Wunsch schwanger zu sein

Ich schreibe das hierher, da man hier anonym schreiben kann.

Die Geburt liegt gerade mal 3 Monate zurück, aber ich vermisse meine Schwangerschaft so sehr.
Geht das noch jemandem so oder spinne ich?

Ich lese hier im Forum immer mal mit und werde richtig traurig, dass da nix mehr im Bauch wächst.

Beim 1. Kind war das nicht so schlimm.

1

Nein, ich habe meine Schwangerschaften kein einziges Mal vermisst, und ich habe drei Kinder. Sie waren nur „Mittel zum Zweck“. Schwanger seine fand ich nicht einmal schön.

3

Genau so ist es bei mir auch!

10

Mir geht es genauso !! Ich hasse es schwanger zu sein und die Geburt erst ist die Hölle aber ich liebe meinen Sohn über alles und ich muss wohl oder übel nochmal durch diese Hölle gehen weil ich definitiv ein Geschwisterchen für ihn will

2

Das kenne ich auch. Haben jetzt zwei Kinder und ich wünsche mir noch eins aber es ist leider finanziell und platztechnisch die nächsten Jahre nicht drin.
Ich beneide auch Schwangere ein wenig.
Mir hilft es wenn ich mir bewusst mache, dass diese Zeit erst im Nachhinein von mir verklärt wird. Als ich schwanger war, war ich oft k.o., mir war schlecht, fühlte mich oft auch eingeschränkt, hab geschwitzt, usw....

Ich versuche die Zeit jetzt zu genießen. Später werde ich denken: Mei, was war das für eine süße Zeit mit meinen kleinen Kindern, so kuschelig, anhänglich, die ersten Worte, Bücher vorlesen usw....
Während jetzt natürlich auch die negativen Seiten präsent sind...
Also im Nachhinein wünscht man sich oft etwas zurück, was man damals gar nicht sooo toll und erstrebenswert fand.

4

Hast du prinzipiell noch Kinderwunsch? Ich hatte rel. Leichte Schwangerschaften. Und habe daher schwanger sein genossen. Auch kurz nach der Geburt. Ach wieder schwanger sein. Das Bany spueren. Mir meinem letzten Baby war das weg. Ich habe mich komplet gefuehlt. Schoen was war. Aber vergangen. Dir alles Gute.

5

Kenne ich, v.a. weil ich nach dem 2. dachte, es wäre die letzte SS gewesen (beim ersten war ich sicher, noch ein Kind zu bekommen). Nie mehr diese tollen Tritte...
Dann hat mein Mann Jahre später doch nochmal Kinderwunsch geäußert. Zu einem Zeitpunkt als ich mich gerade damit abgefunden hatte. Hab dann doch nochmal gezögert, letztlich hat aber der Kinderwunsch gesiegt (wir wollten immer mehr Kinder, hatten nur nach Diagnose einer chronischen Erkrankung bei Nr. 1 gezögert). Leider endete die 3. SS in einer MA, und schön war sie zu keinem Zeitpunkt. Aktuell bin ich bei 8+5 und hab auch dieses Mal Beschwerden, immer wieder SB, viel mehr Unsicherheit als bei den Großen. Vielleicht wird es besser, sobald ich was spüren kann, aber im Moment finde ich es furchtbar und will das nie wieder. Wenn es dieses Mal nicht bleiben sollte, dann soll es nicht sein und ich konzentriere mich wieder mehr auf Beruf, Reisen und was sonst wieder mehr geht, wenn die Kinder größer werden. So können sich solche Wünsche also auch ändern. Bedenke auch, dass dein Körper ja noch gar nicht wieder im Normalmodus ist und die Hormone ja auch noch unterwegs sind. Was das angeht, waren bei mir die Stillzeiten sogar schlimmer als die SS.
Vlg

6

Mir ging es genauso. Ich hab nach der Geburt der zwillinge sofort gewusst wir sind noch nicht vollständig. Aber natürlich hat die Vernunft erstmal gesiegt. Als erstes hatten die zwillinge Vorrang. Sie mussten aus dem gröbsten raus sein. Und ich wollte mich auch nicht direkt in eine neue Schwangerschaft stürzen.
Also hab ich die Zeit mit den beiden genossen. Im Sommer werden sie 3 Jahre alt und nächstes Jahr wollen wir nochmal für ein Baby üben 😊 es wird spannend 😁der Wunsch hat sich bei mir nämlich nicht geändert, nur ich wusste das der Zeitpunkt nach einer Geburt direkt einfach nicht optimal ist für uns. Bzw ich meinen beiden Zwillingen auch gerecht werden will

7

Hallo. Ich habe letztens einen ähnlichen Beitrag verfasst. Mein Kind ist über 2 Jahre alt und ich wäre immernoch so gerne wieder schwanger, möchte aber definitiv kein 2.Kind. Ich habe schon je näher der ET rückte gehofft, dass er möglichst lange drin bleibt ,habe danach meinen Bauch sehr vermisst und wenn ich jetzt von Schwangwrschften um mich herum erfahre, sehne ich mich auch danach zurück.

Wenn du sagt du hast schon ein Kind ist es für dich vielleicht jetzt endgültig geworden dass du nicht nochmal schwanger wirst und empfindest es deshalb schlimmer als beim ersten Kind? Oder habt ihr noch weitere Kinder geplant?

8

Wir haben uns weitere Kinder offen gehalten. Ich bin nur auf Grund der WeltpolitischenLage nicht so überzeugt.

15

Ich liebe es auch schwanger zu sein und kann dich daher verstehen. So kurzfristig können es bei dir aber noch die hormone sein.

Na dann lass dein Kind doch lieber nicht allein sondern stelle ein Geschwister zur Verfügung

9

Ich staune immer wieder, wenn ich sowas lese:-).
Klar hab ich mir gewünscht schwanger zu sein, wenn ich mir ein Kind gewünscht habe. Ich war aber auch immer froh, wenn das Kind auf der Welt war und nicht mehr auf meinen Magen drückte (außer in den Momenten, in denen ich es mir wieder in den Bauch gewünscht habe, weil ich es nicht ruhig bekommen habe;-)).
Bei mir war schwanger sein Mittel zum Zweck, ich hätte sie auch vom Storch genommen.
Soll es das letzte Baby sein?

11

Das wissen wir noch nicht genau. Ich bin ja immer sehr verunsichert, wie sich die Welt so entwickelt. Und das Thema Überbevölkerung spielt auch eine Rolle, auch wenn das viele für lächerlich halten.

13

Wie sie sich entwickelt? Das kann ich dir sagen, das wird aber hart:

Die Kinder werden aufgrund der Technik und der fehlenden Ambition der Eltern immer dümmer. Ausbildungsberufe werden den Bach runtergehen, da jeder auch für Mindestlohn, welcher immer mehr steigt, als Helfer arbeiten kann. Der Arbeitsmarkt wird mit freien Stellen überhäuft, allerdings gibt es aufgrund fehlender Bildung keine Fachkräfte mehr. Das heißt, dass nur noch Jobs auf Basis von gefährlichen Halbwissen ausgeübt werden. Menschen lernen sich fast nur noch über Socialmedia kennen - ist ja jetzt schon schlimm, sie werden egoistischer, Familie, Tradition, Werte und Normen werden immer mehr und mehr an Bedeutung verlieren, etc.

weiteren Kommentar laden
12

Gott im Leben würde ich keine der beiden Schwangerschaften vermissen 😂 Hätte ich das irgendwie abwälzen können, hätte ich es getan 😂 Schwangersein ist zwar auf einer Seite schön, aber auf der anderen (und die überwiegt) echt anstrengend und kacke. Ich hasse es, wenn ich nicht fit bin und mich wie ein Walross fühle.

Top Diskussionen anzeigen