Ich fühle mich einfach nur gekränkt

Mein Mann ist Trainer einer fußballmannschaft. Ich unzerstütze ihn dabei wo ich kann. Dieses Wochenende sind sie Zelten und er sagte mir mehrmals das die Frau des anderen Trainers mit zeltet. Ich hab dann gesagt ich kann auch mitfahren wenn du willst. Kam als pampige antwort "du wilkst sowas nicht und ausserdem ist da kein Platz für dich". Ich kam mir so bescheuert vor und war sowas von gekränkt. Heute waren die Eltern Abend zum grillen eingeladen im Zeltlager und er hat mich nur ignoriert.und es wurde immer betont, auch von ihm, wie toll das ist das die andere trainerfrau da mitmacht und alles. Bin dann gefahren und in Tränen ausgebrochen. Hab ich überreagiert?

Würde mich in deiner Situation auch kränken. Würde es ihm aber auch sagen.

Ich hab es ihm gesagt. Er sitzt weiterhin am Lagerfeuer und ist der Meinung ich spinn

Ziemlicher Kindergarten - aber von BEIDEN. Lass ihn im Moment in Ruhe und redet zuhause nochmal in Ruhe darüber. Und verkneif es Dir, ihm tränentriefende und vorwurfsvolle WA zu schicken, sowas klärt man persönlich. LG Moni

Top Diskussionen anzeigen