Wie weiterer Umgang mit den Eltern (lang)?

Hallo,

ich habe ein ziemlich schwieriges Verhältnis mit meiner Mutter schon immer. Mittlerweile bin ich 30.sie hat mich damals versucht immer runter zu ziehen, zu manipulieren, zu bestrafen. Nichts war für sie gut genug. Ich habe nicht studiert das predigt sie mir heute noch das ich somit nichts erreicht hätte. Von meiner Rest Familie hat sie mich schon von klein auf entfremdet. In einem zarten Alter zu mir gesagt wenn du den und den Liebst zB Oma liebe ich dich nicht mehr .

So hat sie es schon immer getan. Freundschaften schlecht geredet. Das ich einsam geworden bin. Hat lügen Geschichten auch erfunden wo ich noch klein war und eine Freundin zu Besuch war. Meinte sie hätte das und das von ihr geklaut. Stimmte aber nicht. Sie hat es nur verlegt gehabt..Generell hat sie nie Ein gutes Haar an mir gelassen. Hat immer neue Streit Gründe gesucht. Mich mit Liebesentzug gestraft das Wochen ! Mit schweigen. Wegen den banalsten Sachen. Mit Klamotten auch das hat sie sogar bis jetzt noch gemacht. Für sie kommen nur Marken Sachen in frage. Immer wenn sie mich sieht das ich was ganz schlichtes normales trage sagt sie immer das ich aussehen würde wie eine Karikatur. Das das billig ist (von der Verarbeitung) das zieht mich so extrem runter. Das ich komplett alles an mir anzweifle. Ich suche die Bestätigung da draußen bei anderen Menschen. Jetzt mit 30 auch noch.

ich war schon bei der Therapie. Hat nichts gebracht.

Liebesbeziehungen gingen oft zu Grunde.

Mein Vater hat nie was dagegen gemacht. Hat sie immer machen lassen.

vor 2 Jahren habe ich in dem Haus wieder gewohnt weil ich eine Wohnung gesucht habe für ein Jahr.

Die hat immer provoziert, Streit gesucht

Zeug was sie in ihrem Kleiderschrank nicht fand Hab ich ihr weggenommen (angeblich) hat mich angebrüllt. Als ich sie mal zurück brüllte hat sie versucht handgreiflich zu werden. Hat sich aber noch zusammengerissen. Sie hat eine narzisstische Persönlichkeit. Habe ich mittlerweile erkannt. Nach Außen hin will sie mit ihrem materiellen Besitz strahlen und ach so toll sein. Kleidung und Marken sind ihr ganz besonders wichtig.

wenn irgendwelche Gäste da sind möchte sie und auch mein Vater glänzen. Es wird sich Gegenseitig beschenkt im großem Umfang. Tolles Essen. Sehr viel Zeit genommen. Aber hinter den Kulissen sieht es ganz anderes aus. Einmal hat sie sogar zu mir gesagt „ ich tue das alles weil ich die Gäste mehr liebe als dich“

zu mir waren sie immer null einfühlsam , hatten nie Zeit für mich. Meine Gefühle waren Ihnen egal. Ich war immer der Nichtsnutz der abschaum. Nicht wert auch meine Meinung gelten zu lassen.

oft bin ich immer die kranke die gestörte das Anhängsel. Manchmal fühle ich mich so als würde ich nicht dazugehören zu den zwei. Wenn ich ein bisschen zu dich war war ich gleich ein hässliches Monstrum. Sie wollten / wollen immer glänzen.

mittlerweile lebe ich mit meinem Freund zusammen und wir bekommen ein Baby. Auf einmal sind sie sehr nett. Und interessieren sich für mich.

ich habe ihr schon alles gesagt das sie für mich einfach nur noch abschaum ist.

das das psychische jahrelange Folter war.

Sie weiß das sie mir mit Liebesentzug nichts mehr kann. Aber sie versucht mir nun immer das materielle zu entziehen „obwohl ich es nie verlange“. Es wird mit Erbe gedroht. Wenn du so und so bist wirst du nichts erben. Wenn du nicht nett bist wirst du nichts erben..

das ist also weitere Manipulation und Erpressung.

sie weiß auch das sie mir mit dem auch nichts mehr kann. Weil ich mittlerweile auf alles scheisse. Nun haben sie es gecheckt und haben Angst das sie ihr Engel nicht mehr sehen können und tun alles um es gut zu machen. Wenn sie sich per WhatsApp meldet schickt sie mor hleich Bilder was sie der kleinen alles gekauft hat.ohne großartig rum zu fragen.der Kontakt ist sehr kalt.

Und eig möchte ich ihn nicht mehr so richtig. Meine Mutter wird auch versuchen später mal mein Kind zu formen und zu prägen. Da läuft mir ein kalter Schauer über den Rücken.

am liebsten wäre ihr das ich zu ihr ins Haus ziehe und weiter über mich zu bestimmen und ihre Macht auszuüben. Da sie sehr herrschsüchtig ist. Das gibt sie selbst auch zu.

Was soll ich machen ? Kontakt komplett beenden ?

1

Auf deine Frage gibt's nur eine einzige Antwort, und die lautet "ja".

Kein Kind der Welt braucht eine Oma, die ihre Tochter jahrelang und jahrzehntelang manipuliert und psychisch gequält hat!

Ich würde mit der Frau genau gar nichts mehr zu tun haben wollen und ihr keinen Kontakt zu euch oder auch zum Baby ermöglichen!

2

Liebe TE,

auch ich habe eine narzisstische Mutter, die mich bis heute kritisiert und runter zieht. Jedes Mal sagt sie mir dass meine Klamotten aussehen wie der einer Hartz 4 Erzieherin, das meine Haare Scheisse aussehen etc.
Immer mache ich vieles falsch in ihren Augen.
Sei froh, dass du nicht alleinerziehend bist, denn ich bin's geworden.
Damit hatte sie mich weiterhin in der Hand.
Ich bin materiell dadurch nicht unabhängig geworden und sie hat viel Geld, wirft mir aber jedes Mal vor wenn sie mir Mal ein bisschen was gibt.
Als meine Eltern geerbt haben haben wir Kinder nichts abbekommen.
Ich hätte das geld so gut gebrauchen können.
Die Sprüche mit dem Nichts erben kenne ich auch..

Du vergibst dir nichts wenn du den Kontakt abbricht oder flach hälst.

Meiner Tochter wirft sie jetzt die gleichen Sachen an den Kopf wie mir damals (sie sei zu dick, das hat sie bei mir auch gemacht und ich habe daraufhin eine Essstörung entwickelt).

Take Care!

Nachher kritisiert sie deine Erziehung und alles..

3

Ohje dann teilen wir wohl das beide Schicksal :( bei mir ist es nur so das ich sogar Einzelkind bin und mir keiner diese Geschichten glaubt weil man das von meinen Eltern niemals erwarten würde. Wie gesagt sie versuchen immer auf andere toll und gutherzig zu wirken und zu Glänzen. Manchmal denke ich echt ich drehe bald durch. Ich verstehe nicht wieso man so grausam sein muss und das eigene Kind so misshandelt... bei mir hat es sich schon so geäußert das ich dieses oberflächliche Gehabe und diese Menschen die immer zu Besuch sind verabscheue obwohl die ja nichts dafür können. Ich bin so geworden das ich bei Kritik über meine Person sei es in der Arbeit oder sonst wo so sensibel oder empfindlich reagiere das alles zu spät ist. Ich habe das Gefühl ich bin von Grund auf falsch nicht ganz richtig und unsympathisch. Alle anderen sind besser. Habe auch leider keine Freunde und eine Phobie vor tieferen sozialen Kontakten. Möchte ungern raus wo so viele Menschen Gruppen aufeinander treffen weil ich mich dann immer unsichtbar fühle. Ich habe diese Liebe viel bei Männern gesucht. Und durch jahrelanges arbeiten am Aussehen habe ich diese auch bekommen...Zu Frauen hatte ich keinen guten Draht immer schon nicht :/ ich weiß es ist falsch aber irgendwie musste ich mich ja zeigen ? Nur durch das hab ich Wahrnehmung erfahren. Die haben so viel in mir zerstört und kaputt gemacht. Ich bin innerlich so klein und äußerlich könnte ich so wirken als sei ich arrogant aber das ist nur eine schutzmauer. Für mich wäre es der Alptraum dahin zu ziehen dann kann sie wieder macht über mich walten lassen.soe würde mit nie nie nie Mals bares Geld geben obwohl sie auch einiges an Geld haben. Weil ich bin ja zu dumm und würde es ja nicht richtig ausgeben oder nur für „Schrott“
Manchmal glaub ich das sie das Erbe lieber irgendwelchen Menschen überschreiben würde .. damit sie bei den anderen wie die heilige Maria da steht. Ich bin so frustriert schon mein Leben lang.

8

Es ist krass, wie viele Parallelen ich bei dir zu mir erkenne..
Das ich mein Geld falsch ausgebe, wirft meine Mutter mir auch ständig vor! Und das bei mir ja alles nur "verkommt" und ich alles nur herunter wirtschafte (sie hat mir Mal einen guten Mantel meiner Oma gegeben und sich dann beschwert wie ich ihn verdaut hätte).

Ich bin auch so wahnsinnig selbstunsicher und kann auch nicht gut mit Kritik.

Auch ich habe immer Liebe bei. Männern gesucht und wurde schwer enttäuscht.

Weil du dich dann abhängig machst.

Wir müssen lernen uns selbst zu lieben.

Meine Mutter glänzt auch immer nach aussen, alle dachten immer meine Eltern seien die tollsten.

Wie sie wirklich sind weißt nur du.
Traue deiner Wahrnehmung (auch wenn sie dir ausgeredet wurde).

Ich habe zwei Brüder aber die sind schnell ausgezogen und haben nicht so viel mitgekriegt wie ich.
Mit ihnen habe ich kein enges Verhältnis weil meine Mutter uns gegeneinander ausspielt.

weitere Kommentare laden
4

Ganz ehrlich an deiner Stelle würde ich den Kontakt komplett abbrechen. Du weiß ja ganz genau, deine Mutter tut dir überhaupt nicht gut. Und Menschen mit narzisstischer Persönlichkeit werden sich eh nicht ändern. Was sie da im Moment macht nennt sich Süßholzraspeln. Solche Personen können ja über eine gewissen Zeit mal nett sein. Aber wehe, man t dann wieder richtig da bei denenist , dann fängt der ganze Mist wieder von vorne an. Willst du das? Ich glaube nicht. Du tust dir und deiner künftig kleinen Familie keinen Gefallen.

LG und viel Kraft
Hinzwife

5

Ich hätte den Kontakt schon längst abgebrochen. Dein Kind kann gerne auf solche Großeltern verzichten.
Es macht mich sehr traurig wie grausam Eltern zu ihrem Kind sein können. Es tut mir sehr leid, dass du sowas mitmachen müsstest, aber du bist jetzt erwachsen.Solche Eltern braucht niemand. Nicht mal jetzt sehen sie ihre Fehler ein, sondern machen munter weiter. Lass es gut sein und löse dich von ihnen. Es wird dir und deiner eigenen kleinen Familie gut tun.
Ich wünsche dir ganz viel Kraft.
Sie haben es nicht verdient weiter ein Teil von dir zu sein. Da ändert auch ein Enkelkind nichts daran. Du musst kein schlechtes Gewissen haben, dass du deinem Kind die Großeltern nimmst. Wenn die Zeit reif ist wird dein Kind es verstehen.
Glaub an dich und deine Familie, lass deine Eltern hinter dir.

6

Ach Mensch, fühl dich erstmal gedrückt. Mir kommt so vieles so bekannt vor. Ich hab da auch so ein Exemplar von Mutter. Ich bin mit 18 ungeplant schwanger geworden und wurde von Kindsvater verlassen. Da das Abitur und Studium anstand, dachte ich auf sie angewiesen zu sein. Größter Fehler meines Lebens. Sie hat meinen Sohn als ihr Eigentum betrachtet und mich als Mutter nur niedergemacht. Unsere Bindung zerstört. Wenn er nachts geweint hat oder krank war, hat sie ihn mir aus den Armen gerissen und gesagt, ich sei unfähig. Das ging jetzt sechs Jahre so.. Ich habe ihm etwas gesagt, sie hat vor meiner Nase das Gegenteil gemacht. Jetzt bin ich verlobt, heirate bald meinen Traummann. Unsere Beziehung akzeptiert sie nicht, auch sieht die nicht, dass mein Verlobter meinen Sohn wie ein eigenes Kind liebt. In ihren Augen ist er nur am Schimpfen und mischt sich in "ihre Familie" ein. Sie erfindet dauernd Geschichten um mir ein schlechtes Gewissen zu machen. Diese Frau hat mich emotional so sehr erpresst, dass ich bis heute (mein Sohn wird 8) wider besseres Wissen Schuldgefühle habe, wenn ich mal Nein zu ihr sage.

Ich würde auch sagen, komplettes Kontaktverbot und renn, solange du kannst. Und ich würde es am liebsten auch tun. Kann ich aber nicht. Darüber ärgere ich mich am meisten.. eine erwachsene Frau und traut sich nicht, den Kontakt abzubrechen. Wie bekloppt. Am liebsten würde ich sie zwangseinweisen lassen aber emotionaler Missbrauch ist nunmal schwer zu beweisen.

Versuche wirklich - um den Frieden in eurer kleinen gemeinsamen Familie Willen - keinen Kontakt zuzulassen oder ihn zumindest auf das Minimum zu beschränken. Leider sind solche Personen in der Hinsicht auch schwierig: reich ihnen den kleinen Finger und sie nehmen die ganze Hand.

Wünsche euch alles Gute und starke Nerven. Ein Wunder, dass mein Mann noch bei uns ist und mir den Rücken stärkt. Ich hoffe, du hast auch so einen :)

13

Hallo meine liebe.
Ja zum Glück habe auch ich diesen Mann gefunden der mich sehr aufbaut und meine Eltern längst durchschaut hat.. er kauft Ihnen das nicht ab.
Ich bin froh das er immer hinter mir steht. Meine Eltern versuchen uns ja momentan zu „kaufen“ haben und auch angeboten und ihre Eigentumswohnung zu ziehen. Aber ich würde wissen wie es abläuft so wie in diesem Haus.. sobald ich nicht spure wird Druck gemacht und Sachen gesagt ja du zahlst zu wenig Miete um hier was zu sagen. So müsste man ständig Angst um
Die eigene bleibe haben. Und als ich sagte ich möchte da doch nicht einziehen wir bleiben in unserer Wohnung leben weil ich finde es müsste vlt erstmal renoviert werden Vorallem mit Kind war sie wieder beleidigt auf ihrer Art und meinte tja dann stecken wir das Geld eben komplett ins Haus ( wieder Drohung das sie das Erbe wegnimmt) weil ich ja wieder nicht spure zu Ihrer Zufriedenheit. Versuchen mit Engelszungen auf uns einzureden und uns es schmackhaft wie möglich zu machen. Aber dahinter steckt ein Plan und eine Strategie.
Sie hat mir ja auch gesagt das ich meine Tochter ( ist noch nicht auf der Welt) ihr einfach ins Haus fahren soll und ich kann sie auch gern ein paar Tage da lassen. Da wird mir ganz anders wenn ich daran denke. Wieder ein Mensch den sie mir entreißen kann und die Bindung zerstören kann. Sie ist auch völlig empfindlich wenn ich sage ich weiß nicht ob das mit dem stillen klappt. Da will sie mich wieder versuchen zu formen und zu bestimmen weil sie voll dafür ist. Da wird mir immer ganz anders.

15

Bei mir war das so, dass meine Mutter bis zur Geburt Feuer und Flamme für ihren Enkel war.
Nach der Geburt hat sie mich dann kaum im Krankenhaus besucht und dann war erstmal Funkstille und ich bin denen quasi nonstop hinterher gerannt. Sie wollte von ihrem Enkel plötzlich nichts mehr wissen! Sie fühlte sich plötzlich zu jung, um Oma zu sein (sie war 49). Warte daher mal ab...

weiteren Kommentar laden
7

Hallo,

es tut mir Herzen weh und treibt mir die Tränen in die Augen. Ich habe auch zwei Töchter, eine davon ist so alt wie du. Sie hatte auch Abitur gemacht und nicht studiert. Sie hat einen anderen Weg eingeschlagen und ich bin stolz darauf. Wie kann man nur so böse mit dem eigenen Kind sein?

Löse dich von deiner Mutter. Ich bin keine Verfechterin des Kontaktabbruchs, aber in diesem Fall doch gerechtfertigt.

Lass sie nicht auf den Meter an dein Kind ran. Es kommt nichts Gutes bei raus. Warum sollte sie jetzt ihr narzisstisches Verhalten ändern?

Ich wünsche dir auf deinem Weg alles Gute und umgib dich mit Menschen, die dich lieben und respektieren, so wie du bist. Hella

9

Ich habe 35 Jahre lang die Boshaftigkeit, Arroganz und den Psychoterror meiner Eltern, besonders meiner Mutter, über mich ergehen lassen. Vieles von dem was du schreibst kommt mir sehr bekannt vor.
Ich wollte immer, dass sie mich lieben, ihnen alles Recht machen. Aber egal was ich tat--es war immer schlecht. Objektiv betrachtet völliger Schwachsinn--aber ich habe mich systematisch klein machen lassen.
Dann hat mich vor Jahren jemand auf die Seite Narzissmus.org aufmerksam gemacht und ich werde den Moment der Aha Effekte nie vergessen...dann habe ich noch das Buch "Vergiftete Kindheit" von Susan Forward gelesen und dann war ich bereit zu gehen. Weil ich wusste, dass es kein Happy End gibt. Dass sie nicht eines Tages begreift, was sie mir und ihren Enkeln antut und angetan hat. Weil sie mich nie lieben wird, weil sie dazu einfach nicht fähig ist.
Es gab keine Aussprache, ich habe mich einfach nicht mehr gemeldet. Den Brief, den ich geschrieben habe, liegt seit 6 Jahren in der Schublade.
Leb dein eigenes Leben, ziehe auch in größter Not nicht zu ihr, sei finanziell unabhängig und scheiß auf das Erbe und geh.

12

Ohje du arme.. es ist so erstaunlich wie viele es gibt denen es so ergangen ist.
Aber auf die narzisstische Seite bin ich auch gekommen und es hat mir förmlich die Augen geöffnet..
Auf einmal war alles klar für mich.
Lg

14

Die Seite war ein Segen für mich, ich habe mich ja meine komplette Kindheit über schuldig gefühlt und es war, als würde mir jemand diese Last von den Schultern nehmen.
Alles Liebe für dich, du schaffst das schon!

weiteren Kommentar laden
10

Ganz ehrlich ob du die Beziehung zu ihr beenden kannst musst du selbst entscheiden. Dir kann man hier sicherlich nur Ratschläge geben aber am Ende musst DU die Entscheidung treffen.

Doch mal ehrlich wenn du dir hier durchliest was du geschrieben hast, glaubst du das du auf Dauer mit dieser Beziehung glücklich wirst? Vor allem wenn man sieht was sie aus dir gemacht hat und wie dich diese Beziehung bisher geprägt hatte.

Gerade wenn ich lese du bekommst nun ein Kind wäre ich persönlich vorsichtig damit dieses Kind nicht in diese ungesunde Beziehung gezogen wird. Da bin ich mir nicht sicher ob sie sich, gerade wenn sie psychisch krank ist, hier im Griff hätte.

Ich hab auch ne Mutter die ähnliche Züge hat aber mein Alter ( sorry anders kann ich ihn nicht nennen) ist auch nicht viel besser oder tanzt nach ihrer Pfeife. Tja ich hab mich schon vor fast 16 Jahren gelöst und dadurch ein besseres Leben°

Ela

17

Meine Mutter gehört auch zu dieser Sorte. Ich habe den Kontakt abgebrochen, nsch dem sie auf biegen und brechen nicht mit mir reden wollte. Ich hab ihr auch klar gesagt, wenn sie nicht mit mir darüber redet, wird sie niemals im Leben ihre zukünftigen Enkel sehen dürfen. Und so ist es gekommen. Ich habe mittlerweile zwei Kinder, aber sie spielt keine Rolle mehr in unserem Leben. Niemals würde ich ihr das gönnen, das hat sie überhaupt nicht verdient.
Deine Mutter hat es ebenso wenig verdient! Du bist doch nur Mittel zum Zweck, wirkliches Interesse wird sie nie an die haben. Ich weiß, das ist schmerzhaft. Aber du wirst niemals die Mutter bekommen, die du dir so sehr wünschst. Brich den Kontakt ab, das ist gesünder für dich und seine kleine Familie!!!!!!

Top Diskussionen anzeigen