Alkohol

Ich merke, dass sich schleichend mein persönlicher Alkoholkonsum erhöht.
Eigentlich nur auf Partys, kann es jetzt auch schon mal so passieren, dass es etwas mit Alkohol gibt.

Kenn ihr das?

Und wo genau ist jetzt dein Problem

Tja, Alkohol ist ein Mittel zur Bekämpfung von Angst, Scham und Einsamkeit. Du scheinst noch zu merken, dass das bedenklich ist. Also: Problem lösen.

Hahaha OMG, denkst du das wirklich? Einfach nur zum Genuss geht nicht?

Nein, ich habe seit 10 Jahren nichts mehr getrunken, seit ich mit dem Großen schwanger geworden bin. Mein Mann seit 8 Jahren. Wir haben gemerkt, dass wir es nicht brauchen und ohne besser dran sind :)

Ja, ist doch nicht schlimm? Solange du es nicht "brauchst" und nicht ohne kannst sehe ich da kein Problem.

Nein, kenne ich nicht, ich trinke alle Vierteljahr mal ein Glas Rotwein.
Lass den Alkohol doch mal 1 Monat komplett weg. Bereitet dir das Probleme oder Unbehagen, such dir Hilfe, z.B. über den Hausarzt. VG

Hallo,

nein, ich kenne das nicht, zumindest nicht von mir selbst.

Ich kann dir auch nur raten, mal zu testen, ob du problemlos auch auf Alkohol verzichten kannst (über einen längeren Zeitraum) und wenn nicht, dir Hilfe zu holen. Gerade wenn du eine mögliche Sucht in ihren Anfängen bemerkst, ist es viel leichter davon loszukommen.

LG

Top Diskussionen anzeigen