Nach Ehestreit, ist er weg...

Hallo, wo soll ich bloss anfangen.
Ich bin 32 und habe 2 Kinder, 4 und 9 Monate. Wir sind verheiratet seit 9 Jahren.
Immer wieder kracht es zwischen uns und meinen Eltern, besonders meiner Mutter.

Mein Mann arbeitet viel in der Gastronomie, kommt später nachhause und ist kaum zuhause, das 1. Problem.
Neuerdings trägt er seinen Ring nicht mehr und wenn ich frage wieso, dann sagt er, es würde ihn stören.
Öfters kommt er später nachhause und sagt er saß noch mit Kollegen zusammen oder antwortet mir nicht.

Im Haushalt und mit den Kids puckel ich mir einen ab. Null Unterstützung.
Er beschäftigt sich meistens mit schlafen bis in die Puppen, mit seinem Handy aber wenig mit uns.

Ich hab ihn öfters darauf angesprochen aber immer kam nur, ich bin müde

Irgendwann platzt mir der Kragen, es gab Streit und er beleidigte meine Eltern.
Dann wollte meine Mutter kommen um mit ihm zu sprechen und da rastete er irgendwann aus, bespuckte und beleidigte sie bis aufs Übelste. Ich musste die Polizei rufen. Anders beruhigte er sich nicht.

Die Polizei gab ihm ein Verbot in die Wohnung zu kommen und er musste die Wohnung noch am selben Abend verlassen.
Seit dem meldet er sich nicht mehr und fragt auch nicht nach den Kindern.
Seine Eltern wissen angeblich nicht, wo er schläft. Ich will unsere Familie nicht verlieren, und schlafe nun alleine mit zwei Kindern.

Was soll ich bloß tun?

Ich bin so traurig und verletzt.
Seine Eltern meinten, das ich meinen eigenen Mann abholen lassen hab. Ob ich kein Herz hätte. Und meine Kinder müssten nun ohne Vater groß werden, ihr Leben wäre zerstört.

Ich könnte nur weinen...

2

Echt, das willst du zurück? Meine Mutter ist auch oft anstrengend und nicht immer das beste Team mit meinem Mann aber würde er sie bespucken, wäre es echt vorbei. Das ist doch kein Benehmen!
Nutz die Chance. Er unterstützt dich ja scheinbar eh nicht.

3

Da kann ich Jupa81 nur zustimmen 😶

4

Wegen den Kindern. Einfach eine Therapie zusammen. Er war meine große Liebe, ich kann einfach nicht alles wegschmeissen...

weiteren Kommentar laden
1

Hier ist aber nicht zufällig gerade wieder Märchenstunde?

Die Polizei kommt, schmeisst ihn aus seiner eigenen Wohnung und ordnet an, dass er diese am Abend komplett verlassen muss???

Welche Polizei hast Du gerufen?? Das FBI, den Terminator oder die men in black?

5

Die Polizei. Weil er vor den Kindern sowas getan hat, musste er weg

7

Nennt sich Wegweisung. Für 10 Tage aus der Wohnung. Geht auch länger, falls erforderlich.

https://www.gewaltinfo.at/recht/gewaltschutzgesetz/wegweisung.php

VG

weitere Kommentare laden
6

Hallo.

In erster Linie versuch bitte einmal deinen Kopf frei zu bekommen und überlege dir mal bitte genau, vor allem den Kindern gegenüber, dass sie mit solch einem Papa als Vorbild groß werden. Wenn er eine Wegweisung aus der Wohnung erhalten hat, ist jegliche Kontaktaufnahme erst einmal für 10 Tage passé. Ist ja auch der Sinn, um das Geschehene mal zu ordnen. Sein Verhalten gegenüber anderen, hier insbesondere deiner Mutter, ist diffamierend und respektlos. Sollen deine Kinder, die es zwangsläufig mitbekommen werden, dies als Vorbild haben? Wer so ausartet, hat m. M. derbe die Grenze überschritten und müsste sich grundlegend im Verhalten ändern. Denn das ist absolut keine Basis. Viell sah er den "Rausschmiss" auch als willkommene Geste und hat tatsächlich was am Laufen!? Bitte überdenke es erstmal vorrangig für eure Kinder wie es weiter gehen soll.

Alles Gute

8

Wenn er eine andere hat, möchte ich das wissen bzw rausfinden. Ich kann einfach nicht glauben, dass alles vorbei ist.
Das er nicht mal nach den Kindern fragt.
Das seine Eltern mich als Buhmann sehen, und sein Verhalten noch als richtig sehen, meine Mutter wäre ja an allem schuld und man hätte nicht gleich die Polizei rufen sollen. Er ist ihr bis zur Nasenspitze gekommen, was hätte ich tun sollen?

14

Dann muss er wohl noch ein paar Ausraster hinlegen bis du verstehst...

Alles Gute... Vor allem für deine Kinder.

10

Ich kann dich sehr gut verstehen und kann auch nachvollziehen wie es dir geht. Du fragst dich sicherlich was los ist und warum er sich so verändert hat ob er jemand anderes kennengelernt hat und kein Bock mehr auf dich und die Kinder hat und was du falsch gemacht hast. Glaube er verheimlicht dir irgend etwas und kannst du nur durch ein klares Gespräch klären. Rufe ihn nicht an und renne ihm nicht hinterher, ich habe so etwas ähnliches in dieser Schwangerschaft durch machen müssen und es kam raus das er eine andere kennengelernt hatte und mich mit zig anderen betrogen und frei leben wollte ohne Verantwortung. Als ich die Wahrheit herausgefunden habe hatte er plötzlich panik bekommen alles zu verlieren, da er gesehen hat das egal was er macht nur seine Familie für ihn da war und ist. Nun ich war verletzt und zur gleichen Zeit erleichtert, aber das Vertrauen ist weg. Ich bin dem Baby zu Liebe nicht gegangen nicht ihm zu Liebe und habe ihm die Pistole auf die Brust gesetzt entweder, seine Familie oder die Weiber das trinken und das gefeiere bis in den Morgen. Ich habe ihm gesagt ist das Baby da und du hast dich nicht geändert bin ich mit dem Baby weg, da er mir gegenüber sehr aggressiv war und mich sogar geschlagen hatte. Bitte bitte bitte rufe ihn nicht an oder renne ihm nicht hinterher so wird er denken, er kann machen was er will und du verzeihst ihm eh alles oder rennst ihm eh wieder hinterher. Setze bitte Grenzen, wenn er sich nicht mehr meldet zeigt das doch wie desinteressiert er ist. Hat er es wirklich verdient? Du bist wichtig deine Psyche, deine Kinder sind jetzt das wichtigste und für die musst du stark sein und dir keine Schuldgefühle von irgendwem einreden lassen. Lass dich nicht unterkriegen und mach dich nicht fertig kein Mann hat es verdient. Deine Kinder und du ihr seid das wichtigste jetzt.

12

An seinen freien Tagen ist er immer bei uns. ich kann ihn immer erreichen...

24

Die Option, dass er dich betrügt, und bei seinem Vwrantwortungsbewusstsein natürlich nur mit Kondom...., müsste eigentlich in Anbetracht der restlichen Situation deine kleinste Sorge sein.

15

4 und 9 Monate. Really?! 🙄

16

Ja

19

Ich hoffe sie meint 4 JAHRE und 9 Monate

weitere Kommentare laden
18

Also zum Einen verstehe ich nicht so ganz, warum Deine Mutter kommen musste, um mit ihm zu reden... Es ist DEINE Ehe, nicht die Deiner Mutter! Ich würde mir sehr komisch vorkommen, wenn die Mutter meines Partners zu mir kommen würde, um mich zurecht zu weisen!! DENNOCH ist das natürlich kein Grund & keine Entschuldigung, dass Dein Mann so mit ihr umgegangen ist! Anscheinend hattest Du ja auch ziemliche Angst ob seines Verhaltens - sonst hättest Du sicher nicht die Polizei gerufen & ihn rausschmeißen lassen...
Nutze jetzt die Gelegenheit & nimm Dir ausreichend Zeit, darüber nachzudenken, wie Du in Zukunft mit den Kindern leben möchtest.
Willst Du weiterhin mit der Angst oder dem Zweifel leben, dass er fremdgeht?
Willst Du ihm weiterhin hinterherputzen?
Willst Du Dich weiterhin so respektlos behandeln lassen?
Willst Du die nächste sein, die er im Streit bespuckt oder gar schlimmeres?
Willst Du, dass Deine Kinder dieses unbeherrschte, respektlose Verhalten vorgelebt bekommen?

IHN wirst Du nicht ändern können, also lass die Hoffnung ziehen, dass er sich anders verhalten wird, sollte er irgendwann wieder zurück kommen! Das einzige, was Du ändern kannst, bist Du selber und die Wahl des Mannes, mit dem Du leben möchtest!
Das hat nichts damit zu tun, dass DU alles "wegschmeisst"! Er nimmt die Ehe und seine Vaterrolle anscheinend nicht verantwortungsvoll wahr - somit ist er derjenige, der "alles wegschmeißt". DU bist dafür verantwortlich, wie Du Dich von ihm behandeln lässt und welche Konsequenzen Du aus diesem Vorfall (der ja nur die Spitze des Eisberges war) und seinem übrigen Verhalten ziehst.

Alles Gute für Dich & die Kids!

22

Guten morgen!

Ich frage mich immer, was man an dieser Stelle vom lesenden erwartet.

Du möchtest dir deine sorgen von der Seele schreiben? O.k. Aber angeblich suchst du Rat.

Du schreibst von eurer Situation und schiebst hinterher, dass du ihn nicht verlassen wirst. Damit ist eine Diskussion hinfällig.

Allerdings wirst du keinen Respekt von ihm erwarten können, ändern wird er sich auch nicht und sollte er je zurück kommen, weißt du ja nun, was dich die nächsten 60 Jahre erwartet.

Wäre ich in dieser Situation, käme er in eine leere Wohnung zurück, meine neue Adresse (oder die meines anwalts) für ihn hinterlegt mit dem netten Hinweis, dass der Umgang mit den Kindern bitte mit meinem Anwalt abgesprochen werden soll, da ich für persönliche Gespräche nicht mehr zur Verfügung stehe. Ring daneben und auf in die Freiheit.

Du bist keine Katze. Du hast nur ein leben. Und das wäre mir für so einen Mist echt zu schade.

Liebe grüße
Hopsi

25

Die meisten hier die Dir antworten, haben recht, das mit der veralberei verstehe ich allerdings nicht so richtig ?!
Ein paar Dinge verstehe ich nicht so ganz, warum musste deine Mutter kommen?? Wenn ich Streit mit meinem Mann habe und meine Mutter meint zu kommen die mir noch dem Rücken stärken muss, kann ich verstehen das dein Mann so ausrastet, allerdings bespucken und beleidigen.... ich finde dein Mann hat da eine Hemmschwelle übertreten und das wird nicht mehr rückgängig zu machen sein. Sowas ist respektlos und würde mein Mann meiner Mutter sowas antun, den hätte ich aber gehörisch den Marsch geblasen, da hätte die Polizei wegen mir kommen müssen und nicht wegen meinem Mann...
Eine andere Sache... du schreibst, du willst ihn zurück für deine Kinder.. WTF???!!!
Was willst du deinen Kindern zeigen ??? Ich weiß ja nicht ob junge oder Mädchen, aber soll deine Tochter lernen, dass Frau immer arschkriechen muss und dass man bei seinem Mann bleiben muss egal was passiert, wie er sich verhält, soll dein Sohn, ein Mann als Vorbild haben der Frauen missachtet bespuckt und beleidigt????
Das verstehe ich wirklich nicht und wäre ich du, würde ich meinen Kindern ein Vorbild sein und zeigen wie sich eine starke Frau verhält und das heißt nicht bei einem Mann der sich benimmt wie unter aller Sau...
Vielleicht würde ihm das ja auch mal klar machen was er verloren hat und die Einsicht zeigen sich zu ändern.
Aber ein Mann, der weiß „ach die bleibt eh bei mir und verlässt mich nicht und wartet auf mich“. Wird sie nie nie nie nie niemals ändern, niiieee.
Dann kannst du sagen was du willst.
Aber ich denke die kann man nicht weiter. Helfen, weil du sowieso deinem Mann wieder in den arsch kriechen wirst und am Ende DU dich noch entschuldigen musst, dass alles wieder gut ist, bis zum nächsten Streit und das geht dann immer so weiter und so weiter und so weiter. Bis deine Kinder älter sind und so richtig mitkriegen was da abgeht.
Dann ist aber die Hölle los das sag ich dir jetzt schon mal...
Naja, viel Glück und alles gute.

27

Es kann hier keiner genau wissen, was in der besagten Situation bei euch vorgefallen ist.
Und Es dauert echt lang, bis jemand irgendwen bespuckt.
Wenn sich meine Mutter einmischen würde, wäre mein Mann auch sauer, besäße aber Anstand und Respekt gegenüber meiner Mutter. Meine Mutter würde sich im Leben nicht einmischen, wir sind erwachsen und klären sowas selbst.
Das er deine Eltern in Streitsituationen beschimpft, ist nicht nett, aber auch da müssen schon vorher Sachen vorgefallen sein. Sowas kommt nicht einfach aus dem nichts. Es sei denn, er ist schnell aggressiv.

Was den Ring betrifft....meiner trägt ihn auch nicht bei der Arbeit. Und wenn er mit Kollegen zusammen sitzt, ist das nicht verwerflich. Es sei denn, es ist eine Kollegin und sie sitzen im Bett.

Was ich tun würde....ein klärendes Gespräch, ohne Kinder und vor allem ohne Eltern. Ich würde ihm auch gleich sagen, das du Ehrlichkeit willst, da ansonsten ein weiteres Zusammenleben nicht möglich ist. Und bitte schieb nicht immer die Kinder vor. Kinder haben noch nie eine Beziehung gerettet.

Momentan wird er einfach bockig sein und sich deshalb nicht melden. Warte ab, schreib ihm das du ein Gespräch möchtest.
Und lass um Himmels Willen die Eltern raus.

Top Diskussionen anzeigen