Bis zu welchem Alter gehen Kinder vor?

Hallo meine Lieben,
In meinem Bekanntenkreis ist momentan eine hitzige Debatte entflammt.

Eine alleinerziehende Mami hat einen neuen Freund kennen gelernt. Diesen mag Töchterchen (5) so gar nicht.
Mama trifft sich trotzdem weiter mit dem Herren und es werden auch Aktivitäten mit der Kleinen eingeplant.

Jetzt gibt es hier die Meinungen ja richtig so, sie hat ihr eigenes Leben und verdient einen Mann der sie glücklich macht.
Und
Die Tochter ist noch so jung, man muss Rücksicht auf Ihre Wünsche nehmen und Mami sollte ihn in den Wind schießen.

Jetzt ist bei mir die Frage aufgekommen, wie lange man wohl sein eigenes Wohl hinter den Kindern anstellen "muss".

Was sagt ihr dazu?

Spontan würd ich jetzt mal sagen ungefähr so lange, bis den Kindern ebenfalls ihre Freunde wichtiger werden als die Eltern. Dann aber auch ohne erzwungene gemeinsame Aktivitäten und in getrennten Wohnungen.

Zwischen "in den Wind schießen" und einer gemeinsam mit der Tochter verbrachten Zeit gibt es ja noch Zwischentöne #aha

Der Partner will also keine Kinder ... wie steht er denn dann zu dem "Anhängsel"? Kinder haben da feine Antennen! Ich seh da ehrlich viel mehr Konfliktpotential auf allen Seiten als nur dass das Kind ihn ablehnt ...

Darf ich fragen, wieso grade 2 Jahre Probezeit? Oder hat sich das einfach so ergeben.


lg lene

Wo hab ich denn geschrieben, dass er sie nicht mag?
Er will keine Kinder, aber ob er das Mädchen mag weiß ich ehrlich gesagt nicht...

"Eine alleinerziehende Mami hat einen neuen Freund kennen gelernt. Diesen mag Töchterchen (5) so gar nicht."

DieseN, nicht dieseR


Ich wusste gleich, was Du meinst da ich es beim kurz drüber lesen auch erst falsch verstanden hatte...

Ok! Lesen bildet 😂😂😂

Besser gewusst und dann das .... 🤣

Tschuldigung..... 🙈

Ich würde sagen, solange das Kind nicht ausziehen kann.

Aber sie muss ihn ja nicht in den Wind schießen, sondern kann sich mit ihm treffen, wenn ihre Tochter anderweitig untergebracht ist.

Top Diskussionen anzeigen