Schwiemu hat Wohnungsschlüssel

Deinem Freund gehört anscheinend die Wohnung, es ist seine Mutter - soll er sich drum kümmern!

Ihr habt zwei Möglichkeiten.
Entweder Schlüssel abnehmen und in kauf nehmen, dass sie beleidigt ist.
Oder eben hinnehmen, dass sie unangemeldet rein und raus geht, wie es ihr passt.

Ich persönlich fände es furchtbar.
Da würde ich ne klare Grenze ziehen.
Sie kann gerne kommen, aber eben mit Anmeldung!

Ich würde auch sagen:
Er soll ansprechen, dass ihr mehr Privatsphäre braucht. Traut er sich nicht den Schlüssel zurückzufordern? Dann müsst ihr eben gemeinsam das Schloss austauschen und sie steht plötzlich vor verschlossener Tür. Dann hat er das Gespräch eben später an der Backe.

Dann würde ich den Rücken gerade machen und sie direkt bitten den Schlüssel zurück zu geben.
Wenn du das Schloss tauschst, dann wird er ihr im schlimmsten Fall ja direkt wieder einen geben. Es gäbe ja aus ihrer Sichtweise keinen Grund ihr keinen zu geben.

Nee das haben wir schon besprochen, wenn wir umziehen, kriegt sie keinen Schlüssel, da sind wir uns einig, er möchte einfach nur keinen Stress mit ihr, indem er da jetzt drin rum rührt.

und nacher akzeptiert er den Stress, wenn sie für eure neue Bleibe einen Schlüssel will und er nein sagt?

Ich glaube auch da wird er einknicken.


lg lene

Warum so umständlich? Sag doch gleich, dass du deinen Schlüssel verloren hast und jetzt ihren braucht. Was sie nicht weiß, macht sie nicht heiß. Problem gelöst, oder?

Ist das für deinen Herzallerliebsten völlig okay, wenn Mutti so heeumschnüffelt??
Ich hätte schon längst, also 2017, selber das Schloss ausgetauscht, oder ich wäre schreiend weggerannt - mit oder ohne Herzallerliebsten ;-)!

Es stört ihn nicht so sehr, ist ja seine Mutter. Er hat ja sein Leben lang mit ihr zusammen gelebt, bis vor einigen Jahren. Kann ich auch verstehen, Männer sind da nicht so empfindlich.

Sorry, aber Du bist doch erwachsen. Wie kannst du so ein Verhalten zulassen? Ansprechen, Schlüssel abnehmen, Feierabend.

Ich habs nicht von Anfang an gefordert und jetzt ist es halt irgendwie schwer, ich kenne sie, sie ist sehr labil, man möchte sie nicht unnötig aufregen. Oft stecken wir Kinder wegen ihr zurück. Nur jetzt geht es beim besten Willen nicht mehr.

  • |
  • 1 von 3
  • |
Top Diskussionen anzeigen