Ausflug mit Baby

Guten Morgen ­čî╗

Ich w├╝rde gerne mal einen Ausflug mit meinem Mann und unserem Kind (7 Monate) machen. Nur "traue" ich mich nicht so ganz... Der kleine braucht noch ziemlich viel Schlaf 3-4 mal ca 1,5 Stunden. Er schl├Ąft am besten wenn es dunkel und ruhig ist.
Habt ihr schon Ausfl├╝ge gemacht als eure Kinder so klein waren? Ich m├Âchte hald nicht dass es in geschrei endet und der kleine ├╝berflutet von reizen wird... Ach keine Ahnung ­čśů mach ich mir da zu viele Gedanken?
Zum Ausflugsziel: eine alte Burg ca 1 Stunde fahrzeit hin und bestimmt sind auch viele Leute da...

Bitte seit lieb, ich mache mir nur Gedanken und will das Beste f├╝r mein Kind ­čÖł
Lg lingupin

Die Kinder waren von Anfang an immer dabei. Ich k├Ąme auch gar nicht auf die Idee, meine Kinder abzugeben, damit man familientaugliche Ausfl├╝ge machen kann.

Als wir das erste Mal mit dem Mittleren im Tierpark waren, war er sechs Tage alt und hat eigentlich die ganze Zeit im Tuch geschlafen.

Die Kleine ist auch von Anfang an immer dabei gewesen. Ich kann ja schlecht den Gro├čen nichts mehr erlauben, nur weil sie eine kleine Schwester bekommen haben.

Im Tuch haben eigentlich alle meine Kinder ├╝berall geschlafen.

lg

Guten Morgen,

also bei unserer Kleinen war es total einfach. Im Kinderwagen hat sie ├╝berall geschlafen. Und wir waren bzw. sind immer viel unterwegs - auch wo viele Leute sind. Nur der Kinderwagen durfte nicht stillstehen :-) dann ist sie recht schnell aufgewacht.

Guten Morgen,

Wir sind schon immer mit den Kindern unterwegs, von Anfang an.

Entweder in der trage (bei lauten stadtfesten mit vielen Menschen etc) oder im Kiwa.
Wenn dein Kind m├╝de ist wird es einfach im Kinderwagen einschlafen.

Was hast du denn die letzten 7 Monate gemacht? Ward ihr nur zu Hause?

Lg

Danke f├╝r die Antworten ­čśŐ

Wenn wir was vorhatten haben wir den kleinen zu meine Schwiegermama abgegeben da sie der festen ├ťberzeugung ist, dieses "Rumgeziehe" von kleinen Kindernvist nicht gut.
Ich habe ihn ihr gegeben da sie ja auch nur das beste f├╝r den kleinen will, aber ich m├Âchte ja auch etwas als Familie unternehmen und nicht nur als Paar.

Wir haben fr├╝h den Tipp bekommen, die Kinder ihren Mittagsschlaf im Kinderwagen machen zu lassen. Auch wenn der nur im Flur steht und nicht in Bewegung ist. Zum Gl├╝ck war unser Klinikzimmer vis a vis einer Gro├čbaustelle, auf der ab morgens um 7 ein Haus abgerissen wurde, so dass die Jungs L├Ąrm gew├Âhnt sind.

Vielleicht fangt Ihr tats├Ąchlich mit der Gew├Âhnung an, indem Ihr den Mittagsschlaf in den Wagen verlegt. Der kann ja erstmal ruhig und dunkel stehen. Dann probiert Ihr es mit etwas "L├Ąrm" (Stra├čenverkehr und Menschenmengen gibts ja auch aus der Konserve) und/oder mehr Licht.

weiteren Kommentar laden

Hallo,

7 Monate sind ja nun keine 7 Wochen. Willst Du das Kind ewig in der gewohnten Umgebung lassen? Mit 7 Monaten habe wir schon jede Menge unternommen.

LG

Das ist der Nachteil beim ersten Kind von Nicht-Hundebesitzern ;-)

Hundebesitzern oder Mehrfacheltern kann es schlicht nicht passieren, dass das Baby monatelang nur in einem ruhigen, abgedunkelten Raum schlafen kann.
Da es nun aber bei euch so ist, w├╝rde ich mir das mit dem Ausflug tats├Ąchlich ├╝berlegen, vielleicht was noch k├╝rzeres zum Anfang, 1-3 Stunden Wanderung ohne Anfahrtsweg, oder mit einer Anfahrt von max. 15 Minuten.
Oder aber ihr wartet mit Familienausfl├╝gen, bis euer Kind ein Kleinkind ist und was davon hat, dann aber nicht Burg, sondern Streichelzoo oder sowas.

Hi,

Na da ist das Ausflugsziel doch gut gew├Ąhlt.

Hinfahrt in die Schlafenszeit legen, dann kann es im Auto schlafen und dann in den Kiwa legen. Wenn dort viele Leute sind, dann gibt es viel zu gucken und das gef├Ąllt den meisten Babys ganz gut.
Im Kiwa ist sogar meiner eingeschlafen, wenn er m├╝de war. Und die Heimfahrt w├╝rde ich dann auch wieder so legen, wenn die ├╝bliche Schlafenszeit ist. So habt ihr eine ruhige Autofahrt und das Kind seinen Schlaf.

Ds hat bei uns immer gut geklappt. Unser Zwerg war 6 Monate, da hatten wir Sommerurlaub und waren t├Ąglich 4-5 Stunden unterwegs oder auch l├Ąnger. Outlet Center, St├Ądtetrip usw. War nie ein Problem, wir haben uns grob nach seinem Rhythmus orientiert und eben geschaut, dass die Autofahrten in seine Schlafenszeit fallen.

Hallo guten Morgen ­čśŐ

Bist du denn ├Âfter mit dem kleinen spatzieren?
Wir waren von Anfang an t├Ąglich spatzieren im Park , das hat mir meine Hebamme empfohlen wegen frischer Luft und Vitamin D da mein kleiner leichte Gelbsucht hatte... Die ersten 10 Wochen haben wir sonst auch eher alles langsam angehen lassen.
Aber im Kinderwagen oder in der Trage hat er am liebsten geschlafen ­čśŐ

Aber nach ca. 3 Monaten hab ich angefangen gr├Â├čere Unternehmungen zu machen und das hat besser geklappt als gedacht.

Mit 7 Monaten hat mein kleiner schon auf dem Spielplatz gesessen­čÖł


Ich denke das abgeben ist f├╝r deinen schatz viel aufregender und komisch da er noch nicht wirklich versteht warum du pl├Âtzlich nicht mehr da bist.
Da ist die Unternehmung harmlos gegen und dein kleiner wird sicher auch drau├čen schlafen ­čśŐ

Alles Gute w├╝nsche ich euch und viele tolle Unternehmungen als Familie.

PS. Nat├╝rlich ist ruhe und Geborgenheit ganz wichtig aber frische Luft und Bewegung drau├čen ist auch f├╝r alle super Ôś║ Das war mein Fitness Programm nach der ss ...jeden tag 2 Stunden spatzieren

Danke f├╝r deine Antwort ­čĄŚ

Ja klar gehe ich mit meinem kleinen spazieren. Wenn es nicht grad regnet gehe ich meistens 1 - 1,5 h spazieren mit ihm im Kinderwagen. Aber wir wohnen sehr l├Ąndlich d.h. Es ist sehr ruhig und er kann auch einschlafen. Aber meistens schl├Ąft er im kiwa nur 45 min und ist dann zuhause so m├╝de das ich ihn noch mal hinlegen muss.

Also... Das kann ich mir ja gar nicht vorstellen! Unser Kurzer hat mit sechs Wochen seinen ersten Urlaub gehabt - Niederlande, 4 Std Fahrt. Er kommt ├╝berall mit hin.
Auch die Gro├če war schon von Anfang an ├╝berall mit dabei! Ganz zu Beginn halt im Tuch. So war sie etwas abgeschirmt und hat teilweise viel besser geschlafen als zu Hause ;)

Probiere es aus! Es tut euch allen gut! Ich

Hallo

also ich war und bin echt auch immer etwas zur├╝ckhaltend bez├╝glich Unternehmungen und Aktionen mit Kindern. Da wurd ich auch von vielen bel├Ąchelt. Meine Jungs waren sehr schlechte Schl├Ąfer und ein schlechter Tag wurde oft mit einer noch schlechteren Nacht quittiert und daher habe ich mir ehrlich gesagt oft zweimal ├╝berlegt ob und wo wir hingehen.
Ich bin allerdings in so Dingen auch relativ anspruchlos, ich brauche keine gro├čartigen Wochenendausfl├╝ge und Unternehmungen sondern ich bin einfach auch gerne zuhause und mir hat sehr lange die normale Spazierrunde ausgereicht.
Bei so Sachen wie Zoo oder Indoorspielplatz bin ich mir sicher, dass ich das noch oft genug in meinem Leben machen "muss" , da kommt es dann nicht darauf an solche Dinge m├Âglichst fr├╝h zu erleben.
Uns reicht bisher noch der heimische Wald, der Bach vor der Haust├╝re, die Terrasse, das ├Ârtliche Freibad etc. ... aber wie gesagt ich bin auch nicht anspruchsvoll.

Ich denke viel hat hier mit der Einstellung der Eltern zu tun , wenn ihr als Eltern das genie├čt dann genie├čt es ja auch euer Kind - wenn ihr es nur tut um anderen Erwartungen gerecht zu werden, dann tut ihr vermutlich niemandem etwas gutes.

#winke

Top Diskussionen anzeigen