Pupertät

Hallo an alle

Mein Sohn 15 Jahre hat seid letztes jahr 1.8.2018 seine erste Freundin. Wir alle werden hier noch wahnsinnig. ..Ich würde mich für ihn freuen was ich am Anfang auch getan habe. Aber mittlerweile ist es so schlimm , dass wir uns alle nur noch aufregen.
Er hat ihr zum Beispiel, zu Weihnachten teuren schmuck geschenkt. ..Er verdient jede Woche als Schiedsrichter 20 Euro was er spart. Er hat von ihr ein Foto bekommen.
Zum Geburtstag hat sie ihm eine Tüte Haribo geschenkt. Es dreht sich nicht um das Geld. Aber ich finde das lächerlich, weil ich weiss das dass einfach nicht überein stimmt.😑
Sie meldet sich nur wenn sie niemand anderen hat der für sie zeit hat.
Nimmt ihn mit zum Zeitung austragen, schickt ihn dann nach hause mit der Begründung, dass niemand bei ihr rein darf. Dann sagt sie , sie darf nicht raus muss lernen zu meinem Sohn Postet aber in ihrem status Whats app Bilder wo sie mit ihrer Freundin in der stadt ist. Jeden Abend schreibt mein Sohn ihr ob sie telefonieren will. Jeden Abend. 🙁 er ladet sein Handy extra mit einer teuren Flatrate auf weil sie ein anderes netz hat.
Von alleine würde sie sich nicht melden.
Sie sagt zb. Treffen wir uns Donnerstag ich rufe dich dann an und mein Sohn wartet und wartet es kommt aber keine Meldung von ihr ob sie sich nun sehen oder nicht. Und er wartet noch immer bekommt schlechte Laune die er an uns aus lässt.
Er ist wie ein Hund der nur darauf wartet dass Prinzessin sich meldet damit er zu ihr kann. Nicht mal mehr seine Freunde kommen vorbei weil sie wissen, dass es nix bringt.

Was haltet ihr davon? Weiss jemand was wir noch machen könnten?

3

Sehr viel mehr tun als zuhören könnt ihr nicht, denke ich. Ich würde mir allerdings verbitten, dass er seinen Frust an mir/uns auslässt, wenn sie ihn versetzt hat. Durch diese Zeit muss er allein durch und wenn er teure Geschenke von seinem Geld für sie kaufen möchte, trotzdem von ihr nichts weiter kommt - auch emotional nicht - dann ist das keine schöne Erfahrung, die er macht, aber es ist seine.

Er wird sich irgendwann lösen können, das kann noch eine Weile dauern, aber seid dann für ihn da. In der Zwischenzeit hilft meines Erachtens nur "Augen zu und durch" und ihn darauf hinzuweisen, dass ihr nicht seine Blitzableiter wegen der "Prinzessin" seid.

1

Guten Morgen,

das Verhalten der Freundin deines Sohnes hat nichts mit der Pubertät zu tun.

Sie nutzt seine Gutmütigkeit und seine Verliebtheit schamlos für ihre Zwecke aus.

Was du tun kannst? Ihm verbal die Augen öffnen, damit er erkennt, dass sie nicht die richtige ist und seinen Liebeskummer trösten.

Sollte er diese ungleichgewichtige Beziehung weiterführen wollen, muss er selbst an den Punkt kommen, an dem er einsieht, dass er nur ausgenutzt wird. In dem Fall kannst du ihm deine Ohren anbieten, wenn er reden möchte oder deine Ohren auf Durchzug stellen, wenn er mault.

VG

2

Guten morgen
Gestern Abend war es so , dass er zu mir kam und meinte er wolle reden...okay dachte ich und hörte es mir an. 5 min später habe ich ihm gesagt das sie ihn ausnutzt und das dass zu nix führt. Was macht er...Wird aggressiv fängt an zu weinen und rennt in sein Zimmer. ..Er will die Wahrheit nicht hören ...Aber es tut mir als Mutter soooo weh zu sehen das er leidet. Ein Eltern Gespräch hatten wir auch schon mit ihren Eltern und die verstehen das selber nicht was da los ist. Die Mutter meinte auch wenn es nicht anders geht wird sie den Kontakt verbieten. Sie möchte auch nicht das dass so abläuft . Der vater ist so ein hobbypsychologe der alles besser weiss und hat meinem Sohn gesagt das wenn er jemanden lange in die Augen schaut und der gegenüber weg guckt , würde der jene sich unterwerfen. 😂 das hat mein Sohn bei meinem Mann versucht und dieser hat die Welt nicht mehr verstanden .

11

Hi,
also das mit den Augen kommt im Tierreich vor, aber bei Menschen? 😅

Vielleicht sollte er ihr mal nur eine Tüte Haribo schenken. Dann ist sie vielleicht von alleine weg😂

weitere Kommentare laden
4

Im Ernst? Du eröffnest hier so einen Beitrag wg. Kinderkram? In dem Alter sollte Dein Sohn längst wissen, wie er mit so einer Situation umgehen soll. Wenn nicht, bring es ihm endlich bei!!

5

Wow. So aggressiv am morgen. 😂
Hast du kinder?kleine soldaten die immer alles richtig machen oder was. Tut mir leid dass ich als Mutter mir sorgen mache...

6

Ich denke auch, schalt mal einen Gang runter.
Es gibt genug erwachsene Menschen sie sich in abhängigen Beziehungen befinden, grundsätzlich wissen, dass ihnen die Beziehung nicht gut tut und es trotzdem nicht s Haffen dich von dem Menschen zu lösen. Gerade weil Emotionen mit im Spiel sind.

Bei so einem Beitrag, der der Fragestellerin nicht hilft, denke ich an empathielose Menschen, die so dermaßen rational geprägt sind und über alle anderen wie ein Bulldozer drüber fahren.

Dann hoffen wir mal für dich, dass du oder deine Kinder nie in eine solche Situation kommt.

weitere Kommentare laden
12

Es gibt leider immer beides, die grossherzigen, grosszügigen Menschen, die sich Gedanken machen womit sie dem Gegenüber Freude machen könnten, die sich kümmern, immer bereitstehen.
Es gibt leider aber auch die anderen.....einerseits könntest du dich darüber freuen, dass dein Sohn zu ersteren gehört. Andererseits ist es logisch, dass es für ihn, wie für euch, nicht schön ist zu erleben, dass er an eine der zweiten Sorte geraten ist. Dies geschieht im Leben 1000mal, sei es bei Kindergarten- und Schulfreunden, beim Wichteln und später bei der Arbeit oder in Beziehungen.
Ich denke ausser für ihn da zu sein, gibt es wenige Möglichkeiten. Er muss selber erkennen, was für ein Mensch sie ist. Der erste Liebeskummer ist besch.....

15

Hallo!

Ich denke, dass ihr da nichts machen könnt! Was du grad beschreibst, kenne ich von meinem Bruder! Mein Bruder ist 33 Jahre alt und geistig behindert (meistert sein Leben aber wunderbar). Er hat seit ca. 1 Jahr eine Freundin, die ihn wohl unbewusst ausnutzt. Ich schreibe unbewusst, weil ich denke, dass es tatsächlich so ist. Er macht alles für sie. Sie lässt es zu und genießt es in vollen Zügen. Ich denke aber tatsächlich, dass sie ihn liebt. Naja, meinen Eltern ist diese Beziehung auch ein Dorn im Auge, aber je mehr meine Mutter auf ihn einredet, desto weniger hört er ihr zu.

Dein Sohn ist 15 Jahre alt und das erste mal verliebt. Er wird es wahrscheinlich selbst irgendwann mal verstehen und sich aus dieser Beziehung befreien... oder sie wird ihn verlassen und er wird furchtbar leiden... so oder so, wird es irgendwann mal ein Ende haben. Aber ich würde an deiner Stelle einfach für ihn da sein und nicht schlecht über sie reden oder ihm sagen, dass sie ihn ausnutzt. Bevor er es selbst nicht begreift, könnt ihr eh nichts machen.

LG

17

Erst mal "Pubertät" richtig schreiben.

Und ansonsten: Raushalten und für ihn da sein, wenn das Ganze gegen die Wand gefahren ist. You live, you learn.

19

Ohje, solche Probleme stehen mir noch bevor (oder hoffentlich nicht ...).
Ich würde mein Kind dabei bestärken, sich von Menschen zu trennen, die es und seine Gefühle ausnutzen. Aber da damit schon Erwachsene häufig überfordert sind, ist das natürlich nicht einfach. Erste Liebe, null Erfahrung und da wird der Freund/die Freundin halt ganz weit hoch auf den Thron gesetzt. Aber wenn man eher traurig als glücklich in einer Beziehung ist, kann das nicht gesund sein.
Auf der anderen Seite sind das Erfahrungen, die jede/r selbst machen muss und die ja auch, so beschissen die sind, fürs weitere Leben durchaus hilfreich sind. Kannst ihm nur beistehen.

24

Oh Gott, ich bekomme einen ganz schlimmen Druck auf der Brust, wenn ich das lese. Dein armer Sohn … er tut mir unendlich leid. Aber ihr werdet nichts machen können. Er muss und wird hoffentlich BALD erkennen, an was für ein Miststück er da geraten ist!

Mein Sohn ist im Dezember 16 geworden und hat seit Silvester seine erste Freundin. Ich habe auch immer die wohl typische mütterliche Sorge, dass er mehr liebt als sie. Aber da können wir nichts tun, da müssen sie alleine durch. Wohl jeder von uns hat das schon mind. 1 x durchlebt.

GLG

26

Hallo,

also erst mal hat Dein Beitrag nichts mit der Pubertät zu tun (die man übrigens mit "b" schreibt und nicht mit "p" - Pubertät hat nichts mit pupsen zu tun! ;-):-p )

Dein Sohn ist verliebt und ich denke im Moment hat er "NOCH" seine rosa Brille auf.
Du hast es ihm bereits gesagt, dass das was die junge Dame da abzieht nicht die feine Englische ist.

Der wird da schon noch dahinter kommen.
Er ist ja bereits enttäuscht, es stört ihn ja bereits.
Glaube mir, der Groschen wird fallen.

Es ist sein Geld, was er für sie ausgibt, er wird das auch noch merken.
Vielleicht reden seine Kumpels auch mal mit ihm.

Bitte mach keine "Elterngespräche" mehr, sowas ist albern.
Das ist eine Teenagerliebe, da müssen Mutti und Vati nicht mehr kontrollieren und lenken.
Das machen die unter sich aus.

Bei der ersten Liebe waren wir alle hier und da etwas blauäugiger und naiver als wir es heute sind, aber aus genau diesen naiven Fehlern haben wir weitgehend gelernt.

Lasse ihn spüren, dass du für ihn da bist, wenn er reden will.

LG

Top Diskussionen anzeigen