Die Familie bei der alles klappt...

Hallo zusammen
Kennt ihr das auch? Bei uns in der Nachbarschaft wohnt eine Familie bei der irgendwie alles klappt. Obwohl sie relativ naiv sind, mir manchmal der Mund offen stehen bleibt, was die mit ihrem Kind alles leisten, scheint ihnen immer alles aufzugehen. Das grössere Kind ist 16 Monate alt und ein total liebes Kind. Sie können mit ihm alles machen was sie wollen, er macht immer alles mit ohne zu weinen, motzen etc. Obwohl der Arzt eine Schwangerschaft unter einem Jahr als hohes Risiko eingestuft hat, wird sie nach 6 Monaten gewollt wieder schwanger. Natürlich verläuft die SS problemlos (die erste übrigens auch). Obwohl ihr Arzt die Verantwortung für eine natürliche Geburt nicht übernehmen wollte und dringend einen KS verordnete, suchte sie sich einfach einen anderen Arzt und natürlich verlief die Geburt problemlos. Nun ist das Kind zwei Wochen alt, schläft in der Nacht durch und braucht beim Stillen nur 10 Minuten.
Das grössere war gerade einmal krank und das war auch nicht der Rede wert. Ich komme mir richtig blöd vor. Mein erstes Kind hatte Koliken und das zweite kam bis 4.5 Monaten alle 2h, brauchte zum Stillen 45 Minuten und war ein Schreibaby. Wieso gibt es solche Familie, bei denen immer alles klappt? Ich verabrede mich schon nicht mehr gerne mit ihr, weil sie immer nur erzählt wie toll, dass alles klappt. Und sie lügt auch nicht (solche Mütter gibts ja auch), nein es stimmt wirklich was sie sagt. Mein Mann sagt, dass auch sie irgendwann an ihre Grenzen kommen werden, bei den einen ist es früher so, bei den anderen später...
Aber irgendwie kann das doch nicht sein oder?

1

Inwieweit würde es denn Dein Leben einfacher/besser machen, wenn bei dieser Familie nicht alles eitel Sonnenschein wäre?

5

Das ist eine gute Frage. Ich glaube es würde mir einfach gut tun, wenn auch mal was nicht so gut laufen würde. Es würden die Gespräche bei gemeinsamen Spaziergängen vereinfachen. Ich komme mir einfach blöd vor, wenn sie ständig erzählt wie toll ihre Kinder sind und alles so super machen und ich dann leer schlucken muss, weil bei uns vieles nicht wie gewünscht klappt (e). Wir versuchen uns möglichst an Rituale zu halten und einen geregelten Tagesablauf zu haben, um den Kindern vieles zu vereinfachen. Klappt manchmal, aber nicht immer. Sie sind oft weg, kommen abends erst gegen Mitternacht nach Hause, Mittagsschlaf lässt man halt mal ausfallen, wenns nicht in das Tagesprogramm passt und und und. Das Kind macht alles mit!
Vielleicht ist auch ein Stück Neid dahinter, da ich beim zweiten Kind durch das viele Schreien echt auf dem Zahnfleisch gekrochen bin und bei ihnen bereits wieder von Anfang an, alles super klappt.

12

Uuuhhhhh ist das ein fieser Charakterzug 😖

Es tut dir gut, wenn es bei andere nicht läuft...

Arbeite lieber mal an deinem eigenen Selbstwert, dann musst du dich vom Glück der anderen nicht eingeschüchtert fühlen.

weitere Kommentare laden
2

Sei doch dankbar für das was du hast. Alle 2 stunden und nur die ersten 4,5 Monate, da wäre ich dankbar dafür gewesen. Mein grosser wird im April 3 und kommt in der Regel immer noch alle 2 Stunden. Der kleine kommt 6-10 mal die Nacht und ist 11 Monate alt. Du siehst es geht auch viel schlimmer als bei dir. Von der trotz Phase meines großen erzähle ich dir lieber nicht..

8

Mir ist schon klar, dass es einige noch schlimmer haben. Aber um das geht es mir hier nicht. Ich möchte auch nicht, dass nun hier jede zweite schreibt wie schlecht, dass es ihm geht.
Mein Post geht ja gerade in die andere Richtung. Bitte nicht böse sein. Ich hoffe du verstehst was ich meine.

39

Warum sollte ich böse sein? Was du machst, nennt sich ein Vergleich nach oben, ich habe versucht dich zu einem Vergleich nach unten zu motivieren, um Dir zu zeigen wie gut Du es eigentlich hast. Um mich herum hat so ziemlich jeder es besser als ich und ich bekomme es täglich mit. Was soll ich da sagen? Aber hey, abgerechnet wird am Ende, wer weiss wie perfekt es bei deiner bekannten läuft wenn ihre Kinder in der Pubertät sind? Oder wenn das Verhältnis schwierig wird, wenn sie erwachsen sind? Daher abwarten! 😉

weiteren Kommentar laden
3

Huhu...doch solche Familien soll es tatsächlich geben. 👍

Aber es bringt wirklich nichts sich mit anderen zu vergleichen - weißt Du selber...
Aber ich würde mal behaupten, dass dieses Einzelfälle sind, wo IMMER ALLES klappt und / oder solche Menschen meistens auch nur das Positive erzählen.

Abgesehen davon trägt eine positive Denkweise auch wesentlich zu positivem Gelingen bei.

Vielleicht beruhigt es Dich - wir hier und die meisten anderen sind auch weit entfernt vom Perfekten.
Diese Vergleiche sollte man lassen und sich um sich selbst kümmern - dadurch wertet man sich selbst ab und es entsteht Neid etc.

Ich habe gelernt, dass man nicht alles glauben sollte, was man sieht und hört.
Und selbst wenn alles so ist wie es scheint - jeder ist doch seines eigenen Glückes Schmied. 🤷‍♀️🍀
Liebe Grüße

9

Das jeder seines eigenen Glückes Schmid ist, kann ich beim Thema Kinder nicht unterschreiben.
Ich bin aber deiner Meinung, dass eine positive Haltung sich sicherlich auch positiv auf das Leben auswirkt. Vielleicht muss ich daran echt noch arbeiten.

13

Nein - um Gottes willen. So meinte ich das auch nicht. Natürlich kann man nicht alles beeinflussen - gerade in Bezug auf Kinder usw.
Ich meinte einfach allgemein mit seiner inneren Haltung zu sich selber und anderen.
Mir ging es wirklich viele Jahre auch so, ich habe mich da auch ständig mit anderen verglichen und geschaut und mich selbst dadurch abgewertet. Das hat mir überhaupt nichts gebracht und mich nur unglücklich gemacht.
Dabei ist wirklich unerheblich ob alles so ist wie es scheint oder eben nicht. Meistens ist es das nämlich tatsächlich nicht - aber selbst wenn - dann macht es für mein eigenes Leben doch keinen Unterschied.

Man sollte mit dem zufrieden sein, was man selber hat und wenn nicht, sollte man daran arbeiten und sich nicht an anderen orientieren - höchstens als Vorbild. 😉. Das macht einfach nicht glücklich.

weitere Kommentare laden
4

Ich mag solche Vergleiche nicht! Von der anderen Familie hast du doch gar keine Ahnung! Ob es wirklich alles so ist wie ihr es mitbekommt oder darstellt, kannst du nicht wissen, und geht nicht nichts an!
Sei froh um das was du hast! Nicht um das was andere haben!

Ich kann sowas gar nicht leiden - und bekomme das auch oft von anderen gesagt, wie einfach wir es doch haben, und wie einfach unsere Kinder sind,...das alles beruflich und privat so toll läuft. Das unsere Kinder so sind, weil wir sie erzogen haben, dass das Berufliche extrem viel Fleiß bedeutet, dass wir immer die Kinder uns uns haben und nie eine wirkliche Auszeit haben, dass ich letztes Jahr groß operiert wurde und noch immer nicht alles gut ist,...uvm. das wissen doch die „Nachbarn“ alles gar nicht.

Leben und leben lassen!

10

Wenn du diese Vergleiche nicht magst und du diese nicht machst, heisst das nicht, dass es bei anderen auch so ist. Ich habe auch nicht behauptet, dass mich das Leben der anderen Familie was angeht. Ich gehe oft mit ihr spazieren, sind unsere direkten Nachbarn und bekomme deshalb einiges mit. Ich weiss nicht, ob dir das einfach nichts ausmacht, wenn dir jemand ständig erzählen würde wie alles super läuft (und du das auch miterlebst). Ich kann ihr aber auch nicht sagen, dass ich nicht mehr mit ihr spazieren gehen möchte, weil bei ihr immer alles so toll klappt und bei mir selten was auf Anhieb. Das ist ja total blöd.

16

Warum sollte es mir was ausmachen, wenn bei wem anderes immer alles (vermeintlich) super läuft? So jemanden kennt doch jeder!

Arbeite mal an deiner Einstellung! Und denk positiver. Dann fällt dir vieles einfacher.

weitere Kommentare laden
6

Glaubst Du wirklich, sie erzählt Dir, womit sie unzufrieden ist? Mit ihrem Hängebusen, ihren Hämorrhoiden, dem wenigen Sex mit ihrem Mann.....weisst Du wieviele Kredite sie laufen haben, um sich " alles leisten" zu können? usw. usw.
Unter jedem Dach gibts ein Ach - meine Lebenserfahrung.
Hör auf, neidisch auf andere zu schielen, das macht nur dauermissgünstig und faltig ;-)
Genieß lieber das, was Du hast, zwei gesunde Kinder und einen hoffentlich lieben Mann#sonne LG Moni

11

Da hast du wahrscheinlich nicht unrecht. Ich möchte aber klarstellen, dass ich nicht auf andere schiele. Es geht mir nur bei dieser Familie so. Und ja sie erzählt mir durchaus, wenn sie bei was unzufrieden ist. So ist es ja nicht. Aber das sind eher Kleinigkeiten, selten etwas, was ihr Alltag total verändern würde.

7

Also ich finde es sehr gefährlich, das Leben anderer so in Summe zu bewerten und sich zu vergleichen. Einzelne Aspekte kenne ich, bei uns ist es das Durchschlafen von anderen Kindern, das mich "neidisch" werden lässt. Aber auch da weiß ich mittlerweile, dass nicht alles Gold ist was bei anderen glänzt.

Aber ganz ehrlich: bist du sicher, dass bei der Nachbarin alles so superperfekt läuft? Du sitzt doch denen nicht auf dem Schoß. Sie muss ja auch nicht mal lügen, sondern nur Sachen verschweigen oder etwas schöner darstellen. Und selbst wenn denen die Sonne aus dem Hintern scheint: was ändert es jetzt für dein Leben? Nix! Nach dem Spruch deines Mannes, dass auch sie irgendwann an ihre Grenzen kommt etc. klingt es fast so, als würdet ihr schon drauf warten, dass was nicht läuft.

Und wenn dich das alles so beschäftigt, dann schreit die Laien-Psychologin in mir, dass du mit dir/eurem Leben nicht im Reinen bist. Steck doch lieber Energie da rein, rauszufinden, was dich alles stört und arbeite dran, diese Sachen zu verändern.

14

Da bist du wirklich eine Laienpsychologin :-). Ich bin mit meinem Leben schon im Reinen, bin auch dankbar was ich habe.

Ja, wenn ich ehrlich bin, wünsche ich mir manchmal wirklich, dass sie mal erzählt sie hätte eine schlechte Nacht gehabt. Obwohl ich der Familie ganz sicher nichts schlechtes wünsche. Ich komme mir neben ihr einfach so dämlich vor.
Mein Mann ist grundsätzlich sehr objektiv und schaut auf unsere Familie und die anderen interessieren ihn nicht. Selbst er sagte gestern, es sei schon unglaublich, dass die immer so ein Schwein haben.
Er meinte mehr, dass es keine Familie gibt, bei denen immer alles klappt, so wie ich es bei denen empfinde. Jedes Kind hat mal eine Phase, dass es streng ist.

20

Natürlich hat jedes Kind mal so eine Phase, und bei jedem gibt es schlechte Phasen.

Ich hatte auch mal eine Nachbarin mit der ich immer spazieren ging, als meine Große noch im Kinderwagen lag. Die wird auch gedacht haben, das alles Mega bei uns lief,...weil ich ihr keine Sorgen erzählt habe, oder Probleme. Sie war nur eine Bekannte und Nachbarin, keine Freundin mit der ich über alles spreche.
Auch heute glaubt sie das, weil sie nur sieht, das meine Kinder „funktionieren“ (sie weiß doch nicht, wie die zu Hause sein können - geht sie auch nichts an). Sie weiß, was sich beruflich positiv bei uns verändert hat und ist neidisch. Dass wir nicht wie sie wegen jedem Wehwehchen krank feiern, Überstunden ohne Ende gemacht haben, Wochenenden wegen Veranstaltungen kaputt waren usw. sieht sie nicht. Sie ist einfach immer neidisch und vor allem eher pessimistisch eingestellt.

Gönn anderen ihr Glück!

weitere Kommentare laden
18

Hallo,

sieh es positiv: irgendjemand war der Meinung, dass du das schaffst. Bei ihr war derjenige vielleicht eher nicht der Meinung, dass sie das wuppt...

Wir sind auch so eine Familie, bei der augenscheinlich vieles klappt. Aus einem Grund: weil es muss.

Wir sind selbstständig, wir haben Landwirtschaft - ich kann ab- und zugeben, aber ich habe Pensum x am Tag, was geschafft werden MUSS.

Rituale: haben wir. Gemeißelte Uhrzeiten? Noch nie gehabt. Ich würde es nicht schaffen, würde ich mir jetzt vornehmen "die Kinder gehen jetzt jeden Abend um 19 Uhr ins Bett". Aber wenn es dann ins Bett geht, dann immer mit dem gleichen Ritual.

Wir haben es von Anfang an so gehandhabt, dass es für alle passt. Kind im Kiwa dabei, Kind im Tuch dabei, Kind bei der Oma. Ja, die Kinder müssen von Anfang an auch mal warten und kurz meckern. Ist so.

Für uns Erwachsene ist das durchaus anstrengend, muss ja alles unter einen Hut. Aber trotzdem kann ich besten Gewissens sagen: bei uns läuft es. Obwohl die Kinder zb noch nicht zuverlässig durchschlafen.

Und nach außen kommt an (das bekomme ich ja reflektiert) - bei euch klappt ganz vieles. Ja, weil es muss.

22

Bei dir sticht jetzt eher deine oder eure gute Organisation heraus. Mir geht es aber nicht darum. Was sein muss muss sein. Das heisst aber noch lange nicht, dass die Kinder es auch mitmachen (ohne Genörgel, Geschrei etc.) Ihr grösseres Kind ist so ein lieber Junge. Ich denke so oft, dass das doch einfach nicht sein kann. Mein Kind kann den ganzen Spaziergang trotzen und Grenzen austesten und ihr Sohn sitzt friedlich im KiWa und schaut die Gegend an. Und das nicht nur einmal, sondern eigentlich immer.

21

Das ältere Kind ist knapp über ein Jahr. Da war bei uns auch noch alles Tutti. Wir hatten ein pflegleichtes Anfängerbaby.
Die Probleme begannen viel später. Als meine Tochter 9 war, hat sie eine Therapie gemacht, wegen Trennungsängsten.
Die hat sie jetzt mit 14 gut überwunden. Aktuell wiegt sie zu wenig und die Ärztin macht Druck.
Ich will damit sagen, dass dieses "Glück", dass Deine Nachbarin zu haben scheint, ja nun nicht das Ende der Fahnenstange zu sein braucht.

26

Ja das ist genau das, was mein Mann mir auch gesagt hat. Obwohl ich ihr wirklich nichts Schlechtes wünsche.

100

Nein , natürlich wünschst Du Ihnen nichts schlechtes. Es stört Dich nur, dass es bei denen gut läuft.

23

Hallo,
Eine Freundin hatte auch bis etwa 16 Monate ein Vorzeigekind. Er wurde überall mitgenommen, schlief im Kinderwagen und saß bei treffen stundenlang auf dem Schoß.
Jetzt ist er 2,5 und ich würde nicht tauschen wollen, da er teilweise echt böse zu anderen Kindern ist und ständig Ausraster kriegt.

Ich finde auch dass du neidisch klingst.

27

Ja das gebe ich auch ehrlich zu, dass ich neidisch bin. Aber um das geht es hier nicht. Es stellt sich eher die Frage, ob es wirklich solche Familien gibt, bei denen alle Kinder so perfekt sind.
Aber du hast ja ein gutes Beispiel dazu gegeben.

36

Ok dann so:
Ich denke jede Familie hat gute und schlechte Phasen. Und

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen