jugendamt

ich bin fix und fertig.

habe mich heute extrem mit mein Freund in die Haare gehabt und mich bei meinem Vater ausgeheult das mein freund mich hier fertig macht und mich gegen die Wand geschubst hat, mein Vater meinte ich solle ihn raus werfen oder die Polizei rufen.
Ich habe dann einfach am Telefon aufgelegt weil mir das alles zu viel wurde, mein Vater schrieb mir dann ER ruft die Polizei!!!
so gesagt getan. Partner ist abgehauen, ohne das er vorher wusste das die Polizei kommt.
wurde dann halt befragt was passiert ist meinte dann halt ja er hat mich gegen die Wand geschubst, habe aber keine Verletzungen oder Schmerzen erlitten, bin im 5 Monat schwanger.
ich denke es war eher eine Kurzschluss Reaktion.
mein Kind war halt auch hier, und sie meinte das sie eine Meldung ans Jugendamt machen müssen wegen hässlicher Gewalt :'( ich bin einfach so am Ende und habe Angst das die mir mein Kind entziehen wollen oder mir was böses wollen, mein Kind hat alles, ein Zimmer, essen usw. wurde ja auch in den Kühlschrank geschaut ob alles da ist. mein Kind wird weder misshandelt noch sonst was. und er als Papa geht mit dem kleinen auch nicht böse oder sonst was um.

was erwartet mich jetzt ? :(

1

Vom Jugendamt erwartet Dich sicher nichts, denn Deinem Kind geht es gut bei Euch.
Wie kommt allerdings Dein Freund darauf, Dich fertig zu machen und im schwangeren Zustand gegen die Wand zu schubsen?!
Lass dieses Thema bitte nicht so stehen!
Er hat da eine Grenze mehr als überschritten!!!

Lg und alles Gute

2

Hast du schon Kinder? Ein Kind braucht mehr als ein Zimmer. Es braucht auch Stabilität, Verlässlichkeit, Zuwendung und sollte nicht in einer Beziehung mit Gewalt aufwachsen. Was passieren wird? Das Jugendamt wird euch Hilfsangebote machen, je nach Lage kann das Beratung in einer Beratungsstelle sein oder Familienhilfe. Oder aber auch Mutter Kind heim, wenn die Lage bei euch zu Hause sehr ernst ist. Ein Kind aus der Familie zu nehmen, ist immer der aller letzte Schritt, da muss schon ne Menge passieren.

3

Deinem Kind geht es gut bei euch? In so einem Haushalt? Never!!!

Das kann nicht ernst gemeint sein, ich hoffe auf einen Fake. Ansonsten: arme Menschheit!

5

nein das ist kein fake !! und ich weiß nicht wie man sowas in den Raum stellen kann, das ich fake sei!!! totale saurei sowas

6

Na dann, arme Menschheit!

weitere Kommentare laden
4

Dein Kind hat leider nicht alles.

Es hat vielleicht essen und trinken und Spielsachen, aber das wichtigste wäre dass es eine gewaltfreie Umgebung zum Aufwachsen hat!

Wie alt ist das Kind denn?

Kannst du dir vorstellen was in deinem Kind vorgeht, wenn es mit anschauen muss, wie der Vater die schwangere Mama gegen die Wand schupst ?

Du solltest deinen Freund nicht in Schutz nehmen, sondern ihn schnellstens raus werfen, denn du bist dafür verantwortlich dein Kind zu schützen!
Auch vor psychischen Schäden !

PS: Das Jugendamt wird dir deine Kinder deswegen nicht weg nehmen, aber sie werden vermutlich ein Auge auf euch haben.
Wenn sowas öfter vorkommt kann es auch sein, dass du irgendwann die Auflage bekommst, dich räumlich von deinem Partner zu trennen wenn die Kinder weiter bei dir leben sollen.

16

meinem Kind geht es immer gut, er bekommt liebe und Aufmerksamkeit alles was ein Kind braucht.! man hat sich halt mal in den Haaren, so wie heute muss es nicht sein, das stimmt, wir sind noch nie auffällig geworden. die Polizei hat sich selber ein Bild gemacht und hat gesagt alles ok und wir bekommen halt ein Brief, weil das gemeldet werden muss

24

Tut mir leid, aber nein, dein Kind hat nicht alles, zumindest du solange mit einem gewaltbereitem Mann zusammen lebst. Zoff mag vielleicht normal sein, ja, aber wenn ich kann mir nicht vorstellen, dass es bei euch ruhig bleibt, wenn du sogar gegen die Wand geschubst wirst!
Kinder bekommen ALLES mit, egal wie alt und ganz unabhängig davon, ob sie sich in andern Zimmern befinden.

Ich bin unter häuslicher Gewalt aufgewachsen und habe eine lange Zeit miterleben müssen, wie meine Mutter geschlagen wurde, da war ich im Alter von 8-10, du willst doch nicht zulassen, dass Deine Kinder unter Ängsten aufwachsen müssen.

Das Jugendamt wird dir nicht die Kinder wegnehmen, solange du zeigst, dass du handelst!

Meine Mutter handelte nicht, wohl aus völliger Abhängigkeit dem Mann gegenüber und ich wurde dann auch irgendwann, nachdem ich nachts immer wieder die Polizei anrufen musste, aus dem Haushalt genommen..

Achja.. Es fing genau an wie bei dir.. Mal ein Schubsen, mal eine Backpfeife bis es irgendwann zum Prügeln und Würgen bis zur Ohnmacht führte.

Schütze dich und vorallem deine Kinder. Jeder Mann der handgreiflich wird, ist ein Drecksack!

weiteren Kommentar laden
7

Beim Thema häuslicher Gewalt muss wenn Kinder im Spiel sind tatsächlich immer das JA eingeschaltet werden.
Es wird dich/euch eine Ladung erwarten oder ein angekündigter Hausbesuch.
Ihr werdet also ein Gespräch mit einem/einer Sozialpädagogin des JAs haben.
Je nach Bewertung der Situation werden dann Maßnahmen ergriffen.

Dass dein Kind in Obhut kommt ist aber mehr als nur unwahrscheinlich.
Ganz ausschließen kann ich es natürlich nicht, da ich nicht die ganze Sachlage kenne.

15

der kleine hat von dem Stress überhaupt niäaäächts mitbekommen weil er in sein Zimmer war, er hat mich gegen die Wand geschubst ja aber ich habe deswegen weder geweint noch bin ich gegen den Bauch gefallen. unseren Sohn geht's sonst super

60

Wenn ihr bei dem Streit nicht geflüstert habt, dann hat es das Kind mitbekommen.

10

Ich hoffe sehr, dass die Polizei Meldung macht - muss sie, glaube ich auch - bei "häuslicher Gewalt". so heißt der Einsatz.
Nein nein Deinem Kind geht es sicher supergut :-[ Es kriegt ja nicht mit, dass herumgeschrien wird, dass die Mutter an die Wand geklatscht wurde, heult und fix und alle ist.
Merkst Du eigentlich garnicht, was Du schreibst?
Eine Schwangere an die Wand schubsen ist natürlich in jeder Beziehung normal und nichts Besonderes.:-[
Mann Mann Mann wie naiv seid ihr eigentlich alle, die so einen Mist schreiben, das wird ja immer mehr hier.
Ich war in erster Ehe mit einem gewalttätig gewordenen Mann verheiratet, freu Dich, es wird nicht weniger, eher mehr. Stell Dich drauf ein, denn verändern willst Du ja nichts. Ich hoffe wirklich, das Jugendamt behält euch dann im Blick und schafft es, Dir klarzumachen, welche Folgen häusliche Gewalt hat für Kinder.
LG Moni

31

also jetzt mal im Ernst, von dir liest man auch immer nur so voll die unfreundlichen Dinge, erstmal wurde ich nicht gegen die Wand geklatscht! sondern geschubst, aber nicht so das ich mir hätte böse weh tun können!!! ich habe deswegen weder geweint noch was anderes!

was soll mir denn klar gemacht werden ?
es ist NIE so etwas vorgekommen! er hat mich noch nie geschlagen misshandelt oder sonst was!!!! er ist noch NIE auffällig geworden, und nein ich nehme ihn nicht in Schutz! aber zu schreiben wer es einmal macht, macht es wieder finde ich schon etwas frech

35

Ich sehe NICHTS freches an ihrer Aussage - nur dummes in deiner Antwort! Naiv hoch 10!

Wenn du fluffig, puffelig gegen die Wand gekuschelt bist, dann ist ja alles prima! War aber wohl nicht so. Sonst hätte dein Vater (scheinbar der einzig normal denkende bei euch) nicht die Polizei geholt, und du wärst nicht bei deiner Freundin!

Bei der Naivität die du an den Tag legst hoffe ich inständig dass das Jugendamt da ein Auge drauf wirft. Nicht wegen dir, zum Schutz des Kindes. Einer muss es tun.

Ja, du kannst mir gerne wieder eine PN schicken dass ich frech bin. Damit kann ich leben! 😂 Du verträgst die Wahrheit nicht, brauchst dringend Hilfe. Wenn du das nicht so siehst, dann hol dein Kind aus der Situation.

Und ja, ich sehe es ebeno: wer diese Grenze einmal überschreitet, wird es wieder tun.

weitere Kommentare laden
12

Hallo,

trenn dich! Lass eure Kinder bitte nicht in so einem Umfeld aufwachsen.



vg
novemberhorror

14

Du kannst Dich glücklich schätzen, dass Dein Vater nicht nur palavert, sondern handelt und das einzig richtige getan hat: für Dich die Polizei gerufen.
Wahrscheinlich hat er auf dem Schirm, dass Du mindestens in diesem Moment - wenn nicht auch generell - nicht in der Lage bist, Dir und deinen Kindern ein sicheres Zuhause zu schaffen. Zumindest schienen bei ihm die Alarmglocken geschrillt zu haben oder er hat deinen Partner nicht das erste Mal negativ erlebt.
Du musst deine Kinder vor Gewalt schützen, auch wenn sie diese "nur" visuell miterleben müssen. Das was Du beschreibst, ist das Gegenteil von "mein Kind hat alles". Es hat keine psychische Unversehrtheit.

17

Hallo,

also es ist richtig von deinem Vater, dass er die Polizei gerufen hat. Sei ihm nicht böse, sondern dankbar. Betrachte die Situation mal von außen, das dies einer Freundin oder Familienmitglied passiert wäre.

Die Polizei muss Meldung beim JA machen. Da erwartet dich erst mal nichts schlimmes, entweder kommen sie zu euch um sich ein Bild zu machen oder ihr werden zu einem Termin geladen.
Wichtig sei ehrlich und spiele die Situation nicht runter. Dein Kind bekommst du deshalb nicht einfach weg genommen, da muss schon sehr viel mehr passieren.

Nehme deinen Partner Nicht in Schutz, das ist eine massive Grenze die er überschritten hat, egal was auch immer du evtl ihm verbal an den Kopf geworfen hast. Es ist Gewalt was er dir angetan hat. Stell dir vor du wärst doof gefallen, was hätte alles passieren können.
Wer einmal diese Grenze überschreitet tut es beim nächsten mal noch leichter.

Wie Alt ist ein Kind?
Glaube mal nicht, dass dein Kind vom ganzen gar nichts mitbekommen hat.
Ich stamme aus einer Gewalttätigen Familie und meine Mutter hat später darüber gestaunt, was ich alles mitbekommen habe, wo sie dachte ich war ja im Zimmer oder habe geschlafen und deshalb nix mitbekommen.

Schütze dich und deine Kinder.
Gehe weitere Schritte, er sollte definitiv an einem anti agressionstraining teilnehmen.

Es ist keine lappalie !!

Ps, ich hatte auch mal einen Partner, dem 1 mal die Hand ausgerutscht ist und tausend Beteuerungen, bla bla.... Auslöser war, das ich mir nicht vorschreiben lassen habe, was ich mit Meinem Geld mache, was ich nach meinem Beitrag zur Miete, Nebenkosten und Haushaltskasse noch übrig habe.
Im übrigen er hat ein zweites mal zugeschlagen. Danach hab ich ihn raus geworfen.

22

ich bin froh das es noch nette Menschen gibt die auch normale antworten geben können, danke :)

mein Sohn ist fast 4 Jahre alt, ich kann halt nur sagen das er ein sehr fürsorglicher Vater ist und auch mir gegenüber nie gewalttätig geworden ist. was heute los war, so kannte ich ihn nie und war echt schockiert.
ich bin für ein paar Stunden zu meiner Schwester und nun wieder zuhause. er ist erstmal mit seinen Sachen woanders unter gekommen damit ich mir im klaren werde, ob es noch ein Sinn hat. ich liebe meine Kind und mein ungeborenes. bin halt nur sehr traurig das es soweit kommen musste.
und habe halt Angst vor Konsequenzen. wir sind noch nie auffällig geworden, alle sagen mach dir kein Kopf da wird nix passieren.
aber das ist halt nicht so leicht.

wann kann ich denn damit rechnen das die sich melden ?
geht das schnell ?
habe nichts zu verbergen und von mir aus können Sie sich auch umschauen bei mir.
oder mit mein Partner sprechen falls er anwesend sein sollte

38

Er hat doch 10 Tage Hausverbot....

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen