Ein jeder hat ein Päckchen zu tragen... wirklich jeder?

Hallo ihr Lieben.

Diese Frage interessiert mich schon länger. Dieser typische Spruch "Ein jeder hat ein Päckchen zu tragen", ist er wahr oder gibt's jemanden der wirklich absolut zufrieden in seinem Leben ist, ohne besondere Vorkommnisse, Verluste, Ängste, Sorgen etc...?
Ich möchte gar nicht unbedingt wissen was genau, nur ob es eben so ist wie das Sprichwort es besagt oder nicht.
Ich gehöre definitiv dazu, hatte einige schwere Verluste seitens der Familie, bin aber trotzdem weitestgehend glücklich und mache das beste daraus.

Bin gespannt was ihr berichtet 🍀

1

Natürlich hat jeder sein Päckchen zu tragen. Nur geht jeder anders damit um.

2

Hallo,
ich bin Mitte 30 und kenne in meinem Alter oder älter niemanden, der nicht Erfahrungen gemacht oder Verluste erlebt hat, die ihn schwer getroffen und/oder dauerhaft geprägt haben.
Auch im Alltag gibt es immer mal Sorgen, die einen belasten. Die einen wiegen mehr, die anderen weniger.
Ich kenne zumindest niemanden, der nie Sorgen hat/te. Ich finde das ganz normal und zum Leben und Menschsein zugehörig.

3

"Sein Päckchen tragen" und Momente der Zufriedenheit schließen sich nicht per se aus.

LG

4

Ich denke auch, dass dieser Spruch zutrifft. Jeder, selbst die Kleinsten, hat doch schon mal irgendeine schwierige Situation im Leben erlebt, mit der er umgehen muss und die im Gedächtnis bleibt und einen Menschen mehr oder weniger prägt.
Dennoch denke ich, dass das nicht heißen muss, dass man nicht voll zufrieden mit seinem Leben ist. ☺️

5

Hallo,
ganz sicher hat jeder sein Päckchen zu tragen.
Genauso macht jeder positive und negative Erfahrungen im Leben. Man muss nur wissen wie man damit umgeht, damit man aus der Belastung wieder raus kommt.
Ich z. B. musste schon einige Menschen verabschieden. Doch das Leben geht weiter.

Im Großen und Ganzen bin ich aber mit meinem Leben glücklich und zufrieden.
Wir haben nicht übermäßig viel, aber es muss keiner hungern oder frieren.
Allein deswegen sollte man froh sein in dieser glücklichen Lage zu sein. Es geht auch viel schlimmer.
Trotzdem hab ich keine Ängste vor der Zukunft und was alles passieren kann, denn es kommt sowieso wie es kommt. Ich lebe im hier und jetzt. Vergangenheit ist Vergangenheit und Zukunft ist Zukunft.

6

Also mir geht es da so wie dir. Ich hatte natürlich auch schon Verluste, wobei es bei mir „nur“ die Großeltern waren. Aber ich hatte eine glückliche Kindheit, habe zwei gesunde Kinder und einen Job der mit Spaß macht. Wir haben keine finanziellen Sorgen und ich bin wirklich dankbar dass es uns so gut geht.

7

Hallo

ja wirklich jeder, immer mal wieder.
Ich beobachte das nun seit Jahrzehnten.Nicht nur bei mir.

Oft gibt es z.B. lange ,eher ruhige, glückliche Zeiten und eh man es sich versieht, taucht ein Problem auf, an das man nie gedacht hätte zuvor.Zufrieden kann man trotzdem sein.

Das Leben ist ein Fluss, aber solange man sich als Steuermann sieht und sich halbwegs sicher fühlt wird alles gut.
Je mehr Krisen bewältigt wurden, umso sicherer fühlt man sich.


L.G.

8

Ich kenne niemanden, der kein Päckchen hat, die Größe ist nur unterschiedlich.

19

Genau so sehe ich das auch. Es gibt sogar eine Szene in einer Fernsehsendung die das dargestellt hat. Da laufen alle Leute mit Paketen rum. Die einen haben kleine, die anderen riesige, die sie kaum tragen können.

9

Ich denke jeder hat mehr oder weniger ein großes Päckchen zu tragen. Ich habe einen mehrfachbehinderten Sohn durch Autismus. Aber bin ich deswegen unglücklich? Antwort nein. Ich finde das Leben lehrt uns auch , Dinge anzunehmen, die schwierig sind.
Und machen eben das Beste daraus.

LG Hinzwife

Top Diskussionen anzeigen