JGA planen mit schwangerer Braut

Hallo ihr Lieben !

Eine Freundin von mir heiratet im August und ich bin ihre Trauzeugin.
Also fällt es mir zu, den JGA zu planen.
Vor wenigen Tagen haben wir erfahren, dass sie schwanger ist mit dem dritten Kind.
Ich freue mich natürlich super für sie, allerdings wird das Planen des JGA somit etwas komplizierter.

Da ich selbst noch nie schwanger war, weiß ich nicht, auf was schwangere Lust haben und was man lieber lassen sollte.
(-> Wir basteln allerdings selbst gerade am Kinderwunsch, es ist also nicht auszuschließen, dass es 2 schwangere sein werden 😅)
Alkoholfreie Getränke sind schon eingeplant :-)

Und weil es ja immer komplizierter geht, wäre es schön, wenn sie ihre kleine Tochter (knapp 3) mitnehmen könnte. Die Oma ist zwar gerne Babysitter, aber auf Grund ihres Alters ist sie nicht mehr so agil wie sie gerne wäre und wir könnten wahrscheinlich den Tag nicht so richtig genießen.

Mit der Braut wären wir zu siebt. :)

Ich danke schonmal im Voraus für eure Ideen :)

hi,

versucht auf jeden fall die 3-jährige irgendwo unter zu bekommen. auch schwanger würde ich an meinem jga kein kleinkind betreuen wollen.
wenn ich an meinen jga denke vor 2 jahren... boah nee, da wollte ich nur mit meinen freundinnen unterwegs sein und bestimmt keine bockende 3-jährige betüddeln müssen.
nehmt ein wochenende im wellnesshotel und lasst die großen beim vater.

liebe grüße

Beim Vater können wir sie nicht lassen. Er hat nämlich am selben Tag seinen JGA 🙈

Wenn, dann bleibt nur die Oma, da ihre Schwestern wohl beim JGA dabei sind.

Aber danke für deine Einschätzung 💋

Es liegen sooooooviele Wochenenden zwischen jetzt und der Hochzeit - warum kann der Bräutigam (alternativ die Braut) nicht an einem anderen Wochenende feiern? Und warum hat die Braut die 3Jährige "an der Backe" und nicht er? Ich bin auch dafür, Kinder einzubinden - aber muss sowas an genau DEM Tag sein? Ich hätte da gar keine Lust zu.

weiteren Kommentar laden

Naja letztlich gehts beim Jungesellenabschied in erster Linie um das miteinander unter Freunden. So Partynacht ala Hangover inkl. Stripper ist so Teenager (gilt für mich alles unter 20) Hochzeit like. Bzw. wenn man noch verdammt jung zur Eheschließung ist und kinderlos oder halt n männlicher Junggesellenabschied.

Auch find ich so Abschiedsfeiern total bekloppt wo man sich in dämliche Kostüme zwengt alle Begleitungen Partnerlook tragen und man Kondome ausm nem Bauchkasten heraus verkauft - gruselig. Ich würd da reisaus nehmen wenn jemand so nen Schwachsinn veranstalten wollte mit mir - ich will als Betroffene ja Spaß haben und nicht ne Witzfigur darstellen.

Da es sich um den Sommer handelt.. wie wäre es mit nem Wellnesstag. Da kann man auch ein Kind mit einbeziehen. Gibts ne Therme bei euch in der Nähe? Kinder unter 3 (man kann sie ja als unter 3jährige ausgeben :-p) sind da eh kostenfrei was Eintritt betrifft. Teilweise sogar unter 6 jährige. Muss ja nicht mit Sauna sein (da dürfen Kinder eh nicht rein)... aber schwimmen, gut essen gehen, relaxen oder in Erding gibts auch ne coole Rutschenlandschaft. Das kann man auch mit Kind machen. Das Kind kann ja abwechselnd auch von Freunden betreut werden im Kinderbereich. Und Rutschen ist auch hochschwanger möglich... ich war 2 Wochen vorm Entbindungstermin da und bin abgesehen von Reifenrutschen oder der Trichterrutsche (wegen Verletzungsgefahr) auch einige Rutschen gerutscht - ich kenn ja alle Rutschen und weis welche steil sind und welche nicht. Oder ein Wellnesswochenende in nem Hotel das dafür ausgelegt ist - da können Kinder ebenfalls in den Saunabereich (und saunieren ist auch für Kinder gesund).

Sommerrodelbahn wäre auch ne coole Sache wenn es sowas gibt da kann man auch mit Kind hin.

Vielen lieben Dank, für deine Ideen 😊

So ein Bauchladenverkauf wäre auch ohne Schwangerschaft nicht in Frage gekommen. Das wollte ich damals schon nicht haben, da möchte ich das auch keinem anderen antun :-)
Die Sache mit der Therme klingt gut, da haben wir sogar eine in der Nähe :')

Ansich fände ich Wellness auch schön für ne baldige 3fach Mama, aber Massagen werden teilweise abgelehnt in der Schwangerschaft, weil manches Wehen auslösen kann.

Vielleicht ein schönes Picknick an nem schattigen Plätzchen.
Oder ein schönes Fotoshooting mit euch Freundinnen oder unter nem Moto...Retro, Pin-Up...so mit Verkleiden könnte der kleinen Maus vielleicht auch gefallen.
Städtereise wäre ansich auch nett, aber schwanger im August vielleicht nicht das richtige.
Ich weiß nicht, wo ihr wohnt. Aber schaut euch mal das Tropical Island an. Da kann man auch übernachten. Vielleicht wäre das noch was für euch.

Diese typischen JGA mit Verkleiden usw. wären auch absolut nicht meins.

Frag sie doch einfach was sie will. Für mich wäre ein Wellness jga,Wie unten beschrieben, der absolute Horror und ich hätte keinen Spass. Schwanger würde es bei mir aber auch keinen jga geben weil es bei mir richtig krachen muss 😂 aber wie gesagt frag die Braut.

Naja, dass sie schwanger wird war ja zu Beginn der Hochzeitvorbereitungen noch nicht absehbar. 🙈
Und da die beiden die Hochzeit ja nun unmöglich absagen können, machen wir eben das beste draus 😊

Ich hab auch schwanger geheiratet und den jga haben wir danach gemacht. Geht alles wenn man will 😁

Wir hatten auch eine schwangere Braut. Wir haben einen wochenendtrip gemacht. Freitag Mittag los nach Konstanz (1 Stunde fahrt) Hotel bezogen, gequatscht und sind dann in die Stadt was essen und später noch in eine nichtraucherbar, alles gemütlich und nach den Wünschen der Braut. Am nächstem Tag sind wir dann in die konstanzer Therme und danach nochmal in die Stadt Bummeln und dann wieder nach Hause.
Ihr und den anderen hat es gefallen. Ich hab sie aber gefragt was sie möchte und nur das Ziel war dann eine Überraschung

Mein JGA war schön, auch wenn ich nicht schwanger war, aber ich hab’s gern gechillt und persönlich. 1. Picknick am See (mit hübscher Deko, alle hatten Blumen im Haar und jede hat gesagt, was sie an der Freundschaft mit mir schätzt, klingt jetzt kitschig, war aber schön) 2. Biergarten meiner alten Stammkneipe mit schönem Essen 3. Lagerfeuer bei ner Feundin im Garten.
Gab auch ein peinliches Spiel, aber das war lustig, ich musste am See für die Leute singen und Geld sammeln, aber nur 5min...dann gabs noch ein Quiz zu meinem Leben, wo meine Freunde raten sollten, das war echt cool. Insgesamt ein sehr wertschätzender Freundinnentag.
Und für meine Freundin haben wir letztes Jahr dann sowas ähnliches gemacht - da waren 1Schwangere und 3 Babies dabei. Dadurch waren wir weniger unterwegs. 1. Freundinnenfotoshooting bei einer Fotografin (150€) 2. pancake brunch bei einer zuhause 3. Spaziergang 4. Raclette essen und dann gabs noch ne wimpelkette wo jede einen wimpel mit guten Wünschen gestaltet hat...

Macht doch einen netten Mädels Abend bei einer daheim.
vielleicht gibt es was ähnliches wie " mein Keksdesign in München" bei Euch die kommen auch nach Hause. Somit wären Kinder auch eingebunden, es ist ein tolles Team Event, etc.

Muss ja nicht immer wilde Party Nächte sein. Wellness bei Schwangeren ist auch nicht immer einfach.

Lg
lisa

Hallo, ich bin kein Freund von albernen Veranstaltungen, erst recht nicht mit Alkohol. Also verkleidet und hysterisch kichernd durch die Straßen ziehen mit Bauchladen usw.usf.
Ich würde mich über einen ganz gemütlichen Abend (ganz sicher ohne 3Jährige!!!) freuen, gerne als Überraschung, tolles Essen, ein bisschen Deko, viele Gespräche :-). Vielleicht erst ins Restaurant, dann zu jemandem nach Hause auf einen alkoholfreien Cocktail. So in der Art!
Viel Spaß!

Abgesehen davon, daß ich JGA`s absolut dämlich finde (vor allem wenn man schon 2 Kinder hat..... - wie bescheuert ist das denn #gruebel - da hat man sich doch schon lange verabschiedet), würde ich in diesem Falle dafür sorgen, daß die Kleine untergebracht wird (da gibt es doch auch n`Vater zu, oder?) und so etwas wie einen gemeinsamen Kochkurs oder das oben beschriebene Wellnessding anleiern. Alternativ ginge vielleicht auch eine dieser bekloppten amerikanischen Babypartys.

Okay... und in wie fern ist dieser Kommentar bitte hilfreich ?
Wenn man das nicht mag und alles nur bekloppt findet, ist das absolut in Ordnung.
Trotzdem bin ich hier auf der Suche nach Tipps und Ideen, nicht nach schlechter Laune.
Im übrigen gibt es einen Vater zu dem Kind. Er ist in dem Fall der Bräutigam.

ähmmm, soweit ich sehen kann, sind da Vorschläge bei. Ich kann ja etwas nicht mögen und trotzdem behilflich sein wollen. Desweiteren ist der Umstand, daß der Vater des Kindes gleichzeitig der Bräutigam ist, für einen JGA völlig unerheblich. Ich ging einfach nicht davon aus, daß er Euch Damen begleiten wird und somit als Babysitter zur Verfügung steht. Ich gebe zu, eine durchaus gewagte Annahme, doch sie lag für mich so nah.

Hallo,

ich bin auch kein Freund von so albernen Veranstaltungen, wo am Ende alle total betrunken sind.
Ich habe mit meinen Freundinnen eine schöne Fahrradtour gemacht, und Abends wurde dann gegrillt.
Beim JGA meiner Cousine sind alle erst zusammen Essen gegangen und dann ins Kino.
Sowas finde ich persönlich schöner.

Ich würde allerdings versuchen die 3 Jährige beim Vater oder einer anderen Betreuungsperson lassen.

Viel Spaß beim organisieren, und viel Glück beim "üben" .:-D
Liebe Grüße hanro

Vielen lieben Dank 😊🌼

"alberne Veranstaltung"
und der Vorschlag, den Vater als Babysitter zu wählen. Bekommt lieben Dank #rofl - Du bist witzig

Top Diskussionen anzeigen