Wer kann mir helfen

An autismus hab ich auch schon gedacht. Wäre aber auf keinen Fall vererbt worden. Hatte bei uns niemand. Muss ich mit ihm wohl doch mal zum Psychologen. 🙄

Ist auch keine Erberkrankung. Also kann vielleicht vererbt werden, das weiß ich nicht genau, aber bei den meisten ist es einfach so. Man weiß noch nicht genau warum.

Achso ok. Na ich lass mich mal überraschen. :-)

Ist er denn auf autist getestet worden? Klingt ja teilweise ähnlich wie bei mir.

Ja genau.
Er war damals in einer Grauzone, d.h.man konnte Asperger nicht ausschließen.

Zum Kinderpsychiater!

Seid ihr schonmal beim Kinderpsychologen gewesen?
Ist es ein Tic?
Wurde schonmal der Verdacht auf Aspersyndrom genannt?

LG

Asper hat er auf keinen fall da meine beste freundin ein asperkind hat. Da sind welten zwischen.
Na ich such mal einen psychologen auf . Mal sehen.

Das kann man leider nicht vergleichen. Keine zwei Kinder mit Autismus Spektrums Störung sind gleich.

*Asperkind*, soso. #augen
Weißt du überhaupt, was gemeint ist?

Ich habe es als asberger syndrom gedeutet. War das falsch? 😉

Hallo, falls er das auch nachts macht, würde ich versuchen ob er einen Platz im Schlaflabor bekommt. Falls er diese Krämpfe noch nie in der Gegenwart von Ärzten hatte , versuch ihn zu filmen.

Gruß Sol

Nachts ist er tiefenentspannt. Videos hab ich schon ganz viel gemacht.

Mmh, aber er hatte ja dann aber wahrscheinlich keine diagnose und ist normal entwickelt wenn ich das richt lese. Der gedanke das er vielleicht autist ist macht mir angst

Ne, er war als Kleinkind immer ein stück vorraus hat sich aber im schulalter geändert 😁
es wurde nur gesagt das die Migräne verantwortlich ist.
Er hatte aber nie was von Kopfschmerzen gesagt 😐
Ausgelöst wurde die Migräne durch einen eingeklemmten nerv im Nacken.
Mit Autismus habe ich keine Erfahrung..

Keine Panik. Solche Tics hatte mein Sohn auch immer wieder mal. Sogar momentan hat er sowas - und mittlerweile ist er fast 15 und "ansonsten völlig normal". ;-)

Oh gott. Ich bin so froh das zu lesen. Danke dir. 😉

Lass dich nicht verrückt machen. Nicht jeder, der nicht ins Schema passt, ist Autist oder ein Fall für den Psychologen.

Je entspannter du die Sache angehst, desto entspannter und weniger nervös ist auch dein Junge. :-D

Top Diskussionen anzeigen