Hund, Kind und Vollzeit arbeiten

Ich an deiner Stelle würde den Hund nach hinten verschieben.

Wir haben uns einen Welpen geholt kurz bevor ich erfahren habe, dass ich schwanger bin. Ohne meine Eltern hätten wir das in der baby-start-zeit nicht geschafft und würden es ganz sicher auch nach der elternteilzeit nicht schaffen.

Mein Mann und ich hätten auch gerne einen Hund, aber wir holen uns keinen, da er den ganzen Tag alleine zuhause wäre, wenn wir Vollzeit arbeiten.
Ich finde es wird dem Hund nix Gutes getan, wenn er solang allein daheim ist.

Bei uns gibt es erst einen Hund, wenn einer von uns Teilzeit arbeitet.

Nein aber ich mache ihn dann weg. Nur zur info

Hallo

Eine sehr schöne Lösung.

Nur wenn man das so machen kann sollte man über einen Hund nachdenken

Beide vollzeit arbeiten und hund ist nicht kompatibel. Außer man kann ihn mitnehmen. Meiner schlummert immer unter meinem Schreibtisch. Das ist ihm egal, hauptsache er ist bei "mama" 😅

Ja.... und "Hund-krank" Tage braucht man dann evvtl. auch. Ich bin schon mehrfach während der Arbeit mit dem Hund zum Tierarzt, weil es nicht aufschiebbar war.

Gut geschrieben!

Top Diskussionen anzeigen