Familienleben

bei den Eltern nicht willkommen, wenn Bruder dort ist Seite: 2

Na ja,wir sehen uns nicht sehr häufig. Da es ähnliche Situationen schon gab und ich nie weiß,ob meine Eltern mich nun da haben wollen oder nicht.
Meistens bin ich dort,wenn sie Was brauchen.

Es ist halt einein schlechtes Gefühl für mich. Deswegen verunsichert mich das ganze so,dass ich nicht weiß wie ich mich verhalten soll.

<<<Da solltest du auch mal drüber nachdenken wie dein Engagements so rüberkommt... >>>

Quatsch. Wenn der Bruder eh zu den Eltern fährt, warum soll sie sich extra den Weg zum Bruder machen. Das find ich sinnlos. Ich kann die TE schon verstehen. Zumal sie um die Ecke der Eltern wohnt. Aber es scheint dort mit der Kommunkation nicht hinzuhauen.

Doch nicht an dem wochenende sondern in den 2 monaten davor.
Außer es wäre so abgesprochen, dass sie sie sich dann auch sehen. Was es ja scheinbar nicht war.

<<<Schade, dass du es 2 Monate nicht schaffst, den Kleinen deines Bruders zu besuchen - sorry, aber das ist unmöglich, abwertend und mit dem Beruf als Ausrede echt feige.>>>

Damit meinst du hoffentlich auch die Eltern, denn diese haben es ja auch nicht geschafft, sein Enkel mal zu besuchen.

Ja klar, aber darum geht es hier ja primär nicht

Richtig, aber du hast es kritisiert. Deshalb meine Bemerkung.

Es ging ja darum, warum keiner Bescheid gibt, dass der Bruder kommt mit Kind. Erst, als sie schon da sind. Und sowas kann man auch schon vorher mitteilen.

Wie kannst du das beurteilen??

Top Diskussionen anzeigen