Jetzt registrieren
Anmelden

Hilfe

Ich finde nicht, dass Schwiegereltern oder Eltern verpflichtet sind zu helfen, Arbeit abzunehmen. Wenn sie es tun, wie deine Eltern, sei dankbar. Deine Schwiegereltern haben ihren Sohn erzogen, das war ihre Aufgabe. Jetzt seid ihr dran, mit eurem Kind!

Ich bin meinen Eltern unendlich dankbar, dass sie uns in dieser Zeit geholfen haben.

Ich bin aber der Meinung, dass sie zu diesem Zeitpunkt, nicht hätten da sein müssen. Meine Mutter musste die „Arbeit“ unterbrechen, um ihnen Essen auf den Teller zu machen und anschließend noch Kaffee kochen.

Das war aber die Entscheidung deiner Mutter, das zu tun.

Sowohl deine Eltern als auch die Schwiegis sind Erwachsene, wie sie was handhaben, können selbst entscheiden.

Deine Mutter hätte auch sagen können, wo alles steht.

lg lene

Könnten sie natürlich, aber wenn sie nicht wollen? Genauso wenig muss die te mit dem Kind bei den Schwiegereltern antanzen, wie es ihnen beliebt.

Sich beschweren, aber nichts zur Verbesserung der Situation beitragen funktioniert aber nun mal nicht.
Also entweder bequemen sie sich und helfen eine Lösung zu finden, oder sie hören auf sich wie Kleinkinder zu beschweren.

Und was würdest du machen, wenn du keine familie in der Nähe hättest? Tut mir leid, aber so ne erwartungshaltumg finde ich unangemessen

Ich finde, man hat von anderen überhaupt nichts zuverlangen oder zu wollen....Was hast Du denn alles zu tun in einem Haushalt mit zwei Erwachsenen und einem Neugeborenen, dass Du mehrere Personen zum helfen einspannen möchtest?

sollen wir mal aufs Baby aufpassen, damit Du in Ruhe Fenster putzen kannst?"

Da kann man sich doch aber fast sicher sein, dass es da Zoff gibt. ;)

Und warum bringst du ihnen das Kind nicht mal ne Stunde vorbei??? Sie wollen ja anscheinend Enkelzeit haben.

Stimmt aufs Wort! #pro
LG

Wobei brauchst du denn genau hilfe?ich nehme an,dass du nicht arbeiten gehst und zuhause bist.haushalt kann man machen,wenn das baby schläft.einkaufen mit kinderwagen.kochen kannst du,wenn dein mann von der arbeit kommt,oder sehe ich da was falsch?🤷‍♀️

Aber sie hat doch geschrieben, dass das Kind tagsüber eben nicht wirklich schläft!

Irgendwann wird es schon schlafen und irgendwann ist auch der Vater des Kindes Zuhause, um sich um sein Kind und seinen Haushalt zu kümmern.

Dann legt die es eben auf eine Krabbeldecke oder nimmt es auf den Rücken ins Tragetuch....damit geht fast alles, Raum für Rsum! Sie muss doch nicht ausschließlich um das Baby tänzeln, wenn es wach ist. Es ist bei HH-Tätigkeiten dabei und muss nicht dauerbespaßt werden :-).

"die" sollte selbstverständlich "sie" sein!

Top Diskussionen anzeigen