Jetzt registrieren
Anmelden

Wie würdet Ihr die Situation empfinden ("Nicht-Einladung")? Seite: 2

Auf die Idee, extra ein Geschenk zu besorgen, wo ich explizit NICHT eingeladen werde, würde ich nicht kommen. Schon gar nicht, wenn ich traurig über eine Nicht-Einladung wäre. Das hätte für mich etwas von Hinterherrennen. VG

Ich würde mich zwar auch nicht einmischen als Mutter (Sache der Mädels), aber wie fändest du es, wenn du einen solchen Anruf von einer jahrelangen Freundin bekommst?
Ich wäre jedenfalls auch sehr traurig und enttäuscht erstmal, später womöglich wütend.
Ja, zumindest ist man vorgewarnt. Ob das den Schmerz lindert... ich glaube nicht.

Gut, je nachdem wie alt das Kind ist: Hut ab, wenn es solche komplexen Gedankengänge hat.

Ich wollte nur damit sagen, dass die Enttäuschung m.E. nachvollziehbar ist und egal wie es gelaufen wäre, der Schmerz ist da. Es ist ja schon eine Form von Abschied ...

naja, deine Tochter weiß jetzt, an welcher freundschaftsstelle sie -maximal- steht. Sie muss nun selbst entscheiden, ob sie dort glücklich ist. Ob das ganze durch die Eltern konstruiert wurde, kann man aus der Entfernung schlecht einschätzen, da müsst ihr ein gespür dafür haben.

Bei einer Übernachtung im Zelt, wenn das Zelt voll ist, vielleicht nicht ganz so einfach.

Eine Alternative ist ja angekündigt,
wenn auch nicht direkt terminiert.
Deshalb würde ich da schon, wie man so schön sagt "den Ball flach halten"
Wenn man jetzt anfängt, dass Ganze zu bewerten, dann kann das schnell dazu führen, dass das gute nachbarschaftliche Verhältnis hin ist.

Ach ja, stimmt das hatte ich überlesen. Dann würde ich vermutlich auch nichts sagen und stattdessen meiner Tochter erklären das sie exclusiv doch viel mehr von ihrer Freundin hat als auf dieser Party bei der so viele Mädels sind.

Unsere Nachbarn haben einen relativ großen Garten und wir u.a. ebenfalls zwei Zelte. In einem davon hätten 4-6 Kinder Platz, im anderen 2.

Das wissen die Nachbarn und hatten auch bereits einmal ein Zelt von uns geliehen.

Wie hier bereits geschrieben wurde: wo ein Wille, wäre auch ein Weg ;-).

Top Diskussionen anzeigen