Soll ich meiner Mutter zuliebe samt Kindern mit in den Urlaub?

Hallo,
ich habe zwei Kinder (1 und 4J.) und bin mit meinem Mann und den Kindern erst letztes Jahr gegen den Willen meiner Mutter aus dem bis dahin gemeinsam bewohnten Elternhaus ausgezogen (15 Autominuten) . Meine Mutter hängt weiterhin stark an mir und wünscht sich, dass wir wieder zurück kommen.
Jetzt trifft es sich, dass sowohl meine Eltern als auch ich in der Woche nach ihrem 60. Geburtstag Urlaub haben.
Ich habe überlegt, ob ich ihr eine Kurzreise schenke und habe mir ein Budget dafür gesetzt. Heute ist mir in den Sinn gekommen, dass ich eigentlich unbedingt meinen Kindern mal das Meer zeigen möchte und es sich angeboten hätte, gemeinsam zu fahren, aber mein Mann muss arbeiten. Jetzt steh ich vor der Entscheidung: nur für meine Eltern buchen oder doch selbst mit den Kindern mitfahren und dann eben quasi das doppelte an Geld auszugeben, in Endeffekt nur um meiner Mutter den Wunsch nach Nähe zu uns zu erfüllen, mein (unnötiges) schlechtes Gewissen wegen Auszug zu erleichtern und um den Kindern das Meer zu zeigen? Problematik : Wir brauchen bald ein anderes Auto und mehr Geld als nötig ausgeben ist schlecht, andererseits frage ich mich, ob wir nach dem Kauf des Autos überhaupt noch ans Meer gelangen dieses Jahr. Außerdem hat seit dem Auszug noch kein tieferes Gespräch stattgefunden zwischen mir und ihr über unsere jeweiligen Gefühle (sie trauert uns nach, ich bin froh gegangen zu sein) und ich befürchte emotionale Gespräche während des Urlaubs. Ohne meinen Mann zu fahren ist auch eine Herausforderung an sich, weil wir uns sonst die Arbeit mit den Kindern ja aufteilen und ich stelle es mir anstrengend vor, zumal die Großeltern auf Verwöhnen gepolt sind. Was würdet ihr machen?

6

Ich würde mit ihnen in den Urlaub fahren, allerdings würde ich es ihnen nicht schenken.
Frag sie, ob sie mit euch in den Urlaub fahren möchten, das zahlen sie bestimmt dann auch gern selbst. und zum Geburtstag schenkst du was anders.

Du könntest ihnen wohl keine schönere Freude machen!

Nachdem meine Mutter ein Pflegefall wurde, habe ich oft bereut, nicht mehr mit ihr gemacht zu haben. Es kann so schnell vorbei sein.
Ich stell es mir auch schwer vor, wenn meine Kinder mal ausziehen, deshalb kann ich deine Mutter verstehen.
Du wirst geliebt, das kann anstrengend sein, aber es ist doch auch das schönste Gefühl, das zu wissen!?

Und deine Eltern helfen dir bestimmt mit den Kindern und im Urlaub ist Verwöhnen doch voll ok!

1

Es nicht tun! Ein schlechtes Gewissen als Hauptgrund finde ich verkehrt, zumal du das ja wirklich nicht haben brauchst. Du bist erwachsen und lebst zum Glück dein eigenes Leben! Deine Mutter soll an ihrer klammerproblematik arbeiten!

2

Danke für die klaren Worte. Manchmal braucht man das von außen.

3

Hallo,
Das würde ich nicht machen. Deine Mutter hätte euch zwar gerne bei sich aber das heißt nicht dass sie auch gerne mit euch in Urlaub möchte bzw ersetzt so ein Urlaub ja nicht diesen Wunsch.
Wenn du jetzt also viel Geld ausgibst kann es trotzdem passieren dass sie sich darüber nicht freut.
Daher würde ich so große Geschenke nicht als Überraschung buchen sondern vorher absprechen.

4

Sie hat den Wunsch schon öfter geäußert, dass sie am liebsten mit uns allen oder zumindest mit dem Enkel Urlaub verbringen möchte. Dass es ein Zusammenleben nicht ersetzt ist natürlich klar.

7

Aus so einem klammerigen fast krankhaften Verhältnis musst du dich unbedingt lösen.
Nicht mit ihr fahren !

5

Ich sehe hier Vor- und NAchteile wenn ich ehrlich bin.
Wie jemand schon schrieb solltest du ganz sicher nicht wegen einen schlechten Gewissens fahren. Das musst du nicht haben, wieso auch? Du darfst gerne deine eignes Leben leben in eignen Bereichen. Das muss nicht zwingend im Haus der Eltern sein die sich dann offenbar mehr oder zuviel an euch/dich geklammert haben.
Du vergisst sie ja deswegen nicht.
Das zwischen euch noch kein tieferes Gespräch stattfand ist natürlich so ne Sache, dafür wäre die Chance nun da und vielleicht ist das Feeling dann auch ein wenig entspannter eben weil ihr im Urlaub seid. Nachteile wären aber auch das es vielleicht auch das Gefühl vom Urlaub und die Erholung zerstören kann wenn es zu Streit kommt. Ich weiß ja nicht wie deine Mutter/Eltern auf Kritik reagiert oder wie sie mit wahren Worten umgehen kann. Auch könnte es schwierig werden wenn ihr euch nicht einig seid das der Rest vom Urlaub dann schwierig ist weil eben Streit in der Luft liegt und man dann aber noch einige Tage miteinander aushalten muss. Eben auch weil die Kinder dann ja trotzdem zu Oma/Opa wollen. Und du schreibst ja auch das du froh bist gegangen zu sein, dsa wird ja auch seine Gründe haben.
Von daher weiß ich nicht ob es möglicherweise nicht doch besser eine Idee ist das ganze getrennt zu machen um möglichen Schwierigkeiten doch auszuweichen. Und das Gespräch eben auf neutralem Boden zu führen, vielleicht auch noch vor dem Urlaub.

Ela

8

Hallo,

wir fahren seit Jahren schon mit 4 Generationen 1x jährlich in den Urlaub ( Uromi -85-, ich als Omi, Tochter mit Schwiegersohn und den 3 Ur-(Enkeln), wir finden es so toll dass wir uns gemeinsam eine riesige Ferienwohnung nehmen und am Abend werden die Aktivitäten für den nächsten Tag abgesprochen.
Meine Mutter hätte es auch gerne gehabt dass ich wieder in ihre Nähe ziehe nachdem mein Vater und ein halbes Jahr später mein Mann verstorben war aber DEN Zahn habe ich ihr schnell gezogen. Ich sehe sie oft, kümmere mich um sie und sie ist auch oft über mehrere Tage bei mir und sie hat ihr eigenes Zimmer bei mir. Wenn es denn mal sein sollte kann sie auch ganz zu ir ziehen.... aber im Moment finden wir Beide den Zustand, so wie er ist, noch ganz angenehm.
Ich weiß nicht, wie lange wir unsere Ticki noch haben und die Zeit genießen wir zusammen. Ich würde es machen aber jeder zahlt seinen Anteil und du könntest ihr eine Aktivität schenken die zum Urlaub am Meer passt, z.B. eine Schifffahrt, Fischbuffet in einem tollen Restaurant oder Besuch in einem Aquarium, kommt auch darauf an wohin ihr dann fahren würdet.

LG

9

Hallo,
ich würde mit ihr fahren. Du wohnst da nicht mehr, das ist auch sehr gut so. Aber ein Urlaub ist ja auch was anderes. Sie vermisst euch und möchte Zeit mit euch verbringen, das ist doch verständlich. Wenn sie irgendwann nicht mehr lebt, freust du dich vielleicht über die Erinnerung an einen gemeinsamen Urlaub.
Liebe Grüße

10

Ich finde deine Gründe die für dich dagegen sprechen komisch... mal abgesehen davon, dass das Meer auch nächstes Jahr noch da ist: es ist nicht schlimm, wenn deine Kinder ne Woche verwöhnt werden, es sollte auch ohne Mann was machbar sein und ein tiefes Gespräch kann schon vorab statt finden.
Das einzige was dafür oder dagegen spricht ist: würdest du mit ihnen, wenn die Situation evtl. anders wäre gern mit ihnen verreisen oder nicht.
Und klar: das Finanzielle. Kannst du dir das so leisten oder nicht.

11

Was ich machen würde? Diese Angelegenheit zuerst mit meinem Mann besprechen! Es wird ja wohl auch sein Geld sein. Du bist doch nicht der alleinverdiener oder?
Meiner persönlichen Meinung nach, kann das Meer ruhig warten. Das klingt zum einen vernünftiger, wenn ein Auto angeschafft werden muss, zum anderen wird sich in ein paar Jahren der 4 jährige besser und der jetzt 1 jährige überhaupt erst ans Meer erinnern können.
Es wäre auch kontraproduktiv die Abnabelung von deiner Mutter betreffend. Alles Gute!

21

Es soll Ehepaare geben, die getrennte Konten haben! So ist es zum Beispiel bei uns!

22

Zunächst einmal gehe ich bei einer normalen Ehe davon aus, dass man alles teilt.

12

Also inwieweit der urlaub euere verhältnis beeinflusst kann ich nicht sagen. Das kannst du am besten einschätzen.

Frag deinen mann. Wenn er nichts dagegen hat, dann frag deine mutter ob sie da lust drauf hat.

Ich fahre 1-2x im jahr allein mit den kids und meinen eltern weg. Und wenn ich nur meine eltern zuhause für 5 tage besuche. Dieses jahr waren wir mit uroma, oma+opa, den kids (1 und 5 jahre) und meiner einer für 7 tage auf usedom.
Natürlich haben die kinder viel viel bekommen und wurden verwöhnt.
Ob primetime am strand mit oma und opa oder puppentheater nur mit mama und uroma. Auch mal ohne den kleinen bruder on tour im urlaub war für sie wieder toll.
Ich würde mir solche gelegenheiten nicht selbst verbauen, wenn ich da selber lust zu habe.

Klar ist es mit meinem mann nochmal schöner. Aber er bekommt nicht immer urlaub und umso schöner ist es, wenn ich dann nicht "zuhause sitzen muss" und warten, dass er feierabend hat.

Top Diskussionen anzeigen