Bedeutet ein Baby immer Chaos in der Wohnung und Unordnung?

Liebe Mamis,
vorab: ich möchte hier niemanden angreifen bzw niemanden verurteilen. đŸŒș💗
Es geht nur um meine persönliche Sorge bzw Neugierde. 😬✌
Ich bin schwanger und freue mich sehr auf unser "neues" Leben mit unserem Baby. Mein Mann und ich achten sehr auf Ordnung und Sauberkeit in der Wohnung. Jeder hat so seine Aufgaben, die er erledigen muss. Es ist stets aufgerĂ€umt, weil ich das einfach mag und mich nur so wohl fĂŒhle. Jetzt habe ich schon mehrfach von Familie und Freunde gehört, dass ich so eine saubere Wohnung abhaken kann, wenn das Baby da ist. Meine Freundinnen sagen mir alle, ich kann mich erstmal von meiner Ordnungsliebe verabschieden, denn das Kind (wenn es 2-3 Jahre alt ist) wird ĂŒberall sein Spielzeug lassen, nicht aufrĂ€umen, ĂŒberall in der Wohnung mit einem Keks o.Ă€. rumlaufen, wo es möchte. Auch sagen Sie mir sehr oft, dass ich es vergessen kann, regelmĂ€ĂŸig zum Friseur zu gehen oder zur Kosmetikerin. Ist es wirklich so, liebe Mamis? Gibt man die Ordnung und die Pflege, die fĂŒr einen sehr wichtig ist auf, sobald man Mama wird?
Wie gesagt, ich möchte hier ĂŒberhaupt gar nichts Böses meinen oder so was mich interessiert das einfach nur, wie es in der RealitĂ€t dann ausschaut. Hat man dann keine Zeit mehr, einmal im Monat zum Friseur zu gehen? Sieht das in der Wohnung dann immer so chaotisch unaufgerĂ€umt aus?
Und wie ist das eigentlich mit dem Essen beim Kind? Ist das unrealistisch von mir zu denken, dass nur am Tisch gegessen wird und nicht auf dem Sofa bzw im Bett oder so....

Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten und wĂŒnsche euch einen wunderschönen Tag.đŸŒșđŸŽ€đŸ’—đŸŒŒ

2

Ich kann dir berichten wie es momentan bei uns ist. Beim Frisör war ich seit ĂŒber einem Jahr nicht mehr, aber liegt nicht dran dass es unmöglich wĂ€re sondern dass ich die Haare eh nur zusammengebunden trage. Da bin ich morgens schnell fertig und mein Sohn hĂ€tte eh jede Frisur direkt zerstört. Schminken tue ich mich tagsĂŒber auch nicht mehr und an Schmuck wagen wir uns so langsam wieder ran. Als ich das erste mal am Ohrring gerissen bekam, verging mir erstmal die Lust darauf ;-) Mir ist das aber auch nicht so wichtig, eine Freundin sieht trotz Baby jeden Tag aus wie aus dem Ei gepellt. Jedenfalls bis ihr Sohn den ersten Brei des Tages isst.

Ordnung und Sauberkeit ist so eine Sache. Ich sauge tĂ€glich und dennoch sieht es nicht mehr so aus wie frĂŒher. Da waren wir auch kaum zuhause, in den 3 Stunden abends fĂ€llt eben wenig an. Jetzt tapst mein Sohn hier barfuß mit seinen KĂ€sefĂŒĂŸen durch die Bude, geht und krabbelt dauernd kurz auf die Terrasse und dann wieder ins Wohnzimmer und da er zahnt, sabbert er dauernd. Sieht bisschen aus, als wĂ€re eine riesige Nacktschnecke durchs Wohnzimmer gekrochen. Ich war da frĂŒher total empfindlich, mittlerweile muss ich immer drĂŒber lachen. Manche Arbeiten gehen derzeit nur wenn der kleine im Bett ist - Boden wischen, SpĂŒlmaschine ausrĂ€umen oder WĂ€sche zusammenlegen. Er ist da sonst schneller mit wieder ausrĂ€umen als ich mit einrĂ€umen ;-) Aber auch das sehe ich mit Humor. Man stört sich einfach viel weniger an solchen Dingen als frĂŒher. Die PrioritĂ€ten verschieben sich.

Gegessen wird bei uns ausschließlich am Tisch oder auf der Terrasse im Buggy. Mit Essen durchs Haus laufen gibt es bei uns nicht. Auch bei uns Großen nicht.

32

"Riesen Nacktschnecke durchgekrochen.."

#rofl#pro

1

Huhu:)

Also mein kleiner ist letzte Woche ein jahr alt geworden.

Er hat im Wohnzimmer und im Flur jeweils eine spielecke. Durch die Hitze halten wir uns aber mehr im Flur auf.

Und ja es sieht abends schon ziemlich chaotisch aus. Vorher immer wieder alles einsammeln macht zumindest bei uns keinen Sinn. Denn ein kleiner Zwerg krabbelt hinterher und holt alles wieder aus der kiste raus.

Mit dem Essen handhaben wir es so, das eigentlich nur am Tisch und im sitzen gegessen wird. Einmal ist es allerdings schon vorgekommen, das er sich die KekstĂŒte geschnappt hat und sich selber bediente.

Liebe GrĂŒĂŸe

3

Ich habe zwei Kinder. Meine große ist diesen Monat 2 geworden und die kleine 7 monate.
Die Kinder nehmen viel Zeit in Anspruch. Hier gibt es kein Fernseher gucken, sondern so lange die Kinder wach sind, wird gespielt und gelesen oder wir gehen raus. Dann Wickeln, fĂŒttern, waschen. Eben alles was tĂ€glich eben anfĂ€llt. Trozdem ist meine Wohnung immer super sauber und ich bin auch jeden Tag geduscht und geschminkt. Ist alles eine Organisations Sache. Im Wochenbett könnte es allerdings schon sein, dass es ein Bisschen chaotischer aussieht. Da sollst du dich ja erholen und nicht alle Babys schlafen viel, wenn sie geboren werden. Spreche da aus Erfahrung 😅

4

Ach ja! Und Spielzeug RĂ€ume ich immer zwischendurch weg, nicht erst wenn die Kinder ins Bett gehen.

7

Liebe Jen,
du machst mir Mut mit deinem Beitrag, vielen Dank dafĂŒr. 💗😅
Darf ich dich fragen wie deine Organisation aussieht? Wenn du z.b. duschen gehst: wo ist das Baby in der Zeit? Wie lange hast du dafĂŒr ungefĂ€hr Zeit? zu duschen und zu schminken?

weitere Kommentare laden
5

Man muss halt irgendwann entscheiden, ob man lieber Zeit mit den Kindern verbringt oder aufrÀumt und putzt.
Abends sieht unser Wohnzimmer immer aus, als hĂ€tte eine Bombe eingeschlagen. Da gehört es jetzt fĂŒr uns zum Tag dazu, alles aufzurĂ€umen. Zwischendurch, wenn Kind schlĂ€ft, macht man entweder ein paar HandschlĂ€ge oder man ruht sich aus.

Ich denke mal, dass das eine Typfrage ist. Manchr kriegen das alles unter einen Hut und haben sehr viel Energie und andere setzen halt PrioritÀten. Sobald euer Baby da ist, wirst du ja sehen, zu welcher Sorte du gehörst.

29

Denke nicht das man sich Entscheiden muss , so wie Ordnung und Sauberkeit zur Erziehung der Kinder gehört gehört auch das Spielen dazu , man muss Ordnung halten . Das große Chaos bricht sonst schneller aus als man gucken kann .

35

Ich denke auch, dass man ja auch gewisse Sachen den Kindern vorlebt. FĂŒr mich gehört Ordnung und Sauberkeit eben dazu. Kann dir nur recht geben.

6

Also die Ordnung suche ich hier auch 👀 aber das heißt noch lange nicht, dass es hier dreckig ist.

Der Kleine ist gerade 1 Jahr alt und nichts ist vor ihm sicher. Entsprechend unordentlich ist es hier... AufgerÀumt wird am Abend wenn er im Bett ist und das konsequent.

Wir haben ihm eine Spielecke eingerichtet und entsprechend liegt sein Spielzeug im ganzen Wohnzimmer... Und in der KĂŒche.... Und im Bad 😅
Das stört mich aber auch nicht đŸ€·đŸ»â€â™€ïž

Gegessen wird hier nur am Tisch, das ist also realistisch. Nur im Garten darf er auch mal mit was zu essen rumlaufen.

Zum Friseur schaffe ich es regelmĂ€ĂŸig, ebenso gehe ich in Ruhe duschen und mache den Haushalt.... Weiß echt nicht wo das problem bei manchen ist und auch unser Sohn fordert mich stark ein. Aber dann muss er halt auch mal warten đŸ€·đŸ»â€â™€ïž

Allerdings habe ich auch Oma und Opa vor Ort und das ist verdammt viel wert ❀

Am Anfang war es noch schwieriger und bei uns hat es ausgesehen wie in einem saustall, aber mit der Zeit wurde alles leichter und eingespielter.

Liebe GrĂŒĂŸe Katze 🐈 mit Äffchen 🐒 auf dem Arm (12 Monate alt 💗)

8

Hallo :-)

Ich denke, pauschal kann man dies nicht beantworten, kommt meiner Meinung nach immer auch noch aufs Baby und die Erziehung der Eltern drauf an.

Bei uns wird auch nur am Tisch gegessen. Klar, sobald sie aber mit Fingerfood starten oder dann voll vom Familientisch mitessen, ist es nicht vermeidbar das einiges auf dem Fussboden landet (Schaufel und Besen ist seither mein bester Freund ;-) ).

BezĂŒglich Unordnung:
Sobald meine Tochter das Interesse am Spielzeug verliert und mit anderen Sachen Spielen möchte, wird das vorherige verrÀumt.

Man wird aber immer sehen das ein Kind im Haushalt ist :-)

Lg Claudia

9

Kommt auch drauf an, wie anspruchsvoll das Baby ist. Hier sah es im Wochenbett aus wie Sau, weil Baby sehr anspruchsvoll (kein Schreibaby, ließ sich allerdings wochenlang nicht ablegen, und abends war oft stundenlang Stillen, sog Clusterfeeding, völlig normal bei so Kleinen) und ich noch lange Probleme mit schweren Geburtsverletzungen und den Folgen von hohem Blutverlust zu tun hatte. Dann hat sich das mit der Kleinen eingespielt, alles geschafft hab ich dennoch nicht. Mit Spuckbaby hab ich zeitweise gerade mal die WĂ€sche geschafft. Punkt 1 war dann ein Trockner, Punkt 2 eine Haushaltshilfe.
In den ersten Wochen konnte ich auch nur duschen wenn mein Mann da war (weil ich die Kleine nicht ablegen konnte), mittlerweile auch allein mit Baby (5 Monate alt) im Maxicosi. Dann kam auch noch ne OP bei mir und ein Krankenhausaufenthalt mit Baby dazu. Da ging wieder das Chaos hoch, ohne unseren Putzteufel wĂ€re da nichts gegangen. Der phasenweise heftige Schlafmangel tut sein Übriges. Immerhin war ich nur 4 Monate nicht beim Frisör 😂 auf die Basispflege (duschen, bisschen schminken) tĂ€glich leg ich schon Wert und das klappt auch. Haare geföhnt hab ich aber ewig nicht mehr.
Bisschen aufrĂ€umen tu ich immer abends, manchmal beim ZĂ€hne putzen. Da meine Kleine meist erst mit uns mĂŒde wird, mĂŒsste ich das sonst mitten in der Nacht machen- nöö. Aber die Kleine lĂ€sst sich bisher nicht klassisch um 19 Uhr ins Bett bringen đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž

10

Gute Frage 🙈
Meine Kleine wird Samstag 15 Monate alt und es ist chaotisch bei uns😂 es liegt in jedem Zimmer Spielzeug rum aber es stört mich mittlerweile nicht. Sauber ist aber trotzdem, nicht zu letzt weil ich den Haushalt teils mit ihr gemeinsam mache wie SpĂŒlmaschine ausrĂ€umen, WĂ€sche falten oder auch Staub wischen oder Boden wischen. Sie hat Spielzeug im Form von Putzlappen und Besen und spielt mit 🙈
Kochen geht leider nur wenn sie schlÀft oder wenn Oma da ist. Anders kriege ich es noch nicht hin weil sie stÀndig irgendwo reingreift... Schubladen ausrÀumen klappt nur 5 Minuten.
Bei uns wird zwar auch am Tisch gegessen aber es darf auch mal geknabbert werden. Dementsprechend liegen KrĂŒmmel auf dem Boden. Aber auch das stört uns nicht, denn wenn ich mit ihr rausgehe, dann schmeiße ich den Staubsauger an und es sammelt die KrĂŒmmel fleißig 😂 dank der modernen Technik kann vieles auch erledigt werden wenn wir weg sind.
Ich muss dazu sagen, dass ich fast rund um die Uhr mit der Kleinen zusammen bin und Die Zeit mit ihr ist mir wichtiger... ich glaub die PrioritĂ€ten verĂ€ndern sich wenn man Mutter wird ❀
Beim Friseur war ich bis jetzt nur einmal. Da die Haare praktischerweise in einem Zopf getragen werden, sehe ich dazu keinen großen Bedarf. Schminken ist bestimmt auch möglich aber ehrlich tue ich es nur zu besonderen AnlĂ€ssen. War noch nie ein großer Fan von Schminken. 😆

Alles gute fĂŒr die Geburt ❀

13

Huhu,

man muss auf alle FÀlle Kompromisse finden, und zwar vielleicht auf viele Jahre. Dann geht man halt nur alle 6 Wochen zum Friseur, und die Fenster werden nur halb so oft geputzt. Kinder brauchen viel Zeit und auch Zuwendung, vor allem im Kleinkindalter und Kindergartenalter merkt man finde ich deutlich mit welchen Kindern zu Hause noch gespielt und gebastelt wird. Entwicklungstechnisch gesehen. Es geht ja nicht nur darum ob das Kind Chaos verbreitet sondern das Kind und die BeschÀftigung mit ihm sollte schon die höhere PrioritÀt haben als die piekfein geputzte Wohnung.

Sagen wir, die Wohnung wird bei so ordentlichen Eltern nicht im Chaos versinken, aber ihr solltet Euch an den Gedanken gewöhnen dass nicht immer alles sofort sauberst aufgerĂ€umt ist. Bei uns wird nur am Tisch gegessen, trotzdem muss ich regelmĂ€ĂŸig die TĂŒren abwaschen weil der Mini auf dem Weg zum HĂ€ndewaschen noch irgendwo mit HonighĂ€nden hintapst und ich es aufgegeben habe immer hinterherzurennen und aufzupassen dass er nichts anfasst.

Top Diskussionen anzeigen