Unfrieden Freundin/Schwägerin - Wie damit umgehen?

Hallo zusammen!

Mir liegt etwas auf dem Herzen und ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Es geht um meine beste Freundin und meine Schwägerin.

Kurz zur Situation...

Die beiden treffen nur an unseren Geburtstagen aufeinander oder an besonderen Anlässen wie unserer Hochzeit oder Taufe, Kommunion der Kinder. Es herrschte bis zur Hochzeit ein ganz normaler entspannter Umgang. Seit der Hochzeit ist dem nicht mehr so. Meine beste Freundin war Trauzeugin. Es gab wohl Unstimmigkeiten. Ich denke jeder trägt zu gleichen Teilen die Schuld daran, wenn man das überhaupt so bezeichnen kann. Jedenfalls herrscht seit dem bei jedem gemeinsamem Termin eine sehr drückende Stimmung. Für meinen Mann und besonders für mich ist das sehr schwer auszuhalten. Meine Schwiegermutter verhält sich seit dem auch so. Ich denke mal aus Solidarität ihrer Tochter gegenüber. Das aber nur am Rande.

Nun weiß ich nicht wie ich weiter damit umgehen soll. Ich verstehe das einfach nicht. Gut, dann ist eben irgendwas nicht so gelaufen wie der ein oder andere wollte, aber ist das bei so Planungen von Festen wie einer Hochzeit, wo fast Fremde miteinander umgehen nicht normal? Muss sich das nun wirklich auf all unsere kommenden Feiern auswirken? Es ist so so schade. Sollen wir nun alle Geburtstage doppelt feiern? Nur wen lade ich dann wann ein, da geht das Spiel ja weiter. Soll ich mich da einmischen und mit beiden Parteien sprechen? Vielleicht könnt ihr mir ja einen Rat geben!

Vielen Dank schon mal fürs lesen! :)

3

Ich würde sie alle drei einladen mich schwungvoll ins Geschehen werfen und sagen: "So Leute, ich hab die Nase voll von dem Gezicke und der schlechten Stimmung. Was auch immer vorgefallen ist..... Ich sehe es so, dass solche Unstimmigkeiten normal sind bei der Planung einer Hochzeit und einfach passieren können. Jeder hat dazu ein bisschen seinen Anteil dran.

Aber: Ihr seid mir alle drei echt wichtig. Und ich weiß nicht wie ich weiter damit umgehen soll.

Wie habt ihr euch das denn so vorgestellt...."

Und dann deine Fragen von unten:
Muss sich das nun wirklich auf all unsere kommenden Feiern auswirken? Es ist so so schade. Sollen wir nun alle Geburtstage doppelt feiern?

Und dann würde ich sie machen lassen. Vielleicht muss einmal ein bisschen gestritten werden, aber gleichzeitig auch gemerkt werden, dass das jetzt vorbei ist und es langsam Zeit wäre, die Sache hinter sich zu lassen.

Ich nehme mal an, du weißt worum es geht.

4

Ich musste gerade so herzlich lachen als ich deinen Text gelesen habe!! Mega! Echt, so muss ich es machen!

5

>>> "So Leute, ich hab die Nase voll von dem Gezicke und der schlechten Stimmung. Was auch immer vorgefallen ist.....<<<

Das war auch mein Gedanke, allerdings würde ich da nicht die Hochzeit ins Spiel bringen, die Beteiligten werden selbst besser wissen, worum es geht. Ich würde deutlich sagen, dass mich deren Verbreitung von schlechter Stimmung massiv nervt und sie das in Zukunft lassen sollen, weil ich solche Gäste nicht brauchen kann. WIE sie das dann regeln, ist deren Bier.

weiteren Kommentar laden
1

Ähm, du überlegst, feste doppelt zu feiern, anstatt erstmal herauszufinden, warum sie dich seltsam verhalten? Das sollte doch der erste Schritt sein. Sprich mit allen drein, einzeln. Und wer sich bei euren Einladungen nicht benehmen kann und sich so richtig findet, dass sie die Fehde nicht für 2 Stunden ruhen lassen kann, braucht nicht zu kommen.

2

Den Gedanken hatte ich, ja, aber Gedanken habe ich viele im Moment. Das ist keine Lösung die ich anstreben möchte bzw. wäre es ja auch keine Lösung der Sache an sich, sondern nur ein ausweichen. Danke für deine Antwort! Das bestärkt mich darin es anzusprechen. Ich hoffe nur ich mache es dadurch nicht schlimmer.

9

ALLE, die sich nicht zusammenreißen würden bei mir nicht eingeladen.; egal wie nah der Gast mir steht.

6

Ich würde beide bitten, sich erwachsen zu verhalten und ansonsten würde ich mich nicht mehr einmischen und keine Partei beziehen. Das ist doch Kindergarten. Ansonsten bleibt deine Freundin eben bei Familienangelegenheiten außen vor und deine Schwägerin auf Freunde-Angelegenheiten, finde ich ganz normal und würde da auch trennen. VG

7

Die meisten deiner genannten Feierlichkeiten finden nur 1 x statt. Blieben also noch 2 Geburtstage im Jahr? Und deswegen so ein Gedankenkarussell?

Die Leute sind erwachsen und warum solltest du dir darum Gedanken machen, wer mit wem kann oder nicht? Wir haben schon mit 50 oder mehr Personen gefeiert - aus allen Bereichen des Lebens. Da mache ich mir keinen Kopf, wer irgendeine Fehde miteinander hat, interessiert mich auch nicht Die Betroffenen werden es scon wissen, wenn sie daran festhalten wollen und können selbst entscheiden, wie sie damit umgehen.

Entweder schaffen sie es, sich mal 4 Std. erwachsen zu verhalten oder bleiben eben weg. Ihre Entscheidung. Ich würde mich weder für den einen noch den anderen vor den Karren spannen lassen.

10

Wenn deine Schwägerin keine Trauzeugin war, aber deine Freundin, könnte ich mri vorstellen, dass Schwägerin und Schweigermutter sauer sind, dass du eine "Fremde" zur Trauzeugin gewählt hast.

DAS wäre dann aber Blödsinn, vor allem das nach sooo langer Zeit noch ihr Verhältnis stört. Und auch falls etwas anderes der Grund sei sollte, die sind alle Drei erwachsen und sollten doch miteinander zurecht kommen. Sie brauchen doch nicht reden und können ganz weit entfernt am Tisch sitzen.

So würde ich mit ihnen reden und klar machen,dass ihr beide eine schöne Feier haben möchtet und überlegt, sie nicht einzuladen, weil sie euch und auch anderen Gästen die Stimmung verderben, wenn sie so knauschig sind wie bisher bei euren Feiern. Vielleicht gibt ihnen das mal "nen Schuß vor den Bug", wie doof sie sich verhalten:

11

Kenn ich. Bei mir war es die zweite Frau meines Vaters die meinte sich so theatralisch aufführen zu müssen.
Ich hab allen eine Ansage gemacht. Wer sich nicht benimmt nimmt in Zukunft nicht mehr teil. Sie ist sehr schwierig im Umgang aber das hat sogar bei ihr gefruchtet.

Du musst Dir sowas an deinem Geburtstag nicht geben. Sie müssen nicht 2h ihre Krankenakten miteinander Vergleichen aber für ein "Hallo! Geht's Euxh gut? Schön!" muss es reichen.

12

Ganz lieben Dank für all eure Antworten und Ratschläge 😘

Top Diskussionen anzeigen