange bis er und Deine Mutter wenigstens bereit ist, über den Vorfall zu sprechen und danach müsste man sehen. Das würde ich von dem Gespräch abhängig machen.

Alles Gute

7

Das Kind sagt ja, die Nachbarin auch, der Opa schweigt ind Oma spielt alles runter: ist doch eindeutig

8

Dem Kind glauben, Opa konfrontieren und den Kleinen nicht mehr hingeben.

Schlagen ist ein NoGo. Und Dich anzulügen wenn du es ansprichst noch viel schlimmer. Menschen bei denen man so kleine Kinder lässt müssen zuverlässig sein.

9

Da ist eine aufmerksame Nachbarin (super!) und ein Kind, dass die Sache bestätigt und Details nennen kann. Ich wüsste nicht warum ich daran zweifeln sollte.

Dass da abgestritten und verharmlost wird finde ich macht es nicht besser. Mein Kind würde da sicher nicht mehr allein hin gehen.

10

Die Nachbarin hat den eindruck meine Eltern wären überfordert mit dem Kind, mein Kind konnte mir details nennen was mir sehr zu denken gibt. Mein Vater hat mich noch nie geschlagen, hat aber oft die Hand gehoben und es angedroht wenn ich frech war. Vielleicht war er wirklich überfordert und hat ihn dann gehauen. Nun ist es so das die Familie meiner Eltern hinter meinen Eltern stehen und ich bin der Arsch weil ich nicht mehr weiss was ich glauben soll.

11

Es ist doch egal, ob du der Arsch bist bei deiner Familie. Wichtig ist, wie es deinem Sohn geht!
Ich gehe davon aus, dass dein Sohn und die Nachbarin nicht lügen. Warum sollten sie?
Was denkst du, wie dein Sohn sich gerade fühlt? Er merkt ja, dass Mama ihm nicht direkt glaubt. Damit kannst du ihm arg schaden.

Wenn der Opa kein Choleriker wäre und seine Frau ihn nicht schützen würde, würde ich vielleicht auch zweifeln. Aber so ist die Sache ja eindeutig.
Versuch nochmal in Ruhe mit deinem Sohn zu reden, vielleicht will er dir ja erzählen, was genau passiert ist und wie es dazu kam.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen