Verzweifelt!

Natürlich hab ich versucht mit ihr zu reden.
Ab sie streitet es ab.

Obwohl ich sie auf frischer Tat erwischt habe.

Hallo
Ich würde erstmal morgen mit dem Kinderarzt sprechen der wird sonst gegebenfalls eine sofortige Überweisung in die psyschatrische Abteilung geben für suchterkrankte.
Das ist ja wirklich ernst zunehmen.

Was hat sie denn gesagt, warum sie das macht?
Hat sie evtl mit dem Kind vorher schon geschnuffelt welches gestorben ist?.

Gibt es nen Sozialarbeiter an der Schule deiner Tochter? das wäre mein erste Anlaufpunkt. Und natürlich zuallererst mit deinem Kind reden. Ihr sage,dass du einen Schreck bekommen hast dir Sorgen um sie gemacht hast. Also Ich- Botschaften nicht welche nur mit: DU hast . . ., wie kannst DU nur . . .

Die schule hat morgen zu wegen dem brückentag

Ich sehe es genau wie Petzibar

Ich würde mein Kind morgen früh dem Kinderarzt vorstellen, dieser muss entscheiden und kann auch das Nötige veranlassen.
Nicht erst anrufen wegen Termin sondern hingehen und auf Gespräch bestehen. Damit ist leider nicht zu spaßen, das weiß ich auch. Dass sie es abstreitet, ist logisch. Ich wünsche euch von Herzen alles Gute. Liebe Grüße von Moni

Ja das würde ich auch machen. Direkt hin ohne anzurufen.

Meine Mutter ist jetzt gerade vorbeigekommen. Sie hat sie jetzt mitgenommen und beaufsichtigt sie bis morgen früh und wir gehen gemeinsam zum Arzt.

Was hast du denn direkt danach gemacht? völlig ausgerastet? ruhig geblieben? geredet? "hat es abgestritten" ist ja irgendwie Quatsch... du hattest es ja in der Hand und konntest es riechen.. was soll es denn Ihrer Meinung nach gewesen sein?

Sie muss auf jeden Fall jetzt spüren, dass es ernst ist. Ich würde auf jeden Fall zum Kinderarzt und evtl. sogar Kontakt zu einer Kinder und Jugendpsychiatrie aufnehmen. Die haben Erfahrungen und können einschätzen ob und welcher Handlungsbedarf vorhanden ist. Ich drücke euch die Daumen dass alles gut geht

Top Diskussionen anzeigen