Familienleben

Silopo Großmutter

Für mich klingt das nach beginnender Demenz. Könnt ihr eventuell eine Diagnostik anstoßen?

Ich schließe mich meiner vorschreiberin an.. wenn vorher alles in Ordnung war und jetzt aufeinmal langsam probleme auftauchen lebt deine Oma sich langsam in die Vergangenheit ein...Ich tendiere auch zur Beginnenden Demenz..

Also ich könnte mir auch vrstellen wenn das früher nicht so war, das sie sich verändert und es dafür Gründe gibt. Trotzdem würde ich mich mehr abgrenzen weil es tut dir nicht gut. Und anschreien lassen würde ich mich gar nicht, da stünde ich auf und ginge.

Ela

Wenn sie früher schon immer so war, würde ich den Kontakt abbrechen.

Wenn es erst jetzt so ist, würde ich sie zum Arzt schleppen / ihr anbieten sie zum Arzt zu begleiten. Alles weitere jedoch einstellen oder auf ein Minimum reduzieren.

Sie ist schon immer so... Aber irgendwie hab ich etwas Mitleid- ist ja Familie

"Oma, ich lege jetzt auf. Dein Gekeife tut mir nicht gut. Bis bald."

Und das wiederholst du jedes Mal, bis sie es begriffen hat.

LG

wenn sie an Demenz leidet wird sie es nicht begreifen

Okay, das sollte man ausschließen, wenn sie bereit wäre zum Arzt zu gehen.

Aber selbst dann hielte ich es für wichtig sich abzugrenzen. Und wenn sie dann sagt "Oma, mir brennt der Pudding auf dem Herd an, wir hören uns."

LG

Top Diskussionen anzeigen