Kein Spielzeug im Wohnzimmer ?

Weiter unten gibt es gerade eine Diskussion um Ordnung, bei der die TE der Meinung ist, bei ihr kommt kein Spielzeug ins Wohnzimmer, die Kinder werden also in ihren Zimmern spielen.

Das hat mich jetzt etwas zum grübeln gebracht.
Mein Kind ist ein Jahr alt und wir haben ein großes Wohnzimmer.

Von Anfang an waren die wichtigsten „Spielsachen“ des Kindes im Wohnzimmer.

Also Spielebogen, Krabbeldecke, jetzt die Puzzlematten mit dem aktuell bespielten Spielzeug.
Das Spielzeug wird dann abends, wenn die kleine ist Bett geht, in 2 Kisten geräumt, sodass es schon aufgeräumt ist bei uns.

Von Freunden kenne ich es auch nicht anders, als dass die wichtigsten Spielsachen der Kleinkinder im Wohnzimmer sind.

Aber natürlich hätte ich nichts dagegen, wenn Bausteine/ Bälle/ Autos etc tagsüber nicht im Wohnzimmer verstreut werden würden.

Wie läuft es denn in anderen Familien ?
Schafft ihr es, dass eure Kinder ihr Spielzeug nur im Kinderzimmer benutzen ?

Ich muss auch sagen, ich räume zwar auch tagsüber mehrmals ihre Sachen zusammen, aber nur Minuten später fliegt es wieder herum.
Und ich will nicht ständig „nein“ sagen, immerhin ist es ihr Spielzeug und wie soll sie verstehen, dass sie es jetzt nicht herausholen darf, nur weil Mama es gerade weggeräumt hat ?

Ach ja, und alleine spielen tut sie zwar; aber Mama sollte schon in der Nähe bleiben.
Also jetzt alleine im KiZi lassen würde nur ein paar Minuten funktionieren.
Und ich hab da auch keine Ruhe wenn ich sie nicht ständig im blick hab, weil sie macht dann noch mehr Quatsch als eh schon 🙈

Ich spreche hier aber explizit von Babys und Kleinkindern, dass die Kinder ab einem bestimmten Alter in ihren Zimmern spielen (können) ist klar!

1

Wir haben ein Tipi im Wohnzimmer stehen, darin ist ein kleiner Korb mit einigen Spielsachen und dann noch in einem Fach im Schrank Bücher und erste Gesellschaftsspiele, die mMn eh ins Wohnzimmer gehören, egal für welches Alter.

Für mich heißt es Wohnzimmer, weil alle dort wohnen und sich aufhalten dürfen.

Manchmal schleppt meine 2,5 Jahre alte Tochter auch noch mehr Spielsachen ran oder auch ihre Turnmatte ... abends wird alles gemeinsam aufgeräumt und gut ist.

8

Ich finde den Satz, dass es Wohnzimmer heißt weil alle dort wohnen und sich aufhalten dürfen, sehr schön !

So habe ich das noch nicht gesehen, aber du hast vollkommen recht. Und so gesehen spricht auch nichts dagegen wenn die Kinder, wenn sie größer sind, weiterhin dort spielen, wenn sie am Ende ihre Sachen aufräumen.

17

:-)

Wir planen gerade ein Haus und dort soll es einen großen Koch-/Ess- und Wohnbereich geben mit direktem Zugang zur Terrasse. Und ich hoffe doch, dass dieser Raum lange der Mittelpunkt für alle Familienmitglieder sein wird.

2

Unser ganzes Haus ist ein Spielzimmer🤣 mich nervt es manchmal, was sollst. Vor dem Abendessen wird zusammen aufgeräumt, damit die Eltern das nicht machen müssen. Es gibt eine Regelung, dass Spielsachen, auf der Etage bleiben wo die waren. Playmobil, Lego, div Bausteine... bleiben oben

3

Wir haben 3 Kinder (16,14 und 9). Alle 3 hatten, wie du schon sagst, ihre wichtigsten Spielsachen im WoZi (die Kinderzimmer waren in der 1. Etage). Sie hatten anfangs ihren Laufstall, der aber nur dafür genutzt wurde, um die Spielsachen da abends reinzupacken, ihre Spieldecke, Spielbogen, Klötze etc. Abends haben wir wie gesagt alles zusammengepackt und in den Laufstall geräumt.
Als sie dann Kleinkinder waren haben wir eine Spielecke mit kleinem Tisch, 2 Stühlchen und kleinem Regal eingerichtet, da konnten sie puzzeln, basteln, malen, Bücher angucken etc.
Ab 3/4 wanderten die Sachen dann zurück in die Zimmer und die Kinder spielten halt oben.
Inzwischen sind unsere Teenager eh nur noch oben oder draußen und der Jüngste hat auch kein Spielzeug mehr unten..außer seine Drohne, die lässt er im Garten fliegen ;-)

4

Bei uns darf der 17 Monate alter Sohn im Wohnzimmer spielen. Er hat nur eine Kiste mit Spielzeug im Wohnzimmer. Allerdings sind die Kinderzimmer oben, ich kann ihn also schlecht alleine oben lassen und selbst unten kochen, wäsche machen usw.
Die grossen dürfen keine Spielsachen runter bringen.

6

Wie alt sind deine größeren Kinder ?

21

8 und 6 Jahre.

weiteren Kommentar laden
5

Also selbst meine große (11 Jahre) hat ihre wichtigsten Sachen hier unten im Wohnzimmer ! Sie wohnt auf dem Dachboden...

Irgend welche klebe Bücher , rein schreib Bücher , spiele Sammlung (womit wir öfters mal spielen) und selbst ihre Schultaschen liegen hier unten im Regal. Damit sie nicht immer mit der Schweren Tasche hoch laufen muss ! Sprich: sie macht auch hier unten ihre Hausaufgaben !
Ich finde es normal dass die Kids sich am liebsten dort aufhalten, wo Mama und Papa auch sind ! Egal ob 2 oder 12!

7

Meine Kids sind 1 und 3. Wir sind damit 4 Personen im Haus. Davon 2 Erwachsene 2 Kinder. Ich wüsste nicht warum die Kinder damit nicht auch ihren "Anteil" am Wohnzimmer haben dürfen.

Zusätzlich habe ich keine Lust den ganzen Tag im Kinderzimmer zu sein (das befindet sich nämlich auch noch in einer anderen Etage).

Im Wohnzimmer sind bei uns daher die Spielküche, ein Kinderbücherregal und ein 4er Kallax mit Spielzeug. Am Esstisch im Wohnzimmer wird gemalt und geknetet. Aufgeräumt wird immer mal wieder. Abends halt gründlich damit nix mehr rumliegt wenn der Staubsauger nachts fährt. Mich persönlich stört das nicht und finde dass jedes Familienmitglied sich auch im Wohnzimmer wieder finden darf. Dafür ist unser Schlafzimmer (nahezu) spielzegfrei...

13

Das ist eine schöne Ansichtsweise!
Dass das Wohnzimmer für alle da ist !

9

Hallo,

ganz streng geht es bei uns nicht zu, aber ich befürworte schon, dass das Spielzeug nicht überall im Haus rumwabert. Anfangs hatten wir auch eine Kiste mit Spielzeug im Wohnzimmer, einfach, weil man sich da häufig aufhält und manchmal auch keine Lust hatte, ständig das Zimmer zu wechseln für bestimmte Aktivitäten.
Jetzt ist es so, dass ein Teil mitdarf und hinterher wieder an den Bestimmungsort kommt oder speziell an Weihnachten auch mal dort gebaut und ein paar Tage bespielt werden kann/darf, bevor es ins Zimmer geräumt wird.

Das Kind ist nun sowieso in einem Alter, wo es sich mit Freunden gleich ins eigene Zimmer verzieht und dort das Spielzeug gebraucht wird und sich die Frage quasi von selbst gelöst hat.

VG, midnatsol

10

Also ich hatte im Baby/ Kleinkindalter eine Beschäftigungskiste unterm Wohnzimmertisch. Anderes Spielzeug blieb aber im Kinderzimmer und auch jetzt ist beim Wochenendputz die erste Amtshandlung alles was den Kindern gehört jeweils zurück in deren Zimmer zu befördern. Danach sieht das Wohnzimmer meist schon wieder Besuchertauglich aus.

11

Ich kenne momentan nur Familien (wir auch), wo die Kinder (Kleinkinder und Babys) hauptsächlich im Wohnzimmer spielen und die Spielsachen auch dort sind.

Nur bei meinen Schwiegereltern soll mein Großer (fast 3 Jahre) in seinem Kinderzimmer spielen. Funktioniert natürlich, weil er dort nicht alleine spielt.

Top Diskussionen anzeigen