Genervt von Faulheit

Hallo ihr Lieben,

Ich bin jetzt das zweite Mal schwanger. 6.Woche. Die erste Ss endete in der 10. Woche in einer FG. Das war im November 18.
Jedenfalls muss ich mich mal auskotzen...
Mein Freund ist echt stinkefaul. Okay,er geht unter der Woche in seine Arbeit. Und da sag ich auch nichts wenn er nach der Arbeit keine Lust mehr hat. Ich kümmer mich dann um den Einkauf,putze,räume seine scheiße weg und koche täglich frisch. Ich bin schon im BV und deshalb ist es auch okay. Nur finde ich dass mein Freund mich am Wochenende mehr unterstützen könnte. Für ihn ist das scheinbar selbstverständlich dass ich alles hier mache. Dass das auch anstrengend ist,kann er nicht verstehen.
Er geht nur seinen Interessen nach... Playstation und am Pc basteln. Heute morgen hat es mal wieder gekracht. Er sieht dass ich abspüle und anfange aufzuräumen. Er setzt sich hin und will wieder an seinem PC basteln. Ihm ist natürlich aufgefallen dass ich sauer bin und da hat er mich auch gefragt warum ich sauer bin. Dann hab ich ihm natürlich alles was mich stört gesagt. Er meinte dann nur dass ich ihm Bitten muss wenn er etwas machen soll. Soll ich auf die Kniee gehen? Meiner Meinung sollte aber er mich fragen ob er mit etwas helfen kann. Jedenfalls hat er mir dann geholfen,hat die Wäsche gewaschen und ist einkaufen gefahren. Er meint aber immer noch beleidigt sein zu müssen und redet nicht mit mir und geht mir aus dem Weg. Und das stört mich eigentlich am meisten. Wie im Kindergarten... Echt!

1

Genau, wie im Kindergarten!
Von euch beiden.

Dein Freund hat in sofern recht: er liest dir das nicht von dem Augen ab.
Klar, sollte es selbstverständlich sein, dass Haushalt und Co. gerecht geteilt werden, aber wenn es nicht automatisch so läuft, dann setzt man sich zusammen und klärt das.
Dieses vorwurfsvolle Bocken bringt nichts.

Und sonst. Er war sicher schon immer so und bisher schien es ja okay, denn du hast dich entschieden mit ihm eine Familie zu gründen.

2

Hallo,
Ich würde mal sagen zu 10% liegt es an ihm und zu 90% an deinen Hormonen. 😉

Sag ihm einfach genau was er machen soll.

4

Mh aber er ist auch erwachsen und ein Elternteil in dieser Familie. Warum soll sie ihm Aufgaben geben wie einem Kind? Mein Mann ist in der Lage zu sehen was gerade gemacht werden muss. Kann man von einem Erwachsenen erwarten denke ich

24

Ich hatte viele Jahre eine sizilianische Putzfrau.
Ein Goldstück. Als ich mich bei ihr kurz über meinen Mann aufgeregt habe, prägte Sie den legendären Satz:

Nixe aufregen, Männa nixe sehen Smutze.

Sag ihm, was er machen soll und fertig :-)

weitere Kommentare laden
3

Wie habt ihr dn Haushalt denn grundsätzlich aufgeteilt? Was hat er vor deinem bv alles gemacht?

5

Wir haben uns mit dem abspülen täglich ausgewechselt. Er hat am Wochende Wäsche gewaschen und gestaubsaugt. Staub gewischt hat er im Wohnzimmer und im Schlafzimmer. Für Boden wischen,Fenster putzen,Badezimmer und Betten frisch beziehen + unter der Woche einkaufen war/bin ich zuständig. Aber es lässt halt immer wieder nach und dann muss ich halt wieder was sagen. Die letzten Tage habe ich schon immer wieder mal wirklich freundlich gesagt was man mal wieder machen muss. Und heute war ich halt echt sauer als er sich wieder seinen PC zugewandt hat und mir zugeschaut hat wie ich anfange die Bude auf vordermann zu bringen.

6

Wieso helfen? Ist das deine Wohnung und er ein Gast? Männer haben genauso ihren Anteil am Haushalt zu erfüllen wie die Frauen, wenn beide arbeiten gehen.
Du bist im BV, was ja wahrscheinlich Gründe hat. Also hat er nicht zu helfen, sondern seinen Anteil zu machen.
Er soll aufhören zu bocken und ihr solltet nochmal darüber reden wer was zu erledigen hat.
:-)

7

Hallo Du,
ich möchte Dir zunächst sagen, dass mir euer Verlust (Fehlgeburt) von Herzen leid tut.
Ich gehe jedoch mal davon aus, dass diese Schwangerschaft unter einem besseren Stern steht.

Oder hast Du derzeit gesundheitliche Probleme?

Falls nicht, Schwangerschaft ist keine Krankheit.

Du bist den Tag über zu Hause und kannst Pausen machen und es muss sicher nicht alles sofort erledigt sein. Klar sollte nicht alles im Haushalt allein von Dir getragen werden. Aber auch Dein Partner hat ein Recht auf Freizeit.

8

Gesundheitlich ist bei mir alles in Ordnung. Ich arbeite als Intensivpflegekraft und mein Arbeitgeber hat mir sofort BV erteilt.
Mir macht es ja nichts aus unter der Woche den Haushalt zu schmeißen und kochen tu ich ja sowieso gerne. Nur helfe ich meiner Mutter nebenbei auch noch weil mein Stiefvater ein Pflegefall ist. Seine Aufgabe ist eigentlich unter der Woche nur die gewaschene nasse Wäsche vom Keller zu holen,weil die echt schwer ist und es 2 Stockwerke sind. Am Wochenende weis er schon wie er mir helfen kann. Aber die letzte Zeit hat das wieder echt nachgelassen. Er hat wahrscheinlich mehr Freizeit als so manch anderer Mann. Er kommt um 16 Uhr von der Arbeit und kann dann machen was er will. Ihm wird das Essen gebracht. Er muss sich um nichts kümmern.

11

Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied heisst es doch.
Solange du ihm den Arsch nachträgst und davon sprichst, dass er dir bei deiner Hausarbeit helfen soll, was erwartest du da?

weiteren Kommentar laden
9

Hallo!

Ich gehe mal davon aus, das dein Freund schon immer so war und du ihn wohl so genommen hast, eine Familie mit ihm gründen willst.

Da du Momentan eh Zuhause bist, bleibt natürlich viel an dir hängen, aber sicherlich muss man nicht alles machen. Gerade schwere Dinge kann er dann machen. Du sollst dich sicherlich auch schonen.
Somit würde ich einfach einige Sachen an ihn abtreten und ihn bitten das regelmäßig zu machen.
Immerhin weißt du ja was wann zu machen ist und er weniger. Woher soll er wissen das jetzt wieder Wäschezeit ist, woher soll er wissen das heute Putztag ist? Er dürfte da weniger ein Auge darauf haben.
Ich würde ganz offen sagen worauf er achten und machen soll.
Wenn es dann noch nicht besser wird, ja, dann ist er faul...….

LG Sonja

10

Er war nicht von Anfang an so. Er hat gekocht,aufgeräumt ohne dass ich etwas sagen musste.
Ich habe ihm bestimmt schon 20x gesagt wie er mir am besten helfen kann und was seine Aufgaben sind. Heute wusste er ja auch ganz genau was zu tun ist. Ohne dass ich ihm Anweisungen gegeben habe.

12

Streich als erstes mal in dem Zusammenhang das Wort "helfen" aus deinem Vokabular.
Begriffe wie Aufgabenteilung, Zusammenarbeit sind zweckdienlicher.

Wer möchte schon seinem nörgelnden Hausfrauchen "helfen"....

weitere Kommentare laden
18

Er war also nicht immer so!!!!

Erst seit du im BV zuhause bist oder schon vorher? Gab es das Problem während deiner 1. SS auch schon?

Es könnte sein, dass er sich von seinen Pflichten entbunden fühlt, weil du den ganzen Tag zuhause bist. Er arbeitet 7 oder 8 Std. und rechnet vielleicht aus, dass du nicht den gleichen Zeitanteil täglich für Hausarbeit aufwendest - was ja stimmt.
Somit ist er abends und am WE raus aus der Nummer. Einfache und bequeme Denkweise.

Hast du ihn gefragt, warum das jetzt nicht mehr funktioniert, was vorher ganz normal war? Und zwar ohne Vorwürfe und "du musst ja". Was sagt er dazu?
Was habt ihr vereinbart, wie das mit Kind laufen soll?

20

Es gab immer wieder dieses Problem. Dann habe ich ihn wieder erinnert dass das nicht nur mein Haushalt ist. Dann hat es wieder 2 Wochen funktioniert. Dann hat es wieder nachgelassen. Ich habe vor dem BV teilweise 200 Stunden a 12 Stundendienste im Monat gearbeitet und hab nebenbei trotzdem das meiste zu Hause gemacht und fast jeden Tag gekocht. Ich denke,er ist auch sehr verwöhnt. Was ja meine Schuld ist. Trotzdem haben wir schon die Vereinbarung dass er auch etwas zu tun hat. Wenn das Kind da ist,haben wir vereinbart dass ich 1 bis 2 Stunden 2 bis 3 mal in der Woche für mich habe. Das heißt schlafen oder ausgibig baden. Unter der Woche schaff ich dass was ich schaff und am Wochenende machen wir zusammen.

22

Tja, dann kennst du das Drama ja lange genug und weißt, dass du im Grunde schon ein großes Kind an den Hacken hast.

Vermutlich ist er nicht partiell dement oder geistig beschränkt, aber schafft es dennoch immer wieder, nach einiger Zeit in seinen alten und bequemen Trott zu verfallen. Und du leierst wieder deinen Vers gebetsmühlenartig runter, damit er wieder in Gang kommt.

Warum bekommst du mit so jemanden ein Kind? Es ist doch abzusehen, dass noch mehr zuhause auf dich zukommt. An dem wirst du dich vermutlich ein Leben lang abarbeiten.

Ich finde so ein Verhalten respektlos und kindisch dazu. So jemanden kann man eigentlich nicht ernst nehmen. Du mutierst zur Mutti, die dem großen Jungen immer wieder aufzeigen muss, wo die Arbeit liegt. Von allein findet er sie nicht.
Seltsamer weise haben Männer im Job die Probleme vermutlich nicht. Da wird erledigt, was ansteht und nicht erst wie beim Eseltreiben, wenn der Kollege oder Chef erst von hinten ins Heck tritt.

weitere Kommentare laden
19

Ich bin seit 20 Jahren verheiratet und habe 3 Söhne....wenn ich eines im Umgang mit Männern/Jungs gelernt habe, dann dass ich IMMER GENAU SAGEN MUSS, was ich WILL!! Ansonsten kann ich warten bis ich schwarz werde....#schwitz

29

Und auf die Idee, dass DU in der Verantwortung bist, dass wenigstens die Söhne nicht zu ignoranten Stoffelfaulpelzen werden, die sich immer mit "Musst halt was sagen" rausreden, kommst du nicht? Arme künftige Schwiegertöchter.

Ein Mann, dem man immer wieder sagen muss, was im Haushalt zu tun ist, ist faul und unsselbstständig in der Pubertät stecken geblieben. Aber ich glaube inzwischen ja, dass es manchen Frauen ganz recht ist, wenn der Kerl leicht vertrottelt nur auf Anweisung handelt. Kann man sich selbst so schön als "Macherin" und "Managerin eines kleinen Familienbetriebes" erhöhen... #augen

31

Du kommst total humorlos und verbissen rüber. Über meinem Posting schwebt ein riesiges Augenzwinkern, aber dafür müsste man halt mal den Stock aus dem Popo ziehen #schein

26

Macht doch einen Haushaltsplan wer welche Aufgaben erledigen muss.
Kann ja sein dass er es morgens erst mal langsam angehen möchte und am pc spielen und danach was im Haushalt machen.
Mit einem Plan weiß er was seine Aufgaben sind und kann sich diese selber einteilen.
Wenn das Kind da ist sollte ihm klar gemacht werden dass er zumindest die ersten Wochen für einen Großteil der Hausarbeit zuständig sein wird.

Top Diskussionen anzeigen