Genervt, mann nutzt elternzeit als urlaub...

Es nervt mich so und ich muss mir das jetzt mal von der seele schreiben.

Mein mann hat 3 monate elternzeit genommen. Das baby ist jetzt 8 wochen alt. Elternzeit ist doch dazu da um als familie zusammenzuwachsen und die partnerin zu unterstützen.

So, da ich nunmal die jenige bin die nachts aufsteht und den hauptteil der babyversorgung übernimmt ( nach seiner elternzeit muss icv es ja ohnehin) bin ich schon ziemlich eingespannt. Das baby hat lange gebraucht um auf der welt anzukommen und ist damit auch noch nicht fertig. Bin dementsprechend geschlaucht.

Was mich njn ärgert... er geht jeden tag zum sport, es ist bestes wetter und er fährt an den badesee oder geht anderen hobbys nach, wärend ich bei der hitue mit baby an die wohnung gefesselt bin. Es ist viel zu warm und heute gabs ne impfung da ist eh ruhe das wichtigste.

Die wohnung sieht auch aus wie scheisse, nichtmal seinen eigenen dreck räumt er weg. Soll ich das jetzt auch noch machen?

Ich hatte es mir so schön vorgestellt. Wor unternehmen gemeinsam was, teilen die aufgaben auf... aber wenn icv da was sage ist er beleidigt und ist der meinung er mache voll viel.

Die letzten 2 std habe ich versucht das quengelige kind zu beruhigen. Er saß auf der couch spielt am handy... anstatt mal vill wäsche abzunehmen oder aufzuräumen. Es sieht hier furchtbar aus. Und jetzt ist er schwimmen gegangen und ich hocke hier in der überhitzten bude. Kann mir jetzt auch cooletes vorstellen als die liegen gebliebene hausarbeit zu verrichten.

Mir fällt hier ohnehin schon die decke auf den kopf.

Bin echt sauer :( wenn ich das anspreche wie gesagt... gibt nur streit in seiner wahrnehmung ist das alles gar nicht so gibt nur streit und da hab ich jetzt nicht auch noch bock drauf.

-.- wem gehts ähnlich

2

Ich kann verstehen das du sauer bist, frage mich aber gleichzeitig, warum du zb zum See nicht mitkommst. Heute vielleicht nicht wegen der Impfung aber sonst? Zuhause einsperren hilft dem Baby auch nicht schneller oder besser "anzukommen". Vielleicht ist das Baby auch sehr motzig eben wegen der Hitze. Ein Stück weit fesselt du dich selber an die Wohnung....

Zu deinem eigentlichen Anliegen bezüglich deines Mannes. Was ist wenn du ihn einfach ungefragt einspannen würdest. Das du vielleicht statt zu warten das er aufräumt einfach sagst "Räum bitte grad mal die Küche auf, ich bin grad beschäftigt" zB
Sagt er dann nein? Oder brauch er womöglich klare Anweisungen.

Mein Mann is da ähnlich einfach gestrickt. Was für mich unordentlich ist ist für ihn ordentlich. Er sieht halt manche Dinge einfach nicht. Ich denke mir da immer "gut er is nur ein Mann 😅"

Vielleicht ist der Mann auch ein bisschen enttäuscht das er alle Ausflüge immer allein unternehmen muss und hat sich das auch anders vorgestellt?

Liebe Grüße

4

An dem see gibt es gar keinen schatten ich finde das zu heftig für das junge ding. Wäre sie schon ein bisschen älter würde es mit sonnenschirm gehen aber mit 8 wochen find ich es da zu krass vorallem jetzt zur mittagszeit. Gäbe es eine badestelle mit wiese und schatten wäre es kein problem. Ja und heute wegen der impfung schonmal gar nicht. Wenn ich was mit baby und ihm unternehmen will hat er anderes zutun sodass ich dann wieder alleine unterwegs bin. Ich fessle mich keineswegs an die wohnung. Bin viel draussen aber wir sind hier auch auf dem dorf hier gibts nichtmal nen bäcker. Da mal spazieren gehen ist ihm wohl zu langweilig? 🤷‍♀️ viele optionen gibts eben nicht. So juckel ich dann mit dem kinderwagen alleine immer und immer wieder die selbe strecke im dorf entlang um mal raus zu kommen.

Wenn ich ihn bitte etwas zutun gehts nur mit gemurren. Bin ich hier die putzfrau oder wie? Damit er seine freie zeit genießen kann? Ist doch kein hotel hier 😒

13

Aber wie hattet ihr das denn vorher besprochen? Es war ja klar, dass wenn er Juni/Juli/August Elternzeit nimmt, es vermutlich eher warm ist - hattet ihr gesagt dass ihr dann zu dritt in der Wohnung sitzt?
Wolltet ihr wegfahren? Ihr müsst euch doch was gedacht haben als ihr eure Planung gemacht haben?

Unabhangig davon bin ich grundsätzlich bin ich ja ohnehin kein Fan von länger gemeinsam in Elternzeit (weil für uns die große Rundreise nicht in Frage kam, das wäre was anderes), als Familie haben uns die Monate, in denen mein Mann ohne mich daheim war, deutlich mehr gebracht.

weitere Kommentare laden
1

Wenn er der Meinung ist, er mache voll viel, bitte ihn doch mal, aufzuschreiben, was er alles tut.

Und wieso stehst Du nachts auf, weil Du es ja nach seiner Elternzeit eh musst? Das ergibt für mich gar keinen Sinn.

5

Soll er dem baby die brust geben?
Klar könnte ich auch was abpumpen aber ich werde ohnehin wach wenn sie nachts sich meldet.

Ich hab ja kein problem damit das zu machen aber dann kann er sich ja an anderer stelle dafür einbringen. Fände ich nur logisch

11

Er kann das Wickeln übernehmen. So teilen mein Mann und ich es auf. Auch wenn er arbeitet.

weitere Kommentare laden
3

Fesse dich nicht selbst an die Wohnung. Entspannte Mutter, entspanntes Baby. Da ist zumindest was Wahres dran. Wir haben bei beiden Kindern gemerkt, dass unsere Aufgewühltheit und unser Ärger sich auf die Zwerge projizieren. Geht's dir am See gut, dann fahr mit deinem Baby an den See. Denk nur an einen Sonnenschein und ausreichend Getränke ;)
Bei uns ist es ähnlich. Die Kleine ist 10 Wochen alt und hier sieht es aus, wie Sau. Mein Mann sieht das einfach nicht. Also mache ich mit der Kleinen täglich Ausflüge, dann muss ich es auch nicht mehr sehen ;)

6

Was unternimmst du denn schönes mit deiner kleinen? Hier gibts leider nicht so viele optionen.

Der see hat gar keinen schatten und liegt in einer senke. Auch kein rasen dort. Heitzt sich meger auf und wenn mal wind ist kommt der durch die senkung ziemlich doll und der sand fliegt überall rum. Wäre sie 2-3 monate älter würd ich es wagen aber mit 8 wochen zu früh. Zumal man dort auch nicht mit der karre hin kommt.

Keine wiese kein schatten nix.

8

Kind tragen? Wozu Karre?
Anderes Gewässer? Ein Wald mit Bach vielleicht? Ein Schwimmbad? Ein Planschbecken im Garten oder auf dem Balkon?
Gegen Abend oder am Morgen zum See?

Wirst ja nicht in der Wüste leben mit einer einzigen unbeschatteten Wasserquelle ....

Macht Urlaub, fahrt ein paar Tage weg in eine Ferienwohnung.

weitere Kommentare laden
7

Du schreibst, die Wohnung sei überhitzt, der See passt auch nicht, dort habe es keinen Schatten .
Dorf ist langweilig, spazieren eine öde Veranstaltung.

Kann es sein, dass du sehr nörgelig auftrittst, alles ist doof und jeder Lösungsvorschlag noch doofer?

Kann es sein, dass du deine Wünsche, Anliegen usw. nicht konkret und präzise äusserst, sondern in einem diffusen Klagen mit entsprechender Erwartungshaltung?

Dein Mann klingt nach deiner Beschreibung ziemlich egoistisch, das stimmt, aber es lässt sich aus der Ferne nicht beurteilen, ob das zutrifft, oder ob du/ihr einfach in der Kommunikation extrem daneben trefft.

10

Natürlich bin ich mittlerweile nörgelig.

9

Ich denke ihr kommuniziert einfach nicht wirklich gut.
So ging es meinem Mann und mir am Anfang auch. Er war die ersten 4 Wochen nach dem Kh auch zu Hause bei uns. Er ist ein Mensch, der viel raus muss, sich bewegen, etwas machen, sonst wird er verrückt. Ich dagegen hatte am Anfang immer Angst den Babys zu viel zu zumuten, da sie Frühchen waren.
Bei uns hat viel Reden, ohne Vorwürfe! ,geholfen. Ich musste weniger ängstlich werden und er sich damit anfreunden, dass er eben auch mal einen Tag zu Hause sitzen muss und nur spazieren gehen, weil unsere 2 einfach sehr schnell überfordert waren.

Mein Mann ist auch ein absoluter Haushaltsmuffel. Er macht dann eben die Dinge, die ihm nichts ausmachen. Er kocht zum Beispiel, während ich die Babys füttere. Oder er macht die Spülmaschine, hängt Wäsche auf. Zum putzen könnte ich ihn auch nicht bringen, wöllte ich auch gar nicht, weil es mir nicht passen würde wie er es macht 🙈

Wie schon vor mir geschrieben wurde, kommst du etwas nörgelig rüber. Das soll nicht böse gemeint sein. Ich weiß selber wie es ist mit Baby(s). Man ist schnell mal genervt und erst recht, wenn der Partner es nicht so macht wie man möchte. Man muss sich als Eltern erst ganz neu kennen lernen. Es ist etwas ganz anderes als allein als Paar Jeder hat seinen eigenen Stil.
Setz dich doch einfach mal in Ruhe mit deinem Mann zusammen und frage vielleicht mal anders herum, was ihm an dir nicht passt. Warum er so oft allein unterwegs sein will. Ob er vielleicht als Neuvater überfordert ist.
Und du kannst ihm ganz in Ruhe sagen, dass du nörgelig bist, weil du mit der Gesamtsituatuion nicht zufrieden bist und ihm deine Sichtweisen zum Thema See und Haushalt erläutern. Vielleicht findet ihr ja einen Kompromiss.
Einen Tag kann er an den See, dafür wird am anderen Tag der Haushalt komplett von ihm übernommen zum Beispiel.
Mit Vorwürfen wirst du nicht weiter kommen, auch wenn ich verstehen kann, dass du sauer bist. Ich war in den 4 Wochen als mein Mann zu Hause war auch mehr als nur einmal sauer auf ihn. Aber mit der richtigen Kommunikation kann man einiges gut regeln.

15

Dann mach das gleich. Mit baby kann man mehr machen. Auch auf dem dorf. Anstatt see fahrt zum freibad. Da gibts garantiert schattige plätze. Ihr könnt auch einfach in die stadt fahren und etwas bummeln oder in den park.

Als wor noch auf dem dorf mit nur einem Netto lebten, sind wir oft in die stadt gefahren.

Ihr könnt auch ins aquarium gehen oder in ein Museum oder oder oder. Man kann so viel mehr machen.

Bei haushalt: mein mann braucht auch direkte anweisungen, was getan werden muss. Wenn ich auf ihn warte, kann ich auch locker 10 jahre warten.

Vielleicht flieht er auch von der situation zu hause. Ne nörgelnde frau, der man es nicht recht machen kann. Ich und mein mann hatten das selbe problem am angang gehabt, weil ich einfach viel zu viel von ihm erwartet hab. Umgekehrt würde es dich bestimmt auch ziemlich nerven, wenn er ständig an dich was zu kritisieren hätte.

Die einzigste lösung: redet zusammen. Es nützt nichts, wenn du nur mit Anschuldigungen kommst aber es dich nicht interessiert, wieso er so viel allein unternimmt. Da musst du evtl auch kritik einstecken. Rechne also damit.

Bei solch verfahrenen situationen ist bei uns nämlich meistens beide schuld. Weil beide sich einfach nur noch über den anderen ärgert und sich dann deswegen so verhalten.

Liebe Grüße

17

Ich habe es wochenlang angesehen ohne zu nörgeln ... aber es wird von tag zu tag schlimmer und wenn ich frage ob wir nicht was zusammen machen wollen ( das habe ich von anfang an) kommt immer nur das man mit dem baby ja noch nicht viel machen kann. Er macht dann sein ding und ich kann hier baby und haushalt machen.

29

Rede Klartext mit ihm...Elternzeit ist kein Urlaub sondern Zeit zum Eltern sein und Kind versorgen...du bist nicht seine Putze weder ist das Baby dein Privatvergnügen.
Höre öfter das Männer sich zwar EZ nehmen aber im Endeffekt einfach chillige Zeit machen anstatt tatkräftig die Frau zu unterstützen.
Viele Väter wissen echt nicht wie es ist ein Baby zu 24/7 zu versorgen...meiner gehört auch dazu.Die 2-3h die er ein zufriedenes Baby bespasst sind keine realistische Babybetreuung.Geht aber aktuell nicht anders weil er arbeitet. Wenn er nächstes Jahr EZ nimmt wird der Herr sein blaues Wunder erleben.

16

Wäschekorb nehmen vor seinen Füßen legen, Putzlappen Putzmittel genauso und dann sagen was Sache ist. Schmollen kann er dann genauso während er schön putzt und rubbt!


Ganz ehrlich? Du bist doch nicht die Dienstmagd. Lass so etwas mit dir auf keinen Fall machen. Du bist nicht nur Mutter, sondern immer noch zum Glück auch eine Frau, die genauso Hobbys und Bedürfnisse hat. Du musst ihm ganz klar und ganz schnell deutlich machen, was Sache ist. Das Kind gehört nicht nur dir sondern auch ihm.

24

Ja ging mir genauso! Schon die 4. Elternzeit bei zwei Kindern und es wird nicht besser 🙄 mein Mann hat immer zwei Monate nach der Geburt zur Unterstützung und zwei Monate zum Ende des ersten Jahres zum Reisen genommen. Beim ersten war er total enttäuscht, dass er seinen Hobbys nicht nachgehen konnte, weil es mir so schlecht ging. Auf Reisen hat er fotografiert während ich unser Kind bespaßt have. Beim zweiten hat er es sich gut gehen lassen und unsere Tochter in die Kita gebracht während ich mich 24/7 um unser Baby gekümmert habe. Jetzt sind wir in Elternzeit der 4. Teil. Reisen habe ich direkt reduziert und gesagt, ich möchte das Haus auf Vordermann bringen. Er mäht den Rasen 🤷

Bei urbia habe ich ähnliche Antworten wie du bekommen. Mein einziger Tipp: lass ihn mit Baby alleine und fahr selbst an den See. Wenn dein Baby die Flasche nimmt, lass einfach was da oder gibt zur not pre und lass den Mann so lange mit Kind alleine wie du es aushältst. Ich konnte das nie, weil meine Kinder sehr lange vollgestillt werden wollten und auch keine Flasche nehmen. Mein Mann weiß bis heute nicht, was es bedeutet ein Baby zu versorgen. Er bekommt immer nur ein sattes, schlafendes Baby zum aufpassen für 2-3 Stunden 🙈

27

Ich bin erstaunt wieviele frauen hier der meinung sind das ich ihm den arsch hinterherräumen muss. Ich hab nach einer entbindung wirklich anderes zutun. Elternzeit ist doch nicht dazu da das er es sich gut gehen lässt. Klar kann man sich die zeit schön gestalten... aber bitte kann er sich einbringen

30

Eigentlich kann ich zu dem Thema noch nicht soviel sagen, weil das vermutlich erst noch auf mich zukommt. Aber ich muss jetzt einfach kurz los werden, dass ich auch sehr überrascht war welche Antworten du hier bekommen hast. Ich denke auch die Elternzeit ist für eine gemeinsame Zeit da. Und natürlich ist die Mutter wegen stillens mehr für das Baby zuständig. Aber ja, der Mann kann doch dann beispielsweise die Hausarbeit übernehmen. Ihr habt das Kind gemeinsam bekommen und seid nunmal gemeinsam in der Situation. Ich finde es selbstverständlich, dass er dann Aufgaben wie den Haushalt übernimmt. Sich bei den meisten Ausflügen danach richtet, dass du und das Baby mitkommen können, das Baby wenn es geht auch abnimmt usw.
Vermutlich haben viele hier Recht, dass man einigen direkt sagen muss was derjenige zu tun hat. Vielleicht hilft das tatsächlich. Eigentlich finde ich es aber schade dass es nicht möglich sein kann, dass er zumindest fragt wo du Hilfe brauchst.
Naja, wie gesagt ich bin noch nicht in der Situation, wollte dir aber nach manchen überraschenden Antworten etwas Zuspruch geben ;)

weitere Kommentare laden
31

Vorneweg. Meiner hat mich gigantisch gut unterstützt nach der Entbindung. Und hatte er das nicht wäre Polej offen gewesen. Opel
Es wird eher noch anstrengender allein. Du musst schauen dass du Energie auf und nicht abbaust.
Rauch reinlassen. Anständig. Nachhaltig. Das geht so gar nicht und da wäre mir egal ob er verschnupft wäre. Eine Ansage ist mehr als gerechtfertigt und überfällig.

Top Diskussionen anzeigen