Das Essen...

Sowas in der Art habe ich mal probiert.
Der große wollte dauernt hot dog essen...
Haben wir uns drauf eingelassen....
Hat er geschlagene 6 Wochen geschafft...
Ich glaube eher an so ein Machtsoielchen oder so...aber danke

😀

Voll gut!!!! Das muss ich mir merken!

Find ich heftig, so mit Essen umzugehen, sorry.
Die Suppe einzufrieren, hätte es auch getan. Dann hätte die Familie trotzdem noch Hunger gehabt.
Wir leben halt in einer absoluten Überflußgesellschaft, wo man frisch gekochtes hochwertiges Essen einfach wegkippt. Als reine Erziehungsmaßnahme. Die Menschheit versündigt sich.

Nein, meine Geduld war am Ende... es wurde nachher auch nie wieder über das Essen gemeckert..... außerdem ist die Aktion schon fast 30 Jahre her!
Sorry, aber irgendwie musste ich da auch meinen Mann "erziehen" denn durch solche Aktionen haben meine Kinder gelernt und das war damals dringend notwendig.

LG

Den Muffel würde ich gekonnt ignorieren. Ich bestimme, WAS es gibt (für jeden was dabei!) und die Kids bestimmen, OB und wieviel sie DAVON essen. Ende Gelände! Extrawürste mache ich nicht. Gruss

Genauso gehe ich da gerade ran..
Sa dürfte ich mir gerade anhören
ES IST DANN DEINE SCHULD WENN ICH UMKIPPEN
Hallo? Er kann doch Brot und Obst essen....
Unglaublich...

Da würde ich nur trocken erwidern, dass du dir diesen Schuh ganz sicher nicht anziehst und dass es alleine SEINE Verantwortung ist, ob er isst. Echt frech, der Prinz!

Hallo

Meine Kids essen zwar Mittag im Kiga aber abends haben wir ab und an so Phasen wo sie dies das oder jenes nicht wollen. Dann müssen sie sich Nen Brot machen oder hungrig ins Bett gehen 🤷‍♀️

Sofern ich koche wird hier nur 1x gekocht. Entweder es wird gegessen oder sie haben Pech gehabt.



LG

Sorry es ist ja nicht so das er Sachen essen muß die er nicht mag....das muß hier keiner
Aber bis jetzt wußte ich nicht das er Spaghetti bolonnaise nicht mehr mag....
Wenn wir das irgendwann wieder mal essen dann werde ich mich daran erinnern und ich garantiere euch das er fragen wird warum er das nicht bekommt...

Falls du glaubst dir würde mal ein ganz frischer Ansatz helfen, dich das wirklich stört und du was ändern möchtest, kann ich dir folgendes Buch empfehlen:
"Essen kommen: Familientisch – Familienglück" von Jesper Juul.

"Aber für lange Diskussionen, wer wann was mag habe ich als arbeitende Mutter keine Zeit."

Und ich als zuhause bleibende Mutter habe auf solch lange Diskussionen einfach gar keine Lust :-).

Auch ok! :-)

ich wollte damit einfach nur suggerieren, dass hier sowieso nie jeden Tag frisch gekocht wird. Hier wird vorgekocht und eingefroren. Das habe ich aber auch genau so gemacht, als ich noch in EZ war. Ich muss einfach nicht jeden Tag ewig in der Kueche stehen ;-)

Top Diskussionen anzeigen