Geschenke in der Familie an Kinder

Richtig... ihr gebt gerne und meckert, wenn es nicht zurück kommt. Gebt ihr also wirklich so gern ?

Mich würde trotzdem noch interessieren was du machen würdest. 🤔

Mich von der Reglung verabschieden und sicher nichts drauf zahlen. Den Gedanken an diesen Betrag rankommen zu müssen, finde ich einfach alles andere als schön.

Ich finde ehrlich dieses "Aufstocken" komisch, wir sehen das als Richtwert, mag sein dass es halt am Geburtstag nur 30 Euro sind, dafür gibts an Weihnachten halt das Lego für 70 ... Oder man bringt halt man ein Buch oder ein kleines Mitbringspiel zwischendurch mit.

Üblicherweise ist ein abgesprochener Betrag ein Maximalbetrag. Vielleicht sieht deine Schwägerin das genauso.
Handhabe es beim nächsten Mal einfach auch so und fertig.
Die geldwerte Höhe eines Geschenkes hat nichts mit wert sein zu tun.

Ich halte von solchen Vereinbarungen nix. Jeder soll das schenken was er möchte und kann.

Dann muss ich es wahrscheinlich so verstehen dass sie es wirklich nicht möchten. Leisten könnten sie es sich.

Warum haben sie unsere "Aufstockung" dann immer gerne für ihre Kinder angenommen - auch als diese noch kleiner waren und den Wert nicht kannten.

Hallo,
wir schenken immer etwas, worüber sich das Kind freut oder was es gut gebrauchen kann und wir uns leisten können. Vielleicht wäre das auch eine Regelung für euch statt des festen Betrages?

Hallo,

War bei uns ähnlich. Daher sind wir dann mit dem wert an die neffen runtergegangen und haben angepasst. So passt es jetzt :-)

Ich kann dich voll und ganz verstehen. Jetzt bleibt dir nur übrig sie darauf anzusprechen. Es ist sehr unangenehm, aber spätestens beim nächsten Mal "musst" du es machen, sonst wird es immer so laufen. Ich habe mir die anderen Kommentare nicht durchgelesen, aber sag schonmal vorab: Du bist nicht gierig 😂. Ich kann dich da voll und ganz verstehen.

Top Diskussionen anzeigen