Sollen wir was sagen? Seite: 2

Puh... da ist ja ganz schön viel Nachholbedarf...
Anscheinend werden hier dieselben Erziehungsmethoden verwendet, mit den man selbst erzogen wurde.
Nur eine Frage am Rande: hat es euch zu selbstbewussten und glücklichen Menschen gemacht??

Mir geht es da ähnlich wie ibenhazel, bitte schau nicht weg!
Meine Schwester und ich haben uns als Erwachsene gefragt, warum keine "Freunde " unserer Eltern was gesagt haben... Warum haben alle weg gesehen?
Zeigt auch den Kindern, dass sie gesehen werden. Ich danke Dir!

Bitte sage was. Und auch vor den Kindern. Wenn ich sehe wenn ein Mensch psychisch oder physisch gequält wird schreite ich ein. Ein herzhaftes ausgerufenes"geht's noch?was soll das denn! Bei prügelnden Eltern sollten diese zur räson bringen und dem Kind zeigen dass es Menschen gibt die sich für ihr wohl auf die Hinterfüsse stellen...

das hast du ganz toll gemacht. Hat aber rein gar nichts mit meiner Aussage zu tun #winke

Danke, das weiß ich.
Mein Kommentar bezog sich auch nicht auf deine Aussage, sondern erläuterte meine allgemeine Sicht auf die autoritäre Erziehung.
Es ist aber meine ganz subjektive Meinung.

Der Ton macht die Musik. Wirken denn die Kinder eingeschüchtert oder verängstigt? Wie wirkt denn sonst das familiäre Verhältnis?

"Stift aus der Hand schlagen" ist ein weiter Begriff, der enorm viel Interpretationsspielraum lässt.

Nein, Zivilcourage gilt nicht für Kinder, scheinbar. Die sind ja auch noch gar keine richtigen Menschen und müssen mit einer strengen Hand erst noch geformt werden.

Schade, dass es hier kein Kotz Emoji gibt#aerger

Die neue beschönigende Wortzusammenstellung dafür lautet liebevoll-konsequent.

Ich frage mich: Würde man sich die Freundschaft auch noch so gut schmecken lassen, wenn "man" bei diesen Treffen mitbekommt, dass nicht das Kind eine gezettelt kriegt, sondern einer der Partner....?

Ich wuerde mal behaupten, dass mehr Leute handeln würden, als bei einem Kind, aber trotzdem würde nicht jeder war unternehmen.

Der gute Deutsche haelt sich schliesslich raus (man hängt seine Nase nur in Dinge, die einen wirklich nichts angehen wie z.B Partnerwahl der Nachbarn). Man koennte ich ja anecken #augen

Top Diskussionen anzeigen