Umziehen, jedoch ohne ihn?

Ich habe mich vor 3 jahren entschieden zu meinem Partner aufs land zu ziehen, 150km weg von zuhause, familie, stadt, arbeit, etc. mit meinen damals zwei Kindern. Er hat eine firma und ist somit recht angebunden, zeitlich gesehen sehe ich ihn äusserts kurz unter der woche, da er von 6.- 21.00 uhr meist arbeitet. Nun... wir haben geheiratet, ein 3. kind bekommen und das elternhaus seiner familie übernommen (sein traum, immer klar differenziert). Ich habe mit ihm schon oft darüber gesprochen. Für ihn kommts nicht in frage. Muss ich mich fügen für die Liebe? Mein Herz sehnt sich zurück zu gehen. Aber ich möchte nicht ohne ihn.

>>Aber willst du ihnen wirklich den Papa nehmen weil du nicht dort bleiben willst? Oder, dass sie einen unglücklichen Papa haben, falls er doch mit geht. Das finde ich reichlich egoistisch....<<

Und was ist mit der Mama???

Hallo

Mal ganz davon abgesehen, was du möchtest.
Wie denken die großen Kinder darüber?
Euer gemeinsames Kind dürftest du gar nicht ohne sein Einverständnis mitnehmen.
Ihr habt euch da was aufgebaut, das wirft man nicht einfach so hin.

Hallo!
Wie alt sind die Kinder?
Hast du ein Auto?
Da koennte man sich so einiges ausdenken...
LG

Ja, ohne auto läuft gar nichts auf dem land🤷🏻‍♀️

Dann weißt Du ja, was Deine Aufgabe ist. Glücklich werden. Nicht glücklich gemacht werden.

in 5 Jahren kann viel passieren. Das ist schon mal ein guter Ansatz. Und 40 Minuten sind nicht gerade viel... Warte mal, bis das letzte Kind im Kindergarten ist!

Und dann?
Willst du zurück und ihn da lassen?
Kannst du es dir leisten, alleine mit 3 Kindern?
Finde deine Denkweise sehr egoistisch.

Top Diskussionen anzeigen