Tier nur wenn alle wollen?

Euer Hund, eure Verantwortung...allerdings w√ľrde ich dann mit der 6j√§hrigen vereinbaren, dass sie tats√§chlich keinerlei Pflichten gg√ľ. dem Tier hat, jetzt nicht und sp√§ter nicht, komme was wolle! Gruss

Hallo,

ich w√ľrde da auch keine R√ľcksicht drauf nehmen.

Wenn Ihr z.B. noch ein Kind wolltet, oder umziehen wolltet, w√ľrdet Ihr das ja auch nicht von der Meinung einer 6j√§hrigen abh√§ngig machen.

Viele Gr√ľ√üe
H.

Huhu,

ich w√ľrde weder die Anschaffung, noch die Nichtanschaffung eines Tieres von den Launen einer 6-J√§hrigen abh√§ngig machen. Nur ob man ggfls sp√§ter von ihr verlangen kann dass sie z:b. mal mit ihm rausgeht weil es "unser aller Hund" ist .. da h√§tte ich Zweifel aber das ist ja nicht die Frage ;-)

Wenn euch Erwachsenen klar ist dass ihr die Hauptverantwortung und Arbeit habt sehe ich keine Probleme. Und wenn der Hund erstmal da ist findet sie ihn bestimmt gut. Ein Pony oder Minischwein k√§me f√ľr euch ja nicht in Betracht, egal ob mit oder ohne Hund, oder?

Hallo!

Der Tierschutzverein meint damit eher, ob die ERWACHSENEN alle einverstanden sind, und nicht Papa den Kindern einen Hund kauft, und Mama dann feststellt, dass sie alleine Gassi gehen und Hundehaare entfernen darf.

Eine gleichg√ľltige 6j√§hrige, die nicht direkt dagegen ist, aber lieber ein Pony h√§tte, z√§hlt da nicht so direkt.

Wart ihr mit eurer Tochter schon mal Hunde anschauen, welche in Frage kommen w√ľrden?
Meist ist es ja so, wenn man den Hund vor der Nase hat, das man die Meinung dann doch ändert


Grundsätzlich bin ich persönlich der Meinung, wenn man sich einen Familienhund zu sich holt, sollte die ganze Familie hinter der Entscheidung stehen

Top Diskussionen anzeigen