Eltern sind "peinlich" und stolz drauf?

Also, wenn ich meinem Kind peinlich bin, dann darf es ruhig mit dem Rad fahren, ich MUSS sie ja nicht fahren.
Aber ich würde sie definitiv nicht 2 Straßen vorher raus lassen!

Das sehe ich in einer Familie etwas anders. Da hat es auch etwas mit Respekt und Anstand zu tun zu Omas Geburtstag zu gehen. (Normales Familienverhältnis jetzt mal vorausgesetzt). Es ist nun mal nicht so, dass man immer nur das machen kann, worauf man Lust hat.

Ich finde es tatsächlich vollkommen ok nicht zu einer Hochzeit zu gehen wenn ich nicht mag. Warum auch?
Bei Einladungen steht es einem immer offen nicht zu gehen und die Einladung auszuschlagen. Das Leben ist zu kurz um dauernd Sachen machen zu müssen um anderen zu gefallen. Wer nicht kommen mag bei dem denk ich mir "Wer nicht will der hat schon".

So ein Verhalten und schlechtes Benehmen lassen sich nicht mit "Pubertät" entschuldigen. Egal was da sprudelt oder nicht, andere sollten nicht darunter zu leiden haben, da endet die persönliche Freiheit des Sprössleins. Statt als Eltern ignorant "ist halt ne Phase" zu murmeln gäbe es hier eine ganz deutliche Ansage gefolgt von Konsequenzen!

Das finde ich gut, hätte ich auch so gemacht ....wenn reden nicht hilft, dann eben so

Das solte natürlich *subventionieren“ heissen. Facepalm.

Sehe ich wie du . Man muss nicht jeden Unverschämtheit tolerieren auch nicht mit 25.
Ich denke dass hat viel mit der Zeit zu tun in der wir leben in der man nicht mehr streiten will mit den Kindern.

Top Diskussionen anzeigen