Fix und fertig mit den Nerven.

Hallo, es geht hier um einen Familienproblen, was aber denke ich auch irgendwann meine Tochter sehr wohl mitbekommt. Zur Zeit ist sie 8,5 Monate alt.
Es geht um Weihnachten, ja jetzt schon. Also jetzt mal zum Problem. Mein Mann hat beruflich immer nur einen freien Tag zu Weihnachten und Ostern. An den Tag wird dann gefeiert aber auch mit der Schwägerins Familie. Die drei wären die Mutter von ihr und deren neuer Ehemann und die Oma. Die Oma möchte mir immer Vorschläge geben was ich wie besser machen kann, die Mutter nervt es das es sich alles ums Kind dreht und der Mann ist entspannt. Zusätzlich verstehen sich Oma und Mama von meiner Schwägerin nicht sonderlich gut. Ich mag gerne mal ein Weihnachten feiern mit angenmehmer Atmosphären. Zudem hat meine Familie gesagt, mit fremden feiern sie nicht. Also der Familie meiner Schwägerin. Die wollen nämlich alle das meine Familie mitfeiert, damit die Runde größer wird. Wir haben früher Weihnachten immer sehr klein gefeiert und es war immer wunderschön. Zumal wenn man mit der großen Runde feiert, wechselt auch jedesmal der Gastgeber. Meine Tochter muss also immer eine fremde Umgebung Erträge , es sei den es ist bei uns oder meine Schwiegereltern.
Die Familie von meinem Mann erwartet das ich die Atmosphäre Ertrage und mitfeiere. Sie sehen nicht den Konflikt den ich habe mit der Schwägerin Familie feiern oder mit meiner Familie. Und ich würde mich halt für meine Familie entscheiden. Aber ich stehe mit der Entscheidung alleine da, auch mein Mann sagt ich soll es hinnehmen und mitmachen. Ich habe das ganze jetzt schon 5 Jahre mitgemacht und ich möchte meine Familie zu den Feiertagen auch mal sehen und nicht erst danach.
Ich fühle mich wie eine außerirdische, da ich beschuldigt werde die Familie auseinander zuweisen und das man sich ja dann auch nicht mehr treffen braucht. Seit vorletzten Sonntag höre ich von alleine Seiten die Vorwürfe, ich schlafe kaum noch und essen ist die Qual für mich. Wie gesagt ich bin wirklich fix und alle. Ich hätte nie gedacht das es solche Wellen schlägt. Aber nach der ganzen Zeit würde ich auch gerne meine Familie wieder sehen wollen und nicht Kur die Familie meines Mannes oder der Schwägerin Familie, die ich wirklich nur Ostern, ihr Geburtstag und Weihnachten sehe. Ich möchte Weihnachten mit meiner Familie feiern und nicht die nicht zu meiner Familie gehören. Ist das so falsch?

1

Hä? Wo ist das Problem zu sagen, an Tag x bin ich nur mit meiner Familie zu Hause und an Tag y fahre ich zu weiß der Geier, oder weiß der Geier kommt zu mir?
Wieso beeinträchtigt dich das so in deinem Alltag? Was soll schon passieren, wenn man einfach nein sagt und die Feste feiert, wie man es selbst gerne möchte?
Irgendwie kann ich das Problem nicht verstehen?

3

Es ist von alleine Seiten zur Zeit zu hören das ich alles kaputt mache. Und aufteilen wollen sie halt nicht. Je mehr desto besser.

46

Ja und? Lasse reden. Wer versucht, mich unter Druck zu setzen, der kann mir getrost gestohlen bleiben. Bist du denn von denen in irgendeiner Form abhängig? Es zwingt einen doch niemand, seine Lebenszeit mit Menschen zu verbringen, mit denen man nicht auskommt. So viel Selbstwert sollte man doch haben, dass man sich von solchen Spielchen distanziert.

2

Weihnachten wird abwechselnd bei seiner und deiner Familie gefeiert. Das ist für alle fair. Ich würde mich da auf nichts anderes einlassen wenn ihr es anders nicht hinbekommt.

4

Ja, so habe ich es auch schon angemerkt. Aber da sind seine Eltern auch nicht erfreut drüber. Den die Arme Schwägerin hat ja dann Rennereien, da sie ihr Vater ja auch sehen mag zu Weihnachten und am 26.12 hat ihre Mama Geburtstag.
Und weder mein Mann noch ein anderer aus seiner Familie steht hinter mir. Nur meine kleine Familie, meine Mama und Schwester.

16

Ja mei. Ich würde mir mal Gedanken machen was ich mir da für einen Mann ausgesucht habe und ihn auf den Pott setzen. Alternativ feiert ihr Weihnachten getrennt. Ich würde mich überhaupt nicht erpressen lassen.

weitere Kommentare laden
5

Oh ja So was kenn ich.
Ich hätte schon zweimal Glück. Einmal hat ein Kind von der Schwägerin zu Weihnachten gemotzt und einmal bin ich gelegen. Da müssten wir "leider" alleine feiern.
Könnt ihr Weihnachten ein bisschen vorverlegen für deine Familie und an Weihnachten kann drin Mann alleine zu seiner Familie mit eurem Kind.
So ähnlich machen wir das immer wieder.
Oder eurer Kleinen ist es " leider" zu viel.

8

Dann bekomme ich das Argument das ich mich ins aus bringe. Und Kinder in dem Alter bekommen ja nichts mit bis sie 3 sind. Das sind nicht meine Worte sondern die die ich zu hören bekomme.

6

Hi ich würde mich psychisch nicht so fertig machen lassen. Ich fände einen Kompromiss gut= 1 Jahr bei ihnen das nächste Jahr bei den anderen immer im Wechsel. Deine Familie ist auch mal dran. Klar das andere Mensch Druck ausüben und dich solange mürbe machen bis sie haben was für sie am besten und am angenehmsten ist. Das läuft doch überall so. Ist das Verständnis und Liebe? Oder respektiert jemand auch mal deine Wünsche und macht Kompromisse weil ihm wichtig ist das du auch glücklich bist?

10

Kompromisse gibt es nicht. Sie wollen es so haven wie immer.

51

Hallo ❤
Echt? Wenn sie keine Kompromisse wollen, dann feiert ihr an diesem Jahr nur noch mit deiner Familie. 🙄 das würde ich echt bringen und dann ist ein Kompromiss doch willkommen.
Sorry... aber das von deiner "angeheirateten" Familie und deinem Mann geht gar nicht...

weitere Kommentare laden
7

Hallo

Ein Jahr dort, ein Jahr da. Fertig Machen doch viele so.

Das einzige, was ich so gar nicht verstehe ist der Satz von dir:
"Meine Tochter muss also immer eine fremde Umgebung Erträge , es sei den es ist bei uns oder meine Schwiegereltern."

Laut der Aussage darfst du auch nicht zu Freunden fahren, oder in ein Lokal gehen oder mal einen Verwandten besuchen, denn dort ist deine Tochter (die dann schon 15 Monate zu Weihnachten ist) auch in einer fremden Umgebung. Wenn das nicht geht, kannst du dich ja nur zu Hause verkriechen.
Das die Umgebung bei deiner Schwägerin fremd ist, ist die "Schuld" von euch Eltern, denn sie kann nicht allein mal dorthin auf Besuch kommen. Falls ihr heuer dort feiert, hast du jetzt lange genug Zeit, um sie an die Gegebenheiten dort zu gewöhnen.


lg lene

11

Wir haben sonst mit der Familie meiner Schwägerin nichts zu tun. Außer am den Feiertagen

9

Da gibt's dann bei Schwiegers auch noch das traditionelle Weihnachtsessen, nur schmeckt das meinen Kindern halt gar nicht.
Ich hab auch angefangen bei solchen Besuchen mit der Mini spazieren zu gehen, weil es ihr zu viel wird.
Es gibt ein gutes Lied beim Musical Rebecca. Da heißt es wenn Zwei sich lieben kriegt man die ganze Verwandtschaft kostenlos mit dazu.
Warum wird wohl an Weihnachten so viel Alkohol getrunken?
Durch unsere Große müssen wir jetzt eh Bescherung zu Hause machen. Ich musste mir von ihr nämlich vor zwei Jahren ewig anhören, dass das Christkind nicht bei ihr war. Das hab ich dann für letztes Jahr genutzt.

12

Ja super, nur muss ich warten bis sie anfängt zu reden.

13

Huhu,

Ich glaube du machst dir zu viele Gedanken. Wir haben auch eine riesige Familie. Es gibt sogar noch Onkels und Uromas Omas Opas Kinder uns... ich habe auch mal versucht das unter einen Hut zu bekommen. Ist aber nicht möglich. Mein.Mann muss auch oft an den Feiertagen arbeiten. Es gibt ja nur ein paar Möglichkeiten

Entweder abwechselnd bei den Familien

Alle auf einmal.. mega stress, nicht wirklich schön

Aufteilen auf andere Tage..

Letztes weihnachten gab es so viel Stress, dass ich jetzt allen gesagt habe, dass Heiligabend nur uns und den Kindern gehört. Ganz nach dem motto: wenn zwei sich streiten....
Die Familien werden dann besucht wenn wir Zeit haben, ob es nun die Feiertage sind oder doch 2 Tage später, darauf kommt es für uns nicht an. Schließlich geht es einfach darum eine schöne Zeit miteinander zu verbringen.
Es soll ja ich besinnlich sein. Ist schließlich das Fest der Liebe und auch einfach nicht in Stress ausarten.

Ihr müsst für euch eine Lösung finden und die musst du gemeinsam mit deinem Mann durchsetzen. Ihr müsst beide dahinter stehen. Das ist wie mit Kindern. Die.merken alle wenn man unsicher ist xD haha

Ihr findet eine passende Lösung für euch. Liebe Grüße

14

Hey

Ich würde einen Kompromiss machen und vorschlagen, dass es das eine Jahr bei seiner Familie stattfindet und das andere Jahr bei deiner Familie. Es kann ja nicht sein, das du dich immer dem Willen anderer fügen muss. Ich kann total verstehen, das du gerne mit deiner Familie feiern möchtest!
Außerdem soll Weihnachten das fest der liebe sein und wenn du die dort nicht verspürst würde ich da erst recht protestieren.
Ich muss sagen, das ich es denkwürdige finde, das dein Mann da kein Verständnis für hat.
Wenn dein Mann den Kompromiss nicht eingehen kann würde ich ganz klar sagen, das er dann dahin gehen kann und du mit eurer Tochter zu deiner Familie gehst und ihr drei dann nur den morgen oder Abend zusammen verbringt.

Für mich persönlich wäre es unvorstellbar Weihnachten ohne meine Familie zu sein.

15

Danke, bin ich also doch keine außerirdische

28

Hallo Tassi, wieso lädst du deine Schwägerin nicht mal unter dem Jahr zu euch ein? Dann würde deine Tochter auch diesen Teil der Familie in einer eher entspannten Situation kennenlernen..Ich denke, da gärt eher etwas tief drinnen in dir!
Alles Gute für euch

weiteren Kommentar laden
17

Schade, dass dein Mann da nicht hinter dir steht. Dann wär das Problem schon gelöst.....

20

Dann hat er aber Angst, das sich seine Familie von ihn abwendest. Also ob das ganze Jahr auf die Feiertage ausgelegt wird.

65

Ich denk die sind erst beleidigt, haben aber ja Zeit um wieder runterkommen. Wegen sowas sich abzuwenden ist mehr als Kindergarten.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen