Musik und kleine Kinder

Guten Morgen!

Mich würde mal interessieren, wie andere zum Thema Musik der Eltern und kleinkind/Baby stehen.
Unser großer ist fast zwei, der kleine neun Monate alt. Wir hören vieles an Musik, von ruhig bis schnell ist da vieles dabei, von Stil her Rock bis heavy metal.
Nun ist es mir in letzter zeit öfter aufgefallen, dass mir ungläubige Blicke zugeworfen werden, wenn ich im Auto z.b. Linkin Park oder die Ärzte höre und meine Söhne hinten drin sitzen. Es ist ja warm, die Fenster vorne sind etwas offen, wobei ich ganz klar sagen muss, das ich kein partymobil bin 😂 Die Musik hat also eine annehmbare Lautstärke, ich unterhalte nicht 100 Meter Umkreis, sitzt mein Mann mit im Auto, können wir uns auch gut unterhalten dabei. Und dennoch diese Blicke, die mir sagen "Wie kann ich nur solch eine Musik vor meinen Kindern hören ". Wie ist da euer empfinden? Schränkt ihr euren Musikgeschmack wegen eurer Kids ein?
Ich selbst höre zwar gerne auch Rammstein, höre das aber tatsächlich nicht vor meinen Söhnen - was aber mehr daran liegt, dass es für mich in die Sparte "geht nur laut" fällt und somit etwas für abends für mein Headset ist.

Erzählt doch mal, wie ihr das so seht und macht :)

5

Sagen die Blicke das wirklich oder möchtest du, dass die Leute das denken, weil du dir als obercoole Mutti vorkommen möchtest? Ich schaue auch schon mal zu anderen Autos, an der Ampel z.B., aber nicht, weil es mich interessiert, wer da welche Musik hört, sondern weil ich mich von der Beschallung belästigt fühle.

11

Tut mir leid, aber ich passe leider nicht in dein Bild, was du da gerade hast. Wie ich schon schrieb, es ist eine normale Lautstärke, bei der man sich auch noch unterhalten kann. Jetzt bei den warmen Temperaturen und offenem Fenster hören das halt auch andere, die an der Kreuzung neben uns stehen oder wenn jemand neben uns parkt oder läuft, wenn wir auf einem Parkplatz gerade parken oder losfahren.
Und mir ist ziemlich egal ob andere mich für cool halten oder nicht - das Verhalten hatte ich nicht mal in der Pubertät 😜
Ich wollte lediglich wissen, ob ich einen verquerten Blick habe oder ob diese Leute versnobbt sind.

13

Wahrscheinlich weder das eine noch das andere. du interpretierst einfach nur. Du kannst den Menschen aber nicht gibt er die Stirn schauen und wissen was sie denken..
woher meinst du denn zu wissen, dass sie etwas wegen der Kinder denken? vielleicht mögen sie auch kein Metall. vielleicht finden sie dein Auto nicht schön. vielleicht denken sie gerade das ihnen zu warm ist und schauen durch die Gegend?
Warum macht man sich überhaupt Gedanken darüber was andere über einem im Auto denken könnten? man wird doch eh die Wahrheit nie rauskriegen und schon denkt man selbst die haarsträubensten Sachen.

weitere Kommentare laden
1

Ich höre was mir gefällt das sind sämtliche Metal Genre. Warum nicht?
Soll ich B5 hören und meine Kleine bekommen mit wie schlimm die Welt ist?

Nein ich schränke meine Musik nicht kein, dafür darf meine Kleine auch der Blasmusikkapelle zuhören. Egal ob die Kirchenlieder, alte Sauflieder oder Jazz spielen

31

Griiins, meine Enkelin fragte mit ca 3 oder 4 Jahren mal seeeehr nachdrücklich nach den Texten alter Sauflieder, die ich im Fasching laufen ließ....#rofl da kam ich doch kurz in Erklärungsnotstand. :-p Vorübergehend war ich dann etwas wählerischer.
LG

2

Huhu, mein erstes Kind ist zwar noch unterwegs. Aber ich sehe es wie du, würde trotzdem noch meine Musik hören . Halt in einer angemessenen Lautstärke 😊 wir haben da einen ähnlichen Musikgeschmack.
"Lass die Leute reden" 😉😂

7

Passendes Zitat 😁

3

Guten Morgen 🙋‍♀️

Wir gehören auch zur Metal/Hardcore Fraktion und unsere kleine (5 Monate) ist dahingehend auch schon eingeimpft 😉
Klar drehen wir die Lautstärke nicht auf volle Pulle aber einschränken und nur noch Rolf Zuckowski hören ist hier nicht, dass wird die kleine später noch früh genug einfordern (darf sie dann ja auch gerne...)
Ich kann mich noch gut erinnern dass ich als Kind bei meiner Mutter im Auto immer Udo Jürgens und die Kelly Family hören musste *gruselig* ...naja aber da musste ich eben durch 😜

8

Oh wo du es sagst... Ich musste immer modern talking hören 😱

4

Wir hören von Kindermusik, Schlager, über Pop, Dance, Rock alles durch.
Und ja, wir haben teilweiße ein Partymobil. Die Kids und wir lieben laute Musik zu der wir mitsingen und Party machen 😂🥳

9

Wenn meine Jungs denn mal singen können, wird's bei uns dann wohl auch so sein :)

6

Find ich gar nicht schlimm.
Das einzige, auf das ich achte sind zu krasse Texte, wenn es auf deutsch is. Rammstein z.b wie du schon erwähnt hast.
Schlimmer ist erst, wenn das Kind einen eigenen Geschmack entwickelt. 😅 bei uns läuft momentan Waka waka, Nossa und Atemlos in Dauerschleife. Ich wäre froh um die Ärzte 😂 was auch noch geht ist Seeed. Alles andere findet sie blöd.
Mach nur weiter so, du machst nix falsch 🤘

10

Hallo,
grundsätzlich war und bin ich auch immer dafür zu hören was man möchte. Aaaber der Vater meiner Kids hört gern böse onkelz und wenn dann der 5 jährige in der Bahn "spuck ihnen ins Gesicht...." singt ist das schon grenzwertig. Inzwischen sind die Kids fast 7 und 8,5 Jahre und ich habe ihnen erklärt dass es zum einen Bands gibt die nicht alle mögen und es sein kann dass sie deswegen negative Erfahrungen machen und zum anderen dass nicht alle Texte in die Öffentlichkeit sollten. Deswegen sage ich inzwischen achtung bei deutschen Texten.
Liebe Grüße

15

Das sehe ich genauso . Mein Partner und ich hören auch gern Onkelz , rammstein etc. Ab einem bestimmten Alter muss man da halt auch echt aufpassen und da würde ich das dann auch nicht in Gegenwart von meinem kleinen hören. Spätestens dann , wenn Kinder mit sprechen und alles nach plappern anfangen . Aber ansonsten werde ich jetzt meinen Musik Geschmack nicht vollständig umkrempeln . Und wie du schon sagtest, sobald die Kinder mehr verstehen , erklären, dass nicht jede Band "gesellschaftstauglich" ist

12

Die Musikrichtung ist mir egal. Mir kommts vor allem im Deutschen auf die Texte an. Derbe Ausdrücke haben in Kinderohren nichts verloren.

16

Wir hören immer Radio. Wenn ein schönes Lied kommt, mache ich lauter (egal wie das klingt). Kinderlieder hören wir irgendwie gar nicht. Das wird aber meine Kleine bestimmt im Kindergarten hören/lernen, sie ist jetzt 13,5 Monate. Sie mag nun Georg Ezra und da mache ich auch immer lauter.
Ich mache mir keine Gedanken was, wie, wo gehört wird

Top Diskussionen anzeigen