Familienleben

Kind will Opa nicht Besuchen Seite: 2

Du fragst eine 2-jährige, ob sie zum Opa will. Sie sagt nein und du machst für Gedanken?

Viel Spaß bei der Erziehung innerhalb der nächsten Jahre.

Ja, ich frage mein kind. Stell dir mal vor, sie wereden sogar im Kindergarten gefragt, welche Erzieherin sie wickeln soll.

Und da sie Nein gesagt hat....Wird der opa nicht besucht???
Man sollte zusehen das man ein gutes Verhältnis aufbaut aber man kann von einem 2 jährigen kind nicht erwarten das es "jaas opa" brüllt wenn das Verhältnis nicht da ist.

Und wenn die Wunscherzieherin gerade nicht verfügbar ist, wird nicht gewickelt?
Der Opa wird jetzt nicht mehr besucht, weil eine 2jährige eine Frage willkürlich verneint?

2-jährige dürfen selbst entscheiden, klar doch. Aber so etwas nicht. Ob Salami oder Lyoner auf's Brot soll, ob sie puzzeln wollen oder Auto spielen, ob sie das Laufrad nehmen oder das Dreirad- das Wir den 2-jährige von mir gefragt.

So eine Antwort kann ich nicht nachvollziehen!

Ich habe ja nicht gesagt, dass wir nicht hinfahren. Sie darf natürlich nicht mit bestimmen.

Vielleicht haben sie ja auch nicht direkt in Bezug auf eine spezielle Situation gefragt, sondern einfach so: Na, wollen wir mal wieder Opa besuchen gehen?
So hatte ich das verstanden.

Dann frag sie gar nicht erst.
Wenn Du sowieso fährst, ist es doch gemein, das Kind vorher für "Nein" entscheiden zu lassen, es dann aber zu ignorieren.

Warum fragt Ihr sie, wenn dann auf ihre Antwort "gepfiffen" wird?
Das finde ich noch blöder für das Kind als wenn es mit 2 den Tagesablauf der
Familie diktieren dürfte...

Top Diskussionen anzeigen